Neuer Beitrag

cbj_Verlag

vor 5 Jahren

Bewerbung für die Leserunde

 Was wäre..., wenn ich dich heute küsse?

Wünscht sich nicht jeder, er könnte einen Blick in seine eigene Zukunft werfen? Stellt euch vor, ihr könntet das und zwar via Facebook. Was würdet ihr tun, wenn ihr durch Zufall auf eure Facebookseite stoßt – und 15 Jahre in die Zukunft blickt?

Diese Erfahrung machen Emma und Josh in Jay Ashers neuem Roman „Wir beide, irgendwann“, der am 27. August bei cbt erscheint.

Wir suchen 20 Leserinnen und Leser, die Lust haben, herauszufinden, was die Zukunft für Emma und Josh bereithält. 

 

Zum Inhalt:

Im Jahr 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und beide gelangen zufällig auf eine ihnen unbekannte Seite namens Facebook – auf der sie ihre Profile aus dem Jahr 2011 entdecken!

Geschockt stellt Emma fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat, wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern.

Emma ist nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Sie beginnt, Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen, um in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern. Doch damit setzt sie eine fatale Kettenreaktion in Gang.

Hier geht´s zur Buchinfo mit Leseprobe: http://www.randomhouse.de/Buch/Wir-beide-irgendwann/Jay-Asher/e399025.rhd

Weitere Infos findet ihr außerdem hier: http://www.randomhouse.de/webarticle/webarticle.jsp?aid=37034

Und dies ist das Facebookportal mit dem Test „Das bin ich in 15 Jahren“: http://www.facebook.com/wir.beide.irgendwann

Bewerbt euch bis zum 09. August und sagt uns, wie ihr euch eure Zukunft in 15 Jahren vorstellt. Wir freuen uns auf eure Ideen und auf die Leserunde mit euch.

Euer cbj-Team

Autor: Jay Asher
Buch: Wir beide, irgendwann

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Bewerbung für die Leserunde

Oh, toll es gibt eine Leserunde dazu!
Da ich noch in die Schule gehe und in 15 Jahren äh 29 sein werde, kann ich noch nicht viel über meine Zukunft sagen.
Aber: sollte ich das Abitur schaffen und einen Platz zum studieren bekommen, würde ich gerne Archäologie und Geschichte studieren. Also stell ich mir einfach mit großer Hoffnung vor in 15 Jahren hoffentlich Archäologin zu sein :)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 5 Jahren

Bewerbung für die Leserunde

in 15 jahren bin ich 39...hm wie ich stell ich mir mein leben dann vor?
ich will auf jeden fall schon viel von der welt gesehen haben und evtl auch ein kind haben, ich hoffe, dass ich dann immer noch einen job habe und nicht von hartz 4 oder ähnlichem leben muss.
und ich hoffe natürlich dass ich und meine lieben gesund sind :)

ich würd das buch sehr gerne lesen und an der leserunde teilnehmen.

Beiträge danach
402 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

BookFriend

vor 5 Jahren

306-394 (Freitag)
Beitrag einblenden

Habs nun beendet und bin dann doch noch ein wenig zufrieden gestellt worden.
Es freut mich sehr, dass Emma Facebook "Tschüss" gesagt hat und sich nun dem realen Leben und der Gegenwart widmen will. Auch fand ich das Ende sehr schön und es freut mich sehr, dass Josh und Emma zueinander gefunden haben. Ich fands gut, dass Kellan und Tyson die beiden zusammengeführt haben. Ich mag die beiden echt sehr.
Leider war das Ende aber bisschen zu vorhersehbar. Ich fand das Buch zwar unterhaltsam, hatte aber dennoch sehr viel mehr erwartet. Einbisschen zu einfach gestrickt, aber ich denke dennoch ein gutes 4-Sterne-Buch! Die Rezension schreibe ich dann so bald, wie möglich!

nicole_schreider

vor 5 Jahren

109-173 (Dienstag)
Beitrag einblenden

BeBubbly schreibt:
Und wieder schafft es Emma ihre Zukunft zu ändern, indem sie sich doch für einen College-Kurs einträgt, obwohl sie es vorher eigentlich nicht vorhatte. Davon bin ich eigentlich nicht ganz so begeistert und auch davon nicht, dass sie versucht ihren zukünftigen Ehemann ausfindig zu machen. Doch Josh Idee ein paar Namen in Facebook einzugeben, hat mir gut gefallen, denn interessieren würde es mir schon :) Aber auch Kellans Ehemann-Theorie ist wirklich super, wenn sehe ich da?.. Auf jeden Fall ist sicher, dass ich für Emma hoffe, dass es nicht Cody sein wird, irgendwie mag ich ihn nicht.. aber auch Graham ist ein Idiot... Emma hats wohl nicht so mit guten Entscheidungen. Aber auch Josh arbeitet an seiner Zukunft, denn ich denke nicht, dass er Sidney sonst angesprochen hätte und dann macht er Emma vorwürfe :/ und ist so geschockt als er von Emmas Plan hört. Obwohl ich es verstehe, dass er nicht will das seine Zukunft sich verändert, sie ist ja auch echt rosig. Aber trotz allem freue ich mich für ihn, dass sich Sidney für ihn interessiert. Nun dann mache ich mich gleich an den Mittwoch :)

mir war das euch nicht gerade geheuer, als Emma ihren zukünftigen Ehemann kurzerhand angerufen hat. Ich denke, dass sich Emma viel zu sehr hineingesteigert hat. Da kommt mir Josh ruhiger und gelassener vor. Allerdings habe ich mich auch gefragt, wieso er auf einmal so ein interesse an Sidney hägt, da er ja noch nie gesagt hat, dass er in sie verliebt ist, was meiner Meinung nach schon wichtig ist.

Ich kann Emma verstehen, aber irgendwie macht sie auf mich nicht gerade den Sympatischen Eindruck einer guten Freundin, da sie sehr selbstorientiert ist.
Allerdings finde ich es interessant, wie schnell sich manche Dinge verändern - allein durch eine kurze Entscheidung in der Gegenwart.

Ich fand diesen Abschnitt teilweise etwas zäh aber dennoch recht unterhaltsam, ich denke, dass dieser Abschnitt eher Ruhig war aber ich bin mir sicher, dass sich das noch im laufe des Buches ein Paar mal ändern wird.

nicole_schreider

vor 5 Jahren

174-260 (Mittwoch)
Beitrag einblenden

Ich war wirklich geschockt, als Emma Josh kurzerhand einfach geküsst hat und ihn danach noch beschuldigt hat, dass er falsch Handelt.
Ich denke zwar, dass auch Josh einige Fehler gemacht hat, aber ich kann immer noch nicht verstehen, wie Emma ihm so etwas antun konnte, vor allem da sie weiß welche Gefühle er für sie hat.

Aber mal von der Beziehung der Beiden abgesehen, muss ich meinen Vorrednerinnen recht geben.
Alle Fakten, die die Zukunft betreffen sind einfach nur zum lachen. :D ich finde vor allem die Reaktionen sehr gelungen, da sie sehr realistisch beschrieben werden und wer weiß, womöglich hätten wir damals auch nie in Erwägung gezogen, dass wir mal Handys mit einem Touchbildschirm besitzen werden :)

nicole_schreider

vor 5 Jahren

261-305 (Donnerstag)
Beitrag einblenden

BookFriend schreibt:
Na dieser Abschnitt verging ja relativ flott. Emma und Josh reden nach dem Kuss und den darauf folgenden Streit nicht mehr miteinander und man merkt, dass zumindestens Josh damit zu kämpfen hat, da Emma ihm viel bedeutet. Es wird auch angedeutet, dass Kellan und Tyson wieder zusammen sind. Da teile ich jedoch Emmas Bedenken, Tyson könnte sie wieder verletzen. Desweiteren verbringt Josh mehr Zeit mit Sydney und stellt das Knistern zwischen den beiden noch nicht fest. Vielleicht ist es ja auch nur so, weil er weiß, dass die beiden später sowieso heiraten werden. Emma versucht weiterhin Cody dazu zu bringen, Gefallen an ihr zu finden und kann mal wieder nicht die Finger von Facebook lassen! Damit macht Emma sich echt nicht sympathisch. Bisher ist alles zwar - nicht zuletzt durch den lockeren, schönen Schreibstil - interessant, doch es fehlt auch was. Vielleicht - oder besser gesagt hoffentlich - kommen im letzten Teil nun mehr Höhepunkte und ein wenig Action in die Geschichte. Mir gefällt die Moral der Geschichte, die ich dahinter vermute: Investieren wir zu viel Zeit in Facebook? Geben wir zu viele Informationen auf Facebook bekannt ? Und: Ist uns Facebook zu wichtig? - Diese Fragen sind mir beim Lesen eingefallen, interessant!

Ich finde auch , dass sich die einzelnen Abschnitte relativ flott lesen :)
Ich hätte mir auch mehr Feingefühl von Emma verhofft, vor allem da ich sie bis jetzt auch nicht allzu sehr ins Herz geschlossen habe.
Was ich aber auch ziemlich genial finde, ist die Tatsache, dass sich Emma so um ihre Freundin Kellan sorgt :D das ist wirklich rührend - vor allem da sie nicht weiß wie sie mit der Tatsache umgehen soll, dass Kellan anscheinend bald schwanger sein wird.

Dieser Cody - hm - Nee den mag ich gar nicht. der kommt mir "zu perfekt" rüber, und das ist ja schließlich keiner.

ich hoffe auch, dass noch etwas passiert. Bisher fand ich auch das die Geschichte recht nett ist aber komplett überzeugen konnte sie mich nicht wirklich. Der Schreibstil ist zwar immer noch recht angenehm, aber manchmal finde ich einige Formulierungen etwas eigenartig.

die Moral der Geschichte - ehrlich gesagt, habe ich an sie noch nicht so sehr nachgedacht :) aber ich kann dir da wirklich nur Recht geben, Facebook wird mittlerweile echt überall verwendet.

nicole_schreider

vor 5 Jahren

306-394 (Freitag)
Beitrag einblenden

Hm. Einerseits hat das Buch ein richtig gutes Ende gefunden - Facebook ist weg - für eine Weile zumindest und Emma und Josh finden zueinander aber andererseits bin ich etwas unzufrieden. Vor allem das Emma und Josh am Ende zueinanderfinden finde ich etwas klischeehaft. Ich habe es nicht richtig abkaufen können.
Außerdem ging es mir auch etwas zu schnell. In einem Moment ist Emma in Cody verknallt und im nächsten so Eifersüchtig auf Josh und sein Glück, dass sie deprimiert da sitzt. Und nochmals kurze Zeit später ist sie mit Josh zusammen.
Ehrlich gesagt denke ich nicht, dass diese Beziehung ewig halten könnte :D

Allerdings fand ich die Geschichte an sich echt cool. Vor allem die Story war mal etwas neues und auch relativ modern, obwohl dieses Buch einige Jahre vor unserer Zeit spielt.
Ich denke, dass ich noch einige Zeit später an dieses Buch denken werde, wenn ich Facebook im Internet öffne.

BookFriend

vor 5 Jahren

Gesamtfazit

Tut mir wahnsinnig leid, dass die Rezi erst so spät kommt, denn mir gings in letzter Zeit nicht so gut. Aber besser später als nie..

Auf Lovelybooks:
http://www.lovelybooks.de/autor/Jay-Asher/Wir-beide-irgendwann-942375829-w/rezension-990397115/

Auf meinem Blog:
http://ditis-buchwelt.blogspot.de/2012/10/rezension-wir-beide-irgendwann-von-jay.html

Auf Amazon:
http://www.amazon.de/review/R16WY6PTBAF799

Vielen Dank, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte und das Buch endlich auch mal lesen durfte :D

DefinitelyMaybe

vor 5 Jahren

Gesamtfazit

Es tut mir sehr leid, dass die Rezension erst so spät kommt. In letzter Zeit hatte ich einfach den Kopf nicht frei, aber jetzt ist sie da.
http://www.lovelybooks.de/autor/Jay-Asher/Wir-beide-irgendwann-942375829-w/rezension-1000208843/
Kopien werden noch auf Amazon etc. gepostet!
Vielen lieben Dank, dass ich bei der Leserunde mitmachen durfte.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks