Jason Starr

 3.9 Sterne bei 326 Bewertungen
Autor von Stalking, Phantasien und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jason Starr

Jason Starr wurde 1966 geboren und wuchs im New Yorker Stadtteil Brooklyn auf. Während seiner Zeit am College begann er Kurzgeschichten, später auch Theaterstücke, Texte für Comics und Romane zu verfassen. Seine Bücher sind heute in sieben Sprachen übersetzt. Jason Starr lebt und arbeitet in New York.

Neue Bücher

Seitensprung

 (7)
Neu erschienen am 27.05.2020 als Taschenbuch bei Diogenes.

Panik

 (43)
Neu erschienen am 22.04.2020 als E-Book bei Diogenes.

Alle Bücher von Jason Starr

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Stalking (ISBN: 9783257239010)

Stalking

 (75)
Erschienen am 21.04.2009
Cover des Buches Phantasien (ISBN: 9783257244199)

Phantasien

 (47)
Erschienen am 24.01.2018
Cover des Buches Panik (ISBN: 9783257610253)

Panik

 (43)
Erschienen am 22.04.2020
Cover des Buches Hard Feelings (ISBN: 9783257237047)

Hard Feelings

 (39)
Erschienen am 01.01.2008
Cover des Buches Ein wirklich netter Typ (ISBN: 9783257234336)

Ein wirklich netter Typ

 (26)
Erschienen am 28.05.2004
Cover des Buches Twisted City (ISBN: 9783257604672)

Twisted City

 (25)
Erschienen am 28.01.2015
Cover des Buches Brooklyn Brothers (ISBN: 9783257609035)

Brooklyn Brothers

 (21)
Erschienen am 24.01.2018
Cover des Buches Top Job (ISBN: 9783866152557)

Top Job

 (20)
Erschienen am 12.08.2006

Neue Rezensionen zu Jason Starr

Neu

Rezension zu "Seitensprung" von Jason Starr

Das kann Jason Starr (eigentlich) noch besser...
Callsovor 13 Tagen

Der neue Starr! Ich habe alle Bücher von dem tollen Jason Starr gelesen, insofern war die Vorfreude groß, als sich ein neues Werk des US-Autors ankündigte.

"Seitensprung" so der schlichte, deutsche Titel bietet die so bekannte, beliebte und gewohnte Kost des Krimiautors. Das Schema bei fast all seinen Romanen ist denkbar einfach und gleich. Ein Mann aus der Mittelschicht gerät in heftige Turbulenzen und wir als Leser begleiten ihn, wenn ihm quasi der Boden unter der Füssen entgleitet.

Im aktuellen Werk geht es um den Immobilienmakler Jack Harper, der unglücklich verheiratet ist und durch eine tote Person heftig in Schwimmen, Schlingen und Lügen gerät.

Wie bei all seinen Romanen lässt sich die Story wunderbar leicht lesen. Auffallend für mich, die vielen und schnellen Stimmungswechsel bei der Hauptperson. So habe ich ein wenig gefremdelt, die letzten 10 Prozent Glaubhaftigkeit und Leidenschaft fehlten mir als Leser.

Für mich ein ordentliches Buch, für einen Jason Starr indes nur ein Mitläufer in seiner starken Chronologie seines Schaffens






Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Seitensprung" von Jason Starr

Wie immer: Man kann nicht aufhören zu lesen...
varietyvor 22 Tagen

Jason Starr schafft es immer wieder, mich in den Bann seiner Erzählungen zu ziehen - auch wenn sich die Handlungsstränge manchmal ähneln. Hier gerät ein „Ex“-Alkoholiker und mäßig erfolgreicher Immobilienmakler in einen kriminellen Strudel nach unten, der einen beim Lesen atemlos zurück lässt. Immer wieder gibt es Cliffhangers und überraschende Momente, manchmal aber auch Klischees oder „billige“ Überraschungsmomente, die nicht nötig wären. Ich verzeihe ihm wegen seiner unnachahmlichen Fähigkeit, den Leser in den Bann zu ziehen.

Wegen den kleinen Mängeln dieses Mal eine knappe 4*.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Seitensprung" von Jason Starr

Ein sicherer Seitensprung?
otegamivor einem Monat

Ein Seitensprung als Lösung von Eheproblemen, so wie Rob (ein ehemaliger Freund unseres Protagonisten) es interpretiert? Dafür fehlt jedoch Jack Harper, einem Immobilienmakler in New York, eindeutig die Abgebrühtheit von Rob! Und das Schicksal nimmt unweigerlich Fahrt auf.

„Das Tolle an einem Tiefpunkt ist ja, dass es danach nur noch aufwärtsgeht“, ist ein Spruch von Jack bei den AA, doch der Leser fragt sich, woher man weiß, dass jetzt auch der Tiefpunkt erreicht ist. Ob es nicht noch schlimmer kommt?!

Und so hatte ich das Gefühl  -  wie es auch die Absicht des Autors war   -  im ersten Wagen einer Achterbahn angeschnallt zu sein und dass es keinen Ausweg gibt.

Der Thriller übte einen Wahnsinns-Sog auf mich aus, so dass ich ihn nicht mehr weglegen konnte! Äußerst interessant fand ich die geniale Mischung aus Tollpatschigkeit, Pech und perfides, rücksichtsloses ‚über-Leichen-Gehen‘ und das Fazit: nichts ist wie es scheint!

 

Kommentare: 8
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Phantasien
Hallo,

Ich habe Bücher von der Frankfurter Buchmesse mitgebracht und verlose u.a. dieses Buch auf meinem Blog. Falls du Interesse hast, schau doch mal vorbei :-)

http://lasszeilensprechen.blogspot.com/2015/10/200-follower-gewinnspiel-fbm-mitbringsel.html

LG Ayleen

P.S Die Verlosung und Teilnahme ist auf meinem Blog, aber eine Anmeldung bei Blogger etc. ist nicht notwendig, jeder kann kommentieren.
1 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks