Neuer Beitrag

Starlet

vor 6 Jahren

Hier findet ab dem 07.05. die Leserunde zu "The future of us" statt.
Das Buch ist hat bei der Abstimmung im Thema "Wer hat Lust gemeinsam englische Jugendbücher zu lesen? (Contemporary Young Adult)" die meisten Stimmen bekommen und wird nun gemeinsam gelesen. Wir freuen uns, wenn sich noch andere Interessierte dazugesellen! :-)


Und darum geht es in "The future of us":

"Josh and Emma are about to discover themselves--fifteen years in the future
It's 1996, and Josh and Emma have been neighbors their whole lives. They've been best friends almost as long--at least, up until last November, when everything changed. Things have been awkward ever since, but when Josh's family gets a free AOL CD-ROM in the mail, his mom makes him bring it over so that Emma can install it on her new computer. When they sign on, they're automatically logged onto Facebook . . . but Facebook hasn't been invented yet. Josh and Emma are looking at themselves fifteen years in the future.
Their spouses, careers, homes, and status updates--it's all there. And every time they refresh their pages, their futures change. As they grapple with the ups and downs of what their lives hold, they're forced to confront what they're doing right--and wrong--in the present." (Quelle: thebookdepository.co.uk)

Für alle, die interessiert daran sind wie alles angefangen hat, oder die sich unserer netten Runde noch anschließen möchten, hier das "Anfangsthema":

http://www.lovelybooks.de/thema/Wer-hat-Lust-gemeinsam-englische-Jugendb%C3%BCcher-zu-lesen-Contemporary-Young-Adult--843568607/?ov=aHR0cDovL3d3dy5sb3ZlbHlib29rcy5kZS8/ZmlsdGVyc29ydD1uZXUmc2VjdGlvbj1mb2xsb3dpbmc%3D&liste=modern

Autor: Jay Asher
Buch: The Future of Us

Daniliesing

vor 6 Jahren

Wer liest mit?

Ich bin dabei und freue mich schon :-)

Rukhi

vor 6 Jahren

Wer liest mit?

Ich bin froh, dass ihr euch für "Future of Us " entschieden habt, das ist nämlich das Buch, das ich schon gelesen habe. Dadurch dass ich gerade im Abschluss meiner Ausbildung stecke (in 2 Wochen habe ich schriftliche Abschlussprüfung, danach dann noch mündliche) weiß ich nicht, wie stark ich mich beteiligen kann, ich werde es auf jeden Fall nicht nochmal lesen können. Aber ich werde versuchen mit zu diskutieren, da mir "Future of Us" beim Lesen richtig Spaß gemacht habt. :)

Ich wünsche euch dann schonmal viel Spaß mit dem Buch! :)

Beiträge danach
103 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Starlet

vor 5 Jahren

Teil 5: Seite 233 - 272
Beitrag einblenden

Emma und Josh reden noch immer nicht miteinander, und nun ist auch Josh nicht mehr ganz so begeistert von einer Zukunft mit Sydney.

Das war ein sehr kurzer Leseabschnitt, ich hoffe dem Vater von Emma ist nichts zugestoßen, schon merkwürdig, dass er sich gar nicht bei Emma meldet.

Jetzt bin ich gespannt auf den letzten Leseabschnitt.

Starlet

vor 5 Jahren

Teil 6: 272 - Ende
Beitrag einblenden

Ich habe gerade das Buch zu Ende gelesen und bin noch etwas enttäuscht, da ich mir erhofft hatte, dass wir einen kleinen Einblick in die Zukunft bekommen.

Dass Emma ihr facebook account gelöscht hat ist eine gute Lösung, so kann Emma auch nicht versuchen das neue Passwort herauszufinden.

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, auch wenn viele Fragen offen bleiben, wie z.B. Kellans Schwangerschaft.

Am Ende ist mir erst bewusst geworden, dass die Handlung innerhalb von einer Woche stattgefunden hat. Dafür ist wirklich viel in dem Leben der Beide passiert, mir kam es viel länger vor.

Starlet

vor 5 Jahren

Eure Rezension

Meine Rezension ist auch fertig:

http://www.lovelybooks.de/autor/Jay-Asher/The-Future-of-Us-807920061-w/rezension-949426625/

sonjastevens

vor 5 Jahren

Eure Rezension

Wie schon erwähnt, habe ich erstmal keine Zeit eine Rezi zu dem Buch zu schreiben, aber ich werde dem Buch 3 Sterne geben, für die tolle Idee und die schönen Erinnerungen an die 90er. Leider war mir das Buch dann vor allem am Ende hin zu flach und zu langatmig, und mir hat auch der Ausblick in die Zukunft gefehlt. Außerdem war mir das Buch auch manchmal zu amerikanisch.
Es hat auf jeden Fall viel Spaß gemacht mit Euch das Buch zu lesen und darüber zu reden.
Ich würde gerne (wenn es zeitlich passt) bei der nächsten Leserunde wieder dabei sein!

schokoloko29

vor 5 Jahren

Eure Rezension

sonjastevens schreibt:
Wie schon erwähnt, habe ich erstmal keine Zeit eine Rezi zu dem Buch zu schreiben, aber ich werde dem Buch 3 Sterne geben, für die tolle Idee und die schönen Erinnerungen an die 90er. Leider war mir das Buch dann vor allem am Ende hin zu flach und zu langatmig, und mir hat auch der Ausblick in die Zukunft gefehlt. Außerdem war mir das Buch auch manchmal zu amerikanisch. Es hat auf jeden Fall viel Spaß gemacht mit Euch das Buch zu lesen und darüber zu reden. Ich würde gerne (wenn es zeitlich passt) bei der nächsten Leserunde wieder dabei sein!

Da kann ich Sonjastevens in allen Punkten nur recht geben. Ich fand es zu langatmig, aber würde gerne mit euch eine neue Leserunde starten......

Tatsu

vor 5 Jahren

Eure Rezension
Beitrag einblenden

Ich habe das Buch am Wochenende ausgelesen und fand den Schluss zum und am Lagerfeuer dann leider auch etwas zu lang.
Dennoch hat mir das Buch insgesamt sehr gut gefallen. Die Charaktere waren weiterhin sehr symphatisch und ich fand es interessant, dass Josh und Emma zu unterschiedlich zu FB standen. Josh hatte Panik, dass etwas seine Zukunft mit ... (ach, wie hieß sie noch...) zerstören kann und hat sich von FB zurück gezogen, während Emma recht leichtsinnig damit umgegangen ist. Gut, dass die zukünftige Emma sich entschieden hat, FB den Rücken zu kehren. Einmal für die junge Emma, da sie so schon gar nicht mehr in Versuchung kommt und die ältere Emma kann endlich mal wieder "leben" (ich hoffe, es fühlt sich hier keiner angegriffen, aber auf FB öffentlich zu posten, dass der Mann seit 3 Tagen nicht mehr auftaucht etc. ist m.E. seeehr grenzwertig).
Joshs Eltern hatten einen viel zu langen Part, die sind mir wahnsinnig auf die Nerven gegangen...
Dass wir am Ende keinen Blick in die Zukunft von Emma und Josh gesehen haben, finde ich eigentlich ganz gut. Zu sehen, wie die beiden dann später wirklich zusammen sind, heiraten und Kinder haben, hätte ich mehr als kitschig empfunden. Emma hat im Laufe der Geschichte sehr gut gezeigt, dass kleinste Kleinigkeiten die Zukunft ändern können, also könnte das Kitschbild auch wieder geändert werden.

Prinzessin_Brambilla

vor 5 Jahren

Beitrag einblenden

Nachdem ich das Ganze jetzt nochmal sacken hab lassen, muss ich gestehen, dass ich mir ein bisschen mehr erwartet hatte. Gerade am Anfang werden so viele Fässer aufgemacht, so viele Konflikte angedeutet, die dann aber im Laufe des Buches überhaupt keine Bedeutung haben. Zum Beispiel die Sache mit Emmas geschiedenen Eltern. im Nachhinein denke ich mir, der Autor hat die Situation nur gebraucht, um ihr den Computer zu beschaffen. Ansonsten würde es für die weitere Handlung keine Rolle spielen, ob ihre Eltern noch zusammen wären oder nicht. Nur die Läuterung ist halt am Ende dann noch größer, weil sie plötzlich einsieht, dass es schon schöner ist, sich mit allen zu verstehen (das Ende war ein bisschen too much, meiner Meinung nach, vor allem, wenn man bedenkt, dass sich das ganze binnen einer Woche abspielt).
Ansonsten war für mich Josh die stärkste Figur, die anderen ein wenig zu oberflächlich und vorhersehbar.
Insgesamt war die Facebook-Zukunft-Sache ein nettes Gedankenspiel, mir gefällt die Quintessenz, dass es nämlich darauf ankommt, was wir jetzt tun und denken. Auch die Rückkehr in die 90er fand ich witzig und recht autenthisch. Es war allerdings kein Buch, das mich gepackt hat, auch wenn es angenehm zu lesen war.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks