Jay Asher

(5.319)

Lovelybooks Bewertung

  • 6680 Bibliotheken
  • 34 Follower
  • 130 Leser
  • 963 Rezensionen
(2083)
(1909)
(980)
(248)
(99)

Lebenslauf von Jay Asher

Jay Asher wurde 1975 in Kalifornien geboren. Seine großen Leidenschaften als Jugendlicher waren Gitarrespielen und Schreiben, was beides von seinen Eltern unterstützt wurde. Seine ersten Kinderbücher verfasste er in einem Literaturseminar in der Uni. Er übte verschiedenste Berufe aus, u.a. als Schuhverkäufer und Bibliothekar, die er in seine Geschichten miteinbezieht, bevor er sich ausschließlich dem Schreiben zu widmen begann. Im Herbst 2012 erscheint sein aktueller Roman "Wir beide, irgendwann". Jay Asher ist verheiratet und lebt mit seiner Familie in Kalifornien.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 13 Gründe warum....

    Tote Mädchen lügen nicht
    dreamcatcher_books

    dreamcatcher_books

    24. May 2017 um 20:30 Rezension zu "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher

    Als Clay aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf "play" und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. 13 Gründe haben zu ihrem Selbstmord geführt, 13 Personen hatten ihren Anteil daran, Clay ist einer davon...Meine ...

    Mehr
  • Keine leichte Kost!!

    Tote Mädchen lügen nicht
    Menolly94

    Menolly94

    24. May 2017 um 14:50 Rezension zu "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher

    Ein Buch das unter die Haut geht.Hannah Baker ist tot. Zwei Wochen nach Ihrem Selbstmord bekommt Clay 7 Kassetten mit 13 Gründen für Ihren Selbstmord....Ich habe dieses Buch an einem Tag gelesen  und muss sagen  es ist ein Buch mit dem man so nicht rechnen kann. Dem Autor gelinkt es wirklich gut Clay und Hannah zu verstehen. Man fühlt mit Hannah und lernt schnell was man Menschen mit kleinen Gemeinheiten antun kann.Dieses Buch sollte in jeder weiterführenden Schule Pflicht sein. Diese Buch sollte für Diskussionen anregen und uns ...

    Mehr
  • 13 Gedanken zu "Tote Mädchen lügen nicht"

    Tote Mädchen lügen nicht
    Svenjas_BookChallenges

    Svenjas_BookChallenges

    23. May 2017 um 18:41 Rezension zu "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher

    Erst einmal vorab: Ich habe das Buch gelesen, nachdem ich die Serie vor etwa einem Monat beendet habe. Und ich habe so viel zu dieser Geschichte zu sagen, dass ich die Rezension dieses Mal ein wenig anders aufbauen werde. Im Folgenden könnt ihr nachlesen, welche 13 Gedanken mir zu Jay Ashers Tote Mädchen lügen nicht durch den Kopf gehen. Und auch den ein oder anderen Vergleich zur Netflix-Serie muss ich einfach ziehen. Im Anschluss daran würde ich natürlich gerne wissen, was ihr über Buch und Serie denkt - also sagt mir eure ...

    Mehr
  • Rezension und Vergleich zur Serie

    Tote Mädchen lügen nicht
    HonestMagpie

    HonestMagpie

    22. May 2017 um 00:31 Rezension zu "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher

    Ich hatte das Buch 2011 schon einmal gelesen, aber keine Rezension dazu verfasst. Da jetzt durch die Netflix-Serienadaption das Buch wieder in aller Munde ist, habe ich es einfach nochmal gelesen - und hier kommt meine Meinung dazu im Vergleich zur Serie. Als ich anfing die Serie zu schauen, konnte ich mich an das Buch nicht mehr wirklich erinnern. Die Grundstory war klar, aber die Details sind im Laufe der Zeit verschwommen; so konnte ich die Serie relativ unvoreingenommen anschauen. Ehrlich gesagt war ich gleich gefesselt und ...

    Mehr
  • Hat mich gecatcht

    Tote Mädchen lügen nicht
    Niggls_

    Niggls_

    18. May 2017 um 19:22 Rezension zu "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher

    Ich war so fasziniert und neugierig, wie es weitergeht, dass ich das Buch quasi gebinchreaded habe. Es ist sehr einfach geschrieben aber man braucht nicht unbedingt einen komplexen, wortreichen Erzählstil, um eine gute Geschichte zu erzählen.

  • „Tote Mädchen lügen nicht“ von Jay Asher

    Tote Mädchen lügen nicht
    JayLaFleur

    JayLaFleur

    16. May 2017 um 19:17 Rezension zu "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher

    Inhalt - Clay Jensen findet nach einem Schultag ein Päckchen vor seiner Haustür, das an ihn adressiert ist. In diesem Päckchen befinden sich sieben Kassetten, die - wie Clay schnell herausfindet - von Hannah Baker besprochen wurden. Die Tatsache, dass Hannah’s Stimme auf den Kassetten zu hören ist, macht Clay Angst, denn sie hat sich selbst umgebracht.  Warum also bekommt Clay die Kassetten? Hat er etwa mit ihrem Tod etwas zu tun? Meinung - Mir ist sofort positiv aufgefallen, was für einen eindringlichen Schreibstil Jay Asher ...

    Mehr
  • Thirteen reasons why I don't like this book

    Tote Mädchen lügen nicht
    Klabauterclarens

    Klabauterclarens

    13. May 2017 um 13:40 Rezension zu "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher

    Da die Netflixserie so erfolgreich ist, habe ich mich endlich dazu entschlossen, das Buch zu lesen. Leider hat es sich als absolute Enttäuschung entpuppt. Hannahs Erlebnisse wirken zusammenhangslos und erinnern an schlechte Clichés. An keiner Stelle des Buches hatte ich das Gefühl nachvollziehen zu können, was Hannah denkt und eigentlich hatte ich nicht den Eindruck, dass sie sich überhaupt Gedanken macht. Ihre Gefühle, die ja letztendlich zum Suizid geführt haben sollen, wurden meiner Meinung nach nicht ausreichend entwickelt ...

    Mehr
    • 2
  • Ich kann den Hyper verstehen

    Tote Mädchen lügen nicht
    Kanya

    Kanya

    12. May 2017 um 16:42 Rezension zu "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher

    InhaltEines Tages wartet auf Clay ein Karton mit Kassetten zu Hause. Als er anfängt sie zu hören, erwartet ihn die Stimme von seiner Mitschülerin Hannah, die sich umgebracht hat. Auf diesen Kassetten erzählt sie, was sie in den Selbstmord getrieben hat und jeder, der diese Kassetten erhält, hat Mitschuld an dem Ganzen. Doch was hat Clay damit zu tun? Außer, dass er für Hannah geschwärmt hat, hat ihn nicht viel mit ihr verbunden...Meine MeinungDa es zu diesem Buch mittlerweile eine Serie gibt, gibt es einen unglaublichen Hype ...

    Mehr
  • Wichtige Geschichte mit handwerklichen Mankos

    Tote Mädchen lügen nicht
    Cylan

    Cylan

    08. May 2017 um 21:03 Rezension zu "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher

    Wo man sich auch bewegt, überall prangt einem die Werbung von Jay Ashers 'Tote Mädchen lügen nicht' entgegen. Die Netflix-Serie bricht viele Rekorde, man wird überall im Internet damit konfrontiert. Ich muss gleich vorweg sagen, dass ich die Serie absolut schrecklich fand. Die Charaktere waren nervig, sie haben sich unlogisch und widernatürlich verhalten und die Geschichte kam einfach nicht in Fahrt. Glücklicherweise hatte meine Freundin das Buch bereits vor der Serie gelesen und mir angeraten, das Buch ebenfalls zur Hand zu ...

    Mehr
  • Serie oder Buch? Mal schauen

    Tote Mädchen lügen nicht
    Lyrbones

    Lyrbones

    07. May 2017 um 21:48 Rezension zu "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher

    Die lange Review folgt zeitig auf meinem Blog aber aktuell würde ich der Serie den Vorzug geben. Das Buch bietet neben Clay und Hannah kaum einem Charakter genug "Screentime". Das ist okay, aber die Serie bietet mir beinahe das gleiche wie das Buch mit einigen Exstras

  • weitere