Mein Herz so weiß

von Javier Marías und Axel Milberg
3,3 Sterne bei10 Bewertungen
Mein Herz so weiß
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Hin und her gerissen

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Mein Herz so weiß"

Teresa und Ranz sind gerade von der Hochzeitsreise zurückgekehrt, da geht die junge Frau ins Badezimmer und schießt sich ins Herz. Das ist der Auftakt zu Javier Marias' raffiniert komponiertem Roman über Liebe, Ehe, Treue und Verrat. Vierzig Jahre nach dem Vorfall stellt sich Juan, Ranz' Sohn aus zweiter Ehe, Fragen nach den Gründen für Teresas Selbstmord; er recherchiert und am Ende erfährt er die ganze schreckliche Wahrheit.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783895842870
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio-Kassette
Umfang:0 Seiten
Verlag:DHV Der HörVerlag
Das aktuelle Buch ist am 01.04.1998 bei Heyne erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Hin und her gerissen
    Hin und her gerissen

    Ich will versuchen, es kurz zu machen.

    Der Anfang wirft Fragen auf, die ich als Leser UNBEDINGT beantwortet haben möchte. Also lese ich weiter.

    Aber statt zu erfahren was passiert, begleitet man Juan, einen sehr philosophischen und gefühlvollen, sehr nachdenklichen Menschen durch sein Leben, begegnet wichtigen Menschen in seinem Umfeld und erfährt etwas über seine vergangene Familiengeschichte.

    Marías Stil zu schreiben ist WUNDERSCHÖN! Aber dennoch.. das Buch war einfach langweilig... Ich habe mich ziemlich schnell damit abgefunden, dass ich auf die Antworten meiner Fragen laaange warten muss... aber ich habe 3,5 Monate gebraucht das Buch zu beenden weil ich mich regelrecht dazu aufraffen musste weiterzulesen. Wenn der Schreibstil nicht so wunderschön wäre, hätte ich das Buch wohl längst verschenkt.

    Das Ende ist leider sehr offensichtlich und unnötig in die Länge gezogen. Da hatte ich mich wirklich geärgert und das letzte Kapitel überflog ich nur noch. Erleichtert und leicht genervt klappte ich das Buch zu und weiß immernoch nicht so wirklich was ich davon halten soll.

    Die Sterne gebe ich (gerne) für den Schreibstil, die philosophischen Gedanken und den Protagonisten, der wirklich einzigartig und unglaublich tief gestaltet wurde. Aber mehr konnte ich beim besten Willen nicht geben.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    palegreeneyess avatar
    palegreeneyes
    Desireeps avatar
    Desireepvor 9 Monaten
    E
    ellaemmavor 9 Monaten
    SophieSterns avatar
    SophieSternvor 7 Jahren
    D
    diepersephonevor 8 Jahren
    Dritons avatar
    Dritonvor 8 Jahren
    weissensteins avatar
    weissensteinvor 8 Jahren
    F
    flufflinevor 8 Jahren
    piccos avatar
    piccovor 8 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks