Jay Asher

 4 Sterne bei 6.935 Bewertungen
Autor von Tote Mädchen lügen nicht, Wir beide, irgendwann und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jay Asher (© Jayson Mellom)

Lebenslauf von Jay Asher

Ein Autor der Millionen begeisterte: Jay Asher wurde 1975 in Kalifornien geboren. Seine großen Leidenschaften als Jugendlicher waren Gitarrespielen und Schreiben, was beides von seinen Eltern unterstützt wurde. Seine ersten Kinderbücher verfasste er in einem Literaturseminar in der Uni. Er übte verschiedenste Berufe aus, u.a. als Schuhverkäufer und Bibliothekar, die er in seine Geschichten miteinbezieht, bevor er sich ausschließlich dem Schreiben zu widmen begann. Jay Asher ist der Autor des weltweiten Millionenbestsellers »Tote Mädchen lügen nicht«, der in 37 Länder verkauft, u.a. für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde und wochenlang die Spiegelbestsellerliste besetzte, auch die gleichnamige Serie stand lange Zeit auf den Besten-Listen. Er ist verheiratet und lebt mit seiner Familie in Kalifornien.

Alle Bücher von Jay Asher

Cover des Buches Tote Mädchen lügen nicht (ISBN: 9783570311950)

Tote Mädchen lügen nicht

 (4.926)
Erschienen am 13.03.2017
Cover des Buches Wir beide, irgendwann (ISBN: 9783570309384)

Wir beide, irgendwann

 (1.074)
Erschienen am 17.11.2014
Cover des Buches Dein Leuchten (ISBN: 9783570312377)

Dein Leuchten

 (440)
Erschienen am 08.10.2018
Cover des Buches Tote Mädchen lügen nicht (ISBN: 9783837176339)

Tote Mädchen lügen nicht

 (123)
Erschienen am 20.07.2009
Cover des Buches Wir beide, irgendwann (ISBN: 9783844509557)

Wir beide, irgendwann

 (16)
Erschienen am 27.08.2012
Cover des Buches Thirteen Reasons Why: (TV Tie-in) (ISBN: 9780141387772)

Thirteen Reasons Why: (TV Tie-in)

 (241)
Erschienen am 09.03.2017
Cover des Buches 13 Reasons Why (ISBN: 9780451478290)

13 Reasons Why

 (50)
Erschienen am 07.03.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Jay Asher

Cover des Buches Tote Mädchen lügen nicht (ISBN: 9783570311950)
B

Rezension zu "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher

depressiv
blue_catvor 9 Tagen

Das Buch muss man schon einmal im Leben gelesen haben wenn man gerne psychothriller liest. (oder wenn man auch einfach so gerne liest). 

Nach dem lesen vergisst man die Geschichte nicht so einfach. Es hinterlässt einen Eindruck, will ich damit sagen.

Hannah hat besseres verdient.


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Tote Mädchen lügen nicht (ISBN: 9783837176339)
Lynn11s avatar

Rezension zu "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher

Ziel verfehlt
Lynn11vor 10 Tagen

Auch für Jugendliche in der Pubertät, finde ich dieses Buch als nicht geeignet. Die Idee, dass ein Mobbingopfer nach ihrem Tod die Täter bestraft, finde ich weit hergeholt und geschmacklos. Der Autor unterstreicht die Hilflosigkeit und deren zwangsläufig herbeigeführtes suizidales Ende solcher Opfer.  Schwacher Inhalt.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Tote Mädchen lügen nicht (ISBN: 9783570311950)
L

Rezension zu "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher

Wie aus einer Mücke eine ganze Mammutherde wird
Lesefluss25vor 3 Monaten

Ein Roman über eine Schülerin, die durch Mobbing in den Suizid getrieben wurde? Klingt nach einem brisanten Thema. Dazu tonnenweise positive Besprechungen, ich habe mir also schon einiges davon versprochen.

Bekommen habe ich eine pubertierende, restlos ich-bezogene Drama-Queen, die sich nicht entscheiden kann, ob sie nun zu viel oder zu wenig Aufmerksamkeit bekommt, oder was sie überhaupt will.
Ihr Charakter bleibt seltsam unspezifisch, mal tritt sie als wehrloses Opfer auf, dann gibt sie sich wieder als taffer Teenager, der genau weiß, was Sache ist. Man erfährt so gut wie nichts über ihren psychischen Hintergrund, zumindest spricht und handelt sie nicht wie jemand mit klinischer Depression. Warum veranstaltet sie dann das ganze Theater?

Die Dinge, die ihr passieren, sind weder besonders bösartig noch besonders schlimm. Es sind die typischen Teenagerprobleme, mit denen sich so ziemlich jeder in diesem Alter herumschlagen muss. Von einem Mitschüler das Prädikat *hat den geilsten Arsch der Schule* zu bekommen und sich davon gemobbt zu fühlen, ja nee, is klar. Was sollen da die Mädchen sagen, die als *fettester Arsch der Schule* bezeichnet werden?

Der Eindruck, dass sich Hannah auf sehr infantile Weise in etwas hineinsteigert, wird von Seite zu Seite größer. Zum Schluss gipfelt es in einem selbstmitleidigen so, das habt ihr jetzt davon, ich bringe mich um und es ist eure Schuld! Typisch Teenager halt, nur dass es Hannah tatsächlich durchzieht. Glaubwürdig ist es nicht.

Hannah hatte nämlich immer wieder die Möglichkeit, neue Freundschaften zu schließen und sich in die Schulgemeinschaft zu integrieren. Sie war ziemlich attraktiv und wurde auch gemocht, doch sie hat sich aktiv und bewusst gegen alles Positive entschieden und alle, die sich um sie bemüht haben, vor den Kopf gestoßen.
Sie bauscht jedes Problemchen zu einem persönlichen Weltuntergang auf, suhlt sich im Selbstmitleid und schert sich nicht um andere. Selbst wirklich schlimme Sachen wie die Vergewaltigung einer Freundin, die Hannah beobachtet, betrachtet sie lediglich als weiteren Aufhänger für ihr persönliches Drama
Zum Schluss noch dem Vertrauenslehrer die Schuld zu geben, der sie ja hätte retten können, wenn er ihr hinterhergelaufen wäre, als sie das Zimmer verlassen hat, ist der krönende Abschluss dieses unsäglichen Melodrams.

Sämtliche Figuren sind hölzern und farblos gestaltet, der Schreibstil sehr einfach. Hannah wirkt völlig unausgegoren, infantil und kaum sympathisch. Ihre Gedankengänge sind schwer bis gar nicht nachvollziehbar.

Stellt sich zum Schluss nur die Frage, was einem dieses Buch eigentlich sagen will.
Mobbing kann schreckliche Folgen haben? Stimmt, aber dann sollte sich der Autor vorher informieren, wie echtes Mobbing aussieht. Was im Kopf eines sensiblen, depressiven Teenagers vor sich geht? Wäre eine Idee, allerdings ist Hannah keins von beidem. Ich bringe mich um, wenn ihr nicht nett zu mir seid und das habt ihr dann davon? Sowas in der Art hat sich im Alter von 10 bis 15 wohl jeder mal gedacht. Wirkliche Depressionen, die zum Suizid führen, laufen anders ab.
Zu guter Letzt ist die auf diese haarsträubende Weise aufbereitete Thematik nicht ganz ungefährlich, denn labile und leicht beeinflussbare Teenager könnten daraus völlig falsche Schlüsse ziehen.

Fazit: Ich verstehe den ganzen Hype mal wieder nicht und fand das Buch so richtig übel. Es endete in der Papiertonne.


Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

In meiner ersten Verlosung möchte ich das Buch "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher verlosen.

Dies ist mein erstes Gewinnspiel und ich freue mich, ein so tolles Buch für euch verlosen zu können.

Der Bestseller von Jay Asher ist Neu und hat keine Mängel und kommt aus einem Nichtraucherhaushalt!

Das Buch steht schon so lange in meinem Bücherregal und sucht jetzt einen neuen Besitzer, Abgeben möchte ich das Buch gegen Verpackungs-  und Versandkosten von 1,80€. Ich glaube das ist ganz in Ordnung. Außerdem müsst ihr Leser meines Blogs sein, also folgt mir bitte über Google. Schreibt bitte in einen Kommentar, dass ihr das Buch gewinnen wollt und bitte auch eure Email dazu, damit ich euch erreichen kann.

Verlosungsschluss ist am 22.09.14 um 20:00 Uhr!


Die Verlosung findet auf meinem Blog statt!!!

http://laras-buecherblog.blogspot.de/

1 BeiträgeVerlosung beendet
Buechermietzes avatar
Letzter Beitrag von  Buechermietzevor 8 Jahren
Nur noch bis 20:00 Uhr!

Nachdem bei den Wanderbuch Wunschbüchern mehrmals "Wir beide, irgendwann" gewünscht wurde, biete ich es hier einfach mal an.

Wer gerne mitlesen möchte meldet sich einfach und wird dann in die Liste eingetragen. Die Adresse, an die ihr das Buch weiterschickt, erfragt ihr bitte immer von demjenigen, der nach euch in der Liste steht.

Sollte das Buch unterwegs verloren gehen, so teilen sich Sender und Empfänger den Preis für die Neuanschaffung. Bei Büchersendungen habe ich übrigens gute Erfahrungen damit gemacht, das Buch zusammen mit einem Adresszettel in einen transparenten Beutel (Gefrierbeutel) zu packen oder in Frischhaltefolie zu wickeln. Dann hat die Post die Adresse auch noch am Buch, nachdem sie den Umschlag geöffnet (und üblicherweise nicht wieder verschlossen) hat.


Ich wäre euch dankbar, wenn immer kurz hier vermerkt wird, wenn das Buch verschickt wird oder angekommen ist. Danke!

Aufgrund des großen Andrangs wandern 2 Bücher, einmal von Sarlascht und einmal von mir. 

Neuerung vom 18.10.: Ein drittes Wanderbuch macht sich auf den Weg. Diesmal hat sich hauptsachebunt erbarmt, noch ein Buch zur Verfügung zu stellen.


Wanderbuch 1 - von fireez

1. kiwikind
2. Ayanea
3. Moonlightgirl
4. Aer1th
5. SharonBaker
6. Stevie-Rae
7. Bellchen
8. Lizzy1984w
9. rosebud
10. Nefertari35
11. Ricas_Fantastische_Buecherwelt (nicht gemeldet)

wieder zu Hause


------------------------------------------------------------------------

Wanderbuch 2 - von Sarlascht

01. Winterzauber
02. Schnippsi
03.
gamaschi
04. MerlinundPaula
05. Tru1307
06. MelE
07. Fake-Illusion
08. _-Cinderella-_
09. Buchfan276
10. Letizia
11. billabong_aust
12. Elke249
13.
Refina 

... zurück zu Sarlascht, die in Österreich wohnt. Wenn dem Letzten das Porto dorthin zu teuer ist, dann bei mir melden und an mich schicken - dann schicke ich es über die Grenze zurück zu Sarlascht ;)

wieder zu Hause

------------------------------------------------------------------------

Wanderbuch 3 - von hauptsachebunt

01. buechermaus25
02. Buchzeichen
03. Jessi2011
04. Murkelchen
05. justitia
06. santina
07. DieBerta
08. Yara_liest

wieder zu Hause

Und nun viel Spaß! :D
249 Beiträge
fireezs avatar
Letzter Beitrag von  fireezvor 9 Jahren
Alle drei Bücher sind nun wieder bei ihren Besitzern angekommen, damit schließe ich diese Wanderbuchrunde. Ich danke euch allen, dass alles so super geklappt hat und ihr alle gut mit den Büchern umgegangen seid! Da mache ich doch gerne bald die nächste Wanderbuchrunde auf :-)
Zum Thema
Hallo, kennt jemand ein ähnliches Buch wie "Tote Mädchen lügen nicht" von Jay Asher?
5 Beiträge
IraWiras avatar
Letzter Beitrag von  IraWiravor 10 Jahren
SPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILERSPOILER Puh, das habe ich auch überlegt. Ich könnte mir schon vorstellen, dass Jessica von dieser Vergewaltigung selber gar nichts mitbekommen hat oder zumindest nicht wusste, wer es getan hat. Von daher wird es für sie im zweifel ein Schock sein, das zu hören und adfür allein wird sie Hannah auch hassen. Die Frage nach der Schuld - klar, einige haben mehr Schuld als andere, wichtig ist aber eigentlich, dass das Bewusstsein geweckt wird, was eine einfache blöde Handlung, wie sie xfach in Schulen tgl passiert eigentlich bewirken kann. Die Liste, die dazu führt, dass jemand meint, Hannah betatschen zu dürfen, die Lügen, dass Hannah "willig" sei und dergleichen mehr. Passiert oft, hat nicht immer diese Folgen, aber es schadet nichts, wenn man sein Tun ab und an überprüft und auch guckt, wie es anderen damit ergeht. Hier fand ich das Ende total schön, wo gezeigt wird, wie es anders gehen kann, wenn man auf seine Mitmenschen achtet. Vermutlich trösten sich alle damit, dass sie ja kaum etwas getan haben und dass die anderen viel mehr Schuld tragen (da fand ich die Stelle mit den Steinen sehr bezeichnend.....), auch Jessica, aber vielleicht kommt doch jemand zum Nachdenken. Hannah hassen - ja, vermutlich auch das, auch wegen der Vergewaltigung, aber dennoch wird immer ein Stich da sein, ob sie wirklich mit die Schuld an Hannahs Tod trägt.
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Jay Asher wurde am 30. September 1975 in Arcadia, Kalifornien (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Jay Asher im Netz:

Community-Statistik

in 8.949 Bibliotheken

von 1.175 Lesern aktuell gelesen

von 53 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks