Jay Baldwyn Haus des Bösen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Haus des Bösen“ von Jay Baldwyn

Eine Familie bezieht eine alte viktorianische Villa in Yonkers / New York. Schon bald geschehen seltsame Dinge. Die kleine Tochter spricht mit unsichtbaren Freunden, und auch die Eltern Liam und Ava sehen Personen, die dort nichts zu suchen haben. Ava gibt nach und nach ihren Widerstand auf und entwickelt eine auffällige Zuneigung zu dem alten Gemäuer. Liam hingegen fühlt sich derart unwohl, dass er mit dem Gedanken spielt, auszuziehen und wieder zu verkaufen. Als er im Stadtarchiv und in alten Zeitungen recherchiert, entdeckt er die wenig rühmliche Vergangenheit des Anwesens. Dort sind im Laufe der Jahrzehnte grausame Morde geschehen, die für Schlagzeilen und den Leerstand des Hauses gesorgt haben. Doch das Haus entwickelt eigene Pläne und will seine neuen Bewohner nicht gehen lassen. Ein spannender Roman mit Mystery- und Horror-Elementen, der die Leser an der Geschichte des Hauses teilhaben lässt, gut unterhält, aber auch ein wenig verstört.

Stöbern in Krimi & Thriller

In tiefen Schluchten

Das ist kein Krimi, eher Geschichtsstunde plus Naturbeschreibung

sabsisonne

Todesreigen

Der Autor versteht zu fesseln und sein Duo Nemez und Sneijer hat bereits Kultstatus erlangt. Nervenkitzel pur! Klare Leseempfehlung!

tinstamp

Die Verlassene

Spannend und langatmig zugleich

SillyT

Wildfutter

Zotig und komödienhaft - Geschmacksache

mareikealbracht

Finster ist die Nacht

Macy Greeley zum dritten!

guemue

Spectrum

Genialer Plot, tolle Figuren, eine wortgewaltige Erzählweise, mit ein paar Längen im Storyverlauf. Macht aber definitiv Lust auf mehr.

AberRush

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen