Javier Sebastián

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Thallium

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Radfahrer von Tschernobyl

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Thallium, rezensiert von Götz Piesbergen

    Thallium
    Splashbooks

    Splashbooks

    10. September 2015 um 09:37 Rezension zu "Thallium" von Javier Sebastián

    Thallium ist ein hochgiftiges Element, das bei Menschen zum Tode führen kann. Trotzdem wird es unter anderem bei bestimmten Gläsern zur Herstellung verwendet. Der Autor Javiar Sebastián hat als Titel für sein neustes Werk ausgewählt. Der Autor wurde 1962 in Saragossa geboren. Er hat mehrere Romane geschrieben, wobei er sein Deutschlanddebüt mit "Der Radfahrer von Tschernobyl" feierte. In seinen Werken vermischt er geschickt Fakt und Fiktion. Fátima ist eine junge Spanierin, die als Reporterin arbeitet und nebenbei Mutter einer ...

    Mehr
  • Der höchste Gipfel der Lügen

    Thallium
    JulesBarrois

    JulesBarrois

    04. September 2015 um 10:47 Rezension zu "Thallium" von Javier Sebastián

    Thallium – Javier Sebastian (Autor), Ursula Bachhausen und Anja Lutter (Übersetzerinnen) - 208 Seiten, Verlag: Wagenbach, K; Auflage: 1 (18. August 2015), 19,90 €, ISBN-13: 978-3803132727 Fátima Moreo ist eine junge Spanierin, die als Reporterin arbeitet und nebenbei Mutter einer jungen Tochter ist. Doch als sie eines Tages ihr Kind von der Schule abholen will, wird sie in ihrem Wagen auf offener Straße angegriffen. Ein Rentner zertrümmert ihr mit einer Bowlingkugel die Windschutzscheibe. Fátima flüchtet mit ihrer Tochter und ...

    Mehr
  • Von der lang anhaltenden Wirkung eines schwer nachweisbaren Gifts

    Thallium
    Annette69

    Annette69

    03. September 2015 um 17:05 Rezension zu "Thallium" von Javier Sebastián

    In „Thallium“ erzählt Javier Sebastián eine zutiefst tragische Geschichte. Der Roman beginnt laut und explosiv am Parc de la Ciutadella in Barcelona und endet still und voller Trauer an einer Landstraße in der Nähe des kastilischen Örtchens Soria. Dazwischen liegen gerade mal 24 Stunden, aber sie bringen das Leben von Fátima Moreo komplett ins Wanken. Die Handlung setzt ein, als die Journalistin im Auto auf ihre Tochter Eva wartet. Ein aufgebrachter alter Mann – Gil Escolano – stürzt auf den Wagen zu und zerschlägt die ...

    Mehr
  • Aktuell, menschlich, schockierend

    Der Radfahrer von Tschernobyl
    Tulpentopf

    Tulpentopf

    09. May 2014 um 20:41 Rezension zu "Der Radfahrer von Tschernobyl" von Javier Sebastián

    Atomphysiker Wassili "Wasja" Nesterenko ist der Radfahrer von Prypjat und ein Samosjol. Doch bevor man das erfährt, liest man viel über das Leben in der Geisterstadt und was sie aus den Menschen macht, die einmal dort gelebt haben. Manche kommen wieder, manche sterben dort, andere fliehen wieder, weil sie einsehen müssen, dass es eben doch nicht geht. Man kann Hühner braten oder kochen, wenn man ihnen vorher die schwarz gewordenen Kämme abschneidet. Und Gemüse muss man in Salswasser einlegen, mehrfach für mehrere Stunden, dann ...

    Mehr