Die sterblich Verliebten

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die sterblich Verliebten“ von Javier Marías

Javier Marías, der große Erzähler Spaniens, ist zurück. Keiner kennt so gut die verborgenen Winkel der Herzen. Die fesselnde Art, Spannungen aufzubauen und in unerwarteten Wendungen zu entladen, seine Kunst, unvergesslich von der Intensität der Gefühle zu erzählen: das hat Javier Marías weltberühmt gemacht. Hier ist sein neuer, packender Roman über die Grenzen von Wahrheit und Lüge, Liebe und Tod.Luisa und Miguel sind das perfekte Paar. Das weiß vor allem María. Seit langem beobachtet sie heimlich die Liebenden. Doch dann stirbt Miguel auf mysteriöse Weise, und María gerät in einen Strudel erschreckender Ereignisse. Es eröffnet sich ihr die unheimliche Frage: Ist die Liebe ein Zustand, der alles erlaubt?Eva Mattes liest mit einer Wärme und Intensität, die unwiderstehlich ist.

Meine große Erwartung wurde enttäuscht. Anfang und Ende waren akzeptabel, alles andere langweilig

— Lucina
Lucina

Stöbern in Romane

Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen

Gut investierte Zeit in ein Buch, das - einmal begonnen - den Leser nicht mehr los lässt

Manuel2704

Die Stunde des Schmetterlings

Wie die Euphorie schnell der Wirklichkeit weicht.....4 Freunde, der 1. Weltkrieg und die erste Liebe. Beeindruckend, hat mich gefesselt.

vielleser18

Das Nest

Leseempfehlung: unterhaltsames zeitgenössisches Buch, das die Generation 40+ pointiert und gleichzeitig mitfühlend charakterisiert

StefanieFreigericht

Dies sind die Namen

Russischer Alltag, Religionen und Flüchtlinge – bedrückend, erschreckend und dennoch ein kleiner unerwarteter Hoffnungsschimmer am Schluss.

Bücherfüllhorn-Blog

Hasen feiern kein Weihnachten

Liebenswerte Geschichte mit ganz viel Weihnachten zwischen den Zeilen.

JoJansen

The Girls

Anders, als erwartet. Lesenswert!

lisibooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen