Jay Crownover

 4.3 Sterne bei 248 Bewertungen
Autor von In seinen Augen, In seiner Stimme und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Jay Crownover

Sortieren:
Buchformat:
In seinen Augen

In seinen Augen

 (77)
Erschienen am 10.09.2015
In seiner Stimme

In seiner Stimme

 (39)
Erschienen am 11.03.2016
The Point - Entfesselte Sehnsucht

The Point - Entfesselte Sehnsucht

 (37)
Erschienen am 10.11.2015
In seinem Herzen

In seinem Herzen

 (28)
Erschienen am 11.11.2016
The Point - Wilde Hingabe

The Point - Wilde Hingabe

 (18)
Erschienen am 10.05.2016
The Point - Unbändige Begierde

The Point - Unbändige Begierde

 (6)
Erschienen am 07.11.2016

Neue Rezensionen zu Jay Crownover

Neu
AmaraSummers avatar

Rezension zu "In seiner Stimme: Roman" von Jay Crownover

Wenn die Vergangenheit dich einholt!
AmaraSummervor einem Monat

Meine Meinung
„In seiner Stimme“ ist der zweite Band einer mehrteiligen Reihe, von der bisher drei Bände ins Deutsche übersetzt wurden. Im Mittelpunkt der Geschichte stehen Ayden, die Chemie studiert und vor ihr Vergangenheit flieht und Jet, der neben seiner Tätigkeit als Songwriter und Musikproduzent, der Frontmann der Metal-Band Enmity ist.

Das Buch wird aus der Sicht von Ayden und Jet erzählt. In diesem Genre finde ich das immer ganz schön, weil durch das Eintauchen in die Gedanken der einzelnen Charaktere ihr Handeln für mich nachvollziehbarer wird. Beide Perspektiven kommen dabei nicht zu kurz, denn die Sicht wird nach jedem Kapitel gewechselt.

In Jet habe ich mich von ersten Seite an verliebt. Über Ayden kann ich das leider nicht sagen. Ja ich habe Verständnis für ihre Vergangenheit, die scheinbar alles andere als einfach war aber das ist keine Entschuldigung für ihr feiges Verhalten, das sie immer dann an den Tag legt, wenn sie mit Problemen konfrontiert wird. Statt sich diesen zu Stellen rennt sie nämlich einfach davon und das hat mich mehr als nur gestört.
Leider waren auch in Band zwei etliche Nebencharaktere, sehr unsympathische Zeitgenossen, die mir entweder viel zu naiv waren oder die mir, wann immer sie aufgetaucht sind, auf die Nerven gegangen sind. Am extremsten waren die Eltern der beiden aber ich bin ja mittlerweile davon überzeugt, dass das ein Art Markenzeichen dieser Reihe ist. Der engere Freundeskreis war auf diesmal ein wahrer Lichtblick in all den größeren und kleineren Katastrophen, die die restlichen Nebencharaktere regelmäßig fabriziert haben.

Der Schreibstil ließ sich flüssig lesen und konnte dadurch eine angenehme Atmosphäre schaffen. Leider fand ich die Kapitel Stellenweise doch ein bisschen zu lang. Mir ist es lieber, wenn ein Buch aus vielen kurzen Kapiteln bestehen, statt aus wenigen langen, die teilweise gar kein Ende finden wollen. Wen das aber nicht stört, der finde in diesem Buch eine halbwegs unterhaltsame Liebesgeschichte, die trotz der ein oder anderen kleineren Schwachstelle keine Langeweile aufkommen lässt.

Fazit
Band zwei fand ich minimal besser als Band eins. Das liegt aber auch nur an den Protagonisten. Wen das Verhalten der Nebencharaktere nicht stört, der findet in diesem Buch eine Liebesgeschichte, die einen recht guten Unterhaltungswert hat.

Kommentieren0
14
Teilen
AmaraSummers avatar

Rezension zu "In seinen Augen" von Jay Crownover

Wenn Gegensätze sich anziehen!
AmaraSummervor einem Monat

Meine Meinung

„In seinen Augen“ ist der erste Band einer mehrteiligen Reihe, von der bisher drei Bände ins Deutsche übersetzt wurden. Im Mittelpunkt der Geschichte stehen Shaw, die Medizin studiert und aus reichem Hause kommt und Rule, der als Tätowierer arbeitet und in seiner Freizeit nichts anbrennen lässt.

Das Buch wird aus der Sicht von Shaw und Rule erzählt. In diesem Genre finde ich das immer ganz schön, weil durch das Eintauchen in die Gedanken der einzelnen Charaktere ihr Handeln für mich nachvollziehbarer wird. Beide Perspektiven kommen dabei nicht zu kurz, denn die Sicht wird nach jedem Kapitel gewechselt.

Die beiden Protagonisten waren mir zwar nicht immer sympathisch, konnten mich aber letzendes besser unterhalten, als die etlichen Nebencharaktere. Die größtenteils einfach nur nervig und zum Davonrennen waren. Besonders auffällig waren für mich die Eltern der beiden. Die Freunde von Shaw und Rule waren dagegen eine richtige Erleichterung für meine teilweise doch sehr strapazierten Nerven. Daher finde ich es schön, dass die meisten von ihnen ihre eigene Geschichte bekommen.

Der Schreibstil ließ sich flüssig lesen und konnte dadurch eine angenehme Atmosphäre schaffen. Leider fand ich die Kapitel Stellenweise doch ein bisschen zu lang. Mir ist es lieber, wenn ein Buch aus vielen kurzen Kapiteln bestehen, statt aus wenigen langen, die teilweise gar kein Ende finden wollen. Wen das aber nicht stört, der finde in diesem Buch eine halbwegs unterhaltsame Liebesgeschichte, die trotz der ein oder anderen kleineren Schwachstelle keine Langeweile aufkommen lässt.

Fazit
Die Geschichte von Shaw und Rule war für mich eine nette Unterhaltung für zwischendurch, die ich trotz einiger Defizite innerhalb eines Tage gelesen habe und die mich doch tatsächlich Stellenweise zum Lachen bringe konnte.

Kommentieren0
8
Teilen
j125s avatar

Rezension zu "In seinem Herzen" von Jay Crownover

Durchschnittliche Lovestory
j125vor 4 Monaten

Eine Mischung aus Punk und Elfe klingt irgendwie cool, obwohl ich weder besonders auf Tattoos noch auf Elfen stehe. Aber die Mischung stelle ich mir spannend vor. Tatsächlich passt diese Beschreibung auch sehr gut zu Cora. Sie ist eher klein und zierlich und man stellt sie sich als zartes Persönchen vor. Eigentlich ist sie aber willensstark, beschützerisch und ziemlich taff. Und eben… bunt. Und dann ist da Rome, der viel durchgemacht hat und wirkt wie ein Ekel. Aber Frauen wird ja gern ein Helferkomplex unterstellt und irgendwie will man Rome trotz seines Charakters heilen.

Mir hat das Bild gefallen, dass Rome von ihrer Beziehung zeichnet. Er beschreibt sein Leben als grau, sieht immer wieder Nebel und alles ist schlecht. Aber dann tritt Cora in sein Leben und bringt Farbe, ist die Farbe. Das hat mir gefallen, weil es einerseits zu ihrem Charakter passt, aber auch wortwörtlich zu ihrem tätowierten und gepiercten Körper.

Die Handlung ist weder besonders positiv, noch besonders negativ herausgestochen. Lediglich die erotischen Szenen sind mir aufgefallen und das leider negativ. Sie waren immer gleich aufgebaut, was für den Leser doch arg langweilig ist. Wenn man Sex nur auf eine Art beschreiben will oder kann, sollte man vielleicht lieber weniger Szenen beschreiben und diese dafür gut.

Auch mit den Namen hatte ich leichte Schwierigkeiten, da die Freunde von Cora und Rome eher geschlechtsneutrale Namen haben. Das ist ja grundsätzlich nicht schlecht, aber für mich klangen die Namen dazu alle recht fremd, sodass ich nur schwer unterscheiden konnte, wer wer ist. Hinzu kamen fehlende Wörter, die das Lesen ebenfalls nicht angenehmer gestaltet haben.

Fazit:
Einerseits ist es durch die punkige Elfe Cora eine interessante Geschichte. Andererseits ist es für mich kein Buch, das lange hängen bleibt. Es gibt für mich bessere Bücher in dem Genre, aber definitiv auch schlechtere.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Blonderschattens avatar
Da ich selbst weiß, wie groß die Freude über ein Buch jedes Mal ist, würde ich gerne ein Stück dieser Freude an euch weiter geben <3 Für mich sind Bücher ein Bestandteil meines Lebens, den ich ebenso wie meine Haustiere niemals missen möchte. Ein Tor in eine andere Welt, die uns immer wieder Erfahrungen mit auf den Weg geben.

Jeder der mitmachen möchte, ob Follower oder nicht, ist <3-lich dazu eingeladen, denn Lesefreude zu schenken, macht auch mich glücklich =D
Dafür braucht ihr nur dem unten angegebenen Link zu folgen und einen kleinen Kommentar unter dem Post auf dem Blog zu hinterlassen.
Teilnahme bis zum 10. Juli 2016 um 23:59 Uhr.

http://worldofbooks4.blogspot.de/2016/07/freude-schenken.html


Ich freue mich auf euch =D

Viele liebe Grüße
Euer Blonderschatten
Zur Buchverlosung
katja78s avatar

Entfesselnde Sehnsucht

Prickelnde Gefahr und düstere Romantik mischen sich in dieser brandheißen Serie von New York Times-Bestsellerautorin Jay Crownover!

Bewerbt euch jetzt zur Leserunde, wir sind sehr gespannt auf eure Meinung.

Willkommen in The Point – der Stadt der Außenseiter, der Gesetzlosen, der gebrochenen Herzen. Düster und verwegen: Shane Baxter ist ein echter Bad Boy, dem Gewalt nicht fremd ist. Eine falsche Entscheidung zu viel brachte ihm fünf Jahre Gefängnis ein. Jetzt ist er wieder frei und will herausfinden, wer ihn verraten hat – um jeden Preis. Doch eine unschuldige Rothaarige stellt sich ihm in den Weg … Dovie kennt das Leben auf der falschen Seite des Gesetzes. Aber sie hat eine andere Wahl getroffen und versucht, sich an die Spielregeln zu halten. Jetzt ist ihr Bruder verschwunden – und nur Baxter kann ihr helfen, ihn zu finden. Doch der Exhäftling macht ihr Angst. Denn er weckt Gefühle, die es in ihren dunkelsten Fantasien nicht gab … Manche Typen sind eben gerade gut, wenn sie gefährlich sind!

Leseprobe

Jay Crownover ist eigentlich rothaarig, hat ihre natürliche Haarfarbe aber seit Jahren nicht mehr gesehen. Sie ist ein großer Fan von Tattoos. Seit ihrer Collegezeit arbeitet sie in Bars, was ihr interessante Einblicke in die Beziehungen zwischen Männern und Frauen verschafft hat. Für sie geht nichts über eine gute Story mit interessanten Charakteren, die den Leser berühren.

Wir suchen nun mindestens 15 Leser, die gerne in Romanen schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Wir vergeben 10 Bücher in Print und 5 (evtl auch mehr) eBooks im mobi oder ePub Format. Bitte gebt also an, ob ihr auch ein eBook lesen könnt.

Bewerbungsfrage: Schildert uns euren Eindruck zur Leseprobe

Achtung! - Die E-Book Gewinner bekommen später zusätzlich zur Gewinnbenachrichtigung noch eine PN für die Formatabfrage, bzw. Bescheid, das sie ein E-Book bekommen.

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.
divergents avatar
Letzter Beitrag von  divergentvor 3 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 296 Bibliotheken

auf 124 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks