Jay Bonansinga Hurricane (Twisted)

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(7)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hurricane (Twisted)“ von Jay Bonansinga

Im Sog der Gewalt Nur ein Jahr, nachdem Katrina Tod und Verderben über New Orleans gebracht hat, verwüstet Hurrikan Cassandra die Stadt. Moses de Lourde, in seinem Haus im French Quarter, hat mit den Gefahren des Sturms gerechnet. Doch auf das, was dann an seine Tür klopft, ist er nicht gefasst. Als FBI-Profiler Ulysses Grove nach dem Sturm vor dem Leichnam seines Freundes steht, ist ihm sofort klar, dass Moses nicht das letzte Opfer sein wird …

Stöbern in Krimi & Thriller

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Leider ziemlich enttäuschend.

reading_madness

Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

Very, very british feeling! Gelungener Krimi!

skyprincess

In tiefen Schluchten

Leider für mich weit weg vom Krimi, dafür viel spannendes und interessante für die Hugenotten

isabellepf

Der Nebelmann

subtiler, spannender Thriller!

Mira20

Nachts am Brenner

spannend, fesselnd mit einer Reise in die Vergangenheit

Gartenkobold

Finster ist die Nacht

Sympathische Ermittlerin und ein gemütlicher Krimi

mareikealbracht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Hurricane (Twisted)" von Jay Bonansinga

    Hurricane (Twisted)
    simoneg

    simoneg

    09. May 2009 um 22:22

    Nur ein Jahr, nachdem Katrina Tod und Verderben über New Orleans gebracht hat, verwüstet Hurrikan Cassandra die Stadt. Moses de Lourde, in seinem Haus im French Quarter, hat mit den Gefahren des Sturms gerechnet. Doch auf das, was dann an seine Tür klopft, ist er nicht gefasst. Als FBI-Profiler Ulysses Grove nach dem Sturm vor dem Leichnam seines Freundes steht, ist ihm sofort klar, dass Moses nicht das letzte Opfer sein wird... Zu diesem Buch ist meine Meinung zweigeteilt. Einseits war es ein spannender Thriller - ein Serienkiller mordet immer im Auge eines Hurrikans. Andererseit war die Auflösung des Falls nicht mein Geschmack. Außerdem wird ständig auf den Vorgängerroman "Die Eismumie" Bezug genommen, so daß ich den nun schon mal nicht mehr lesen muß, da ich bereits weiß wie es endet. Echt blöd so etwas.

    Mehr