Javier Marías Das Leben der Gespenster

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Leben der Gespenster“ von Javier Marías

O glückliche Spanier, die literarische Könige wie Javier Marías haben und Zeitschriften, die ihnen solche Essays abverlangen! (Dagmar Just) Javier Marías-Freunde wissen, daß der spanische Autor von Gespenstern fasziniert ist. Aber nicht nur über diese literarische Lieblingsfigur läßt der berühmte Autor sich in den vorliegenden Essays aus, sondern er gibt ebenso den Blick frei auf andere Vorlieben und Leidenschaften: So berichtet er über seine Erfahrungen als Leser, sinkt vor seinem Lieblingsfilm in die Knie, wartet mit skurrilen Anekdoten aus Antiquariaten auf, schreibt über berühmte Kollegen oder gewährt Einblick in die hohe Kunst der Verstellung und Täuschung, die seiner Auffassung von Literatur zugrunde liegt. Nicht zuletzt blickt der Autor spöttisch auf die Eitelkeiten seiner Zunft und benennt sieben Gründe, die gegen das Schreiben von Romanen sprechen. Und einen einzigen, es doch zu tun. Welchem wir u. a. "Mein Herz so weiß" verdanken? Lesen Sie selbst.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Leben der Gespenster" von Javier Marias

    Das Leben der Gespenster

    Ailis

    27. July 2010 um 14:44

    Um mich von meiner Leseblockade zu lösen, habe ich heute zu einem Buch gegriffen, das ich vor einigen Jahren bereits mit Begeisterung gelesen habe - es ist also eine sichere Bank! "Das Leben der Gespenster" ist ein schmales Bändchen, in dem sich jedoch Gewaltiges verbirgt. Jeder, der Javier Marías kennt, weiß, dass dieser Autor wie kein anderer zu überdimensionalen Satzgebilden neigt, die sich jedoch erstaunlich schön lesen. Alles, was Marías schreibt, ist wie ein Blick in seine Gedanken, die bewundernswert geordnet zu sein scheinen. Er liebt es, abzuschweifen und einen Sachverhalt aus möglichst vielen Blickwinkeln zu betrachten, seine Prosa ist detailreich und kein Gedanke bleibt unausgesprochen. Meinen ersten Kontakt mit Javier Marías hatte ich in der Schule, wo wir im Deutsch-Unterricht seinen Roman "Mein Herz so weiß" durchnahmen. Bereits nach den ersten Seiten hatte er mich für sich gewonnen und seither habe ich außerdem seinen Roman "Morgen in der Schlacht denk an mich" und den vorliegenden Essayband gelesen. In den acht Essays dieses Bändchens beschäftigt Marías sich mit verschiedenen Themen rund ums Buch. Er schreibt u.a. über Leser, über Schriftsteller, über Antiquare, über Kritiker, über den Zusammenhang von Genie und Wahnsinn, über das Wesen des Romans und über 7 Gründe, warum man keinen Roman schreiben sollte und den einen, es doch zu tun. Mein liebstes Essay in dieser kleinen Sammlung ist eine Filmkritik zu "The Gost and Mrs. Muir", die mir bereits bei der ersten Lektüre dieses Buches ausnehmend gut gefallen hat. Man spürt mit jedem weiteren Satz, dass dieser Film für Marías etwas ganz Besonderes ist und auch diesmal nehme ich mir wieder vor, diesen Film bald anzuschauen. Javier Marías ist immer eine Lektüre wert, auch wenn es sich nicht um die Art von Literatur handelt, die sich leicht wegliest - aber vielleicht mag ich ihn auch gerade deshalb! An Marías muss man mit einem Höchstmaß an Konzentration herangehen, seine Gedanken können anstrengend sein und die Denkanforderung ist groß, doch es lohnt sich. Vor seinem aktuellen Werk, "Dein Gesicht morgen, Bd. 3", schrecke ich allerdings mit Achtung zurück. Nicht nur, dass es sich dabei um 725 Seiten geballte Konzentration und Anstrengung handelt - was ich durchaus positiv bewerte -, nein, es ist auch noch letzter Teil einer Trilogie. Wenn ich nur schon daran denke, diese drei Teile Marías'scher Gedankenwelt zu lese, raucht mir schon der Kopf. Aber ich hoffe, dieser Trilogie eines schönen Tages gewachsen zu sein.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks