Jay Crownover The Point - Wilde Hingabe

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 9 Rezensionen
(11)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Point - Wilde Hingabe“ von Jay Crownover

Willkommen in The Point – der Stadt der Außenseiter, Gesetzlosen und gebrochenen Herzen. Als König der Unterwelt hat Race die Kontrolle über The Point. Damit Gewalt und Verbrechen nicht eskalieren, tut er, was getan werden muss. Er bekommt, was er will – und wen er will. Nur die aufregende Brysen nicht. Seit er ihr das erste Mal begegnet ist, straft sie ihn mit Verachtung. Aber Race setzt alles daran, das zu ändern … Brysen weiß nicht, wie lange sie noch vorgeben kann, sich nicht zu Race hingezogen zu fühlen. Dieser Mann weckt die wildesten Fantasien in ihr. Allerdings ist in ihrem Leben kein Platz für einen Bad Boy wie ihn! Doch ausgerechnet Race scheint ihr helfen zu können, als Brysen von einem Stalker bedroht wird … Manche Typen sind eben gerade gut, wenn sie richtig gefährlich sind! „Verführerisch, düster und überwältigend.“ Romantic Times Book Reviews „Dieser Roman wird Sie umhauen!“ New York Times-Bestsellerautorin Katy Evans

Tolle neue Serie von Jay Crownover!! Hat mir sehr gut gefallen! Werde bestimmt noch weitere Bücher davon lesen!

— Kri88
Kri88

Race und Brysen... wurde ja auch Zeit.

— book_nerd1310
book_nerd1310

Würdige Fortsetzung!

— Danny
Danny

Absolut gelungene Fortsetzung der Reihe und fast noch spannender als der erste Teil.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Rasante Geschichte aus The Point

— NinaGrey
NinaGrey

Stöbern in Erotische Literatur

Dirty, Sexy, Love

Langweilig, plump & oberflächlich...ein riesiger Reinfall!

cityofbooks

Fair Game - Alexandria & Tristan

Kann man lesen, muss man aber nicht.

AlexandraHonig

Scorched

Ich fand es toll :)

jessi_here

Preppy - Er wird dich erlösen (King-Reihe 7)

Ein super Abschluss, ich werde sie alle vermissen!

NiQue

Royal Dream

Nicht ganz so gut wie die Vorgänger. Aber es geht ja noch weiter mit Belle und Smith.

live_between_the_lines

Du bist mein Feuer

Gefühlvoll, bewegend - so unglaublich schön. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle, eine Geschichte, die mitten ins Herz geht.

Geschichtenentdecker

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • The Point – Wilde Hingabe

    The Point - Wilde Hingabe
    fraeulein_lovingbooks

    fraeulein_lovingbooks

    09. September 2017 um 21:55

    Inhalt Als König der Unterwelt hat Race die Kontrolle über The Point. Damit Gewalt und Verbrechen nicht eskalieren, tut er, was getan werden muss. Er bekommt, was er will – und wen er will. Nur die aufregende Brysen nicht. Seit er ihr das erste Mal begegnet ist, straft sie ihn mit Verachtung. Aber Race setzt alles daran, das zu ändern …Brysen weiß nicht, wie lange sie noch vorgeben kann, sich nicht zu Race hingezogen zu fühlen. Dieser Mann weckt die wildesten Fantasien in ihr. Allerdings ist in ihrem Leben kein Platz für einen Bad Boy wie ihn! Doch ausgerechnet Race scheint ihr helfen zu können, als Brysen von einem Stalker bedroht wird …(Quelle: Amazon )  Meine Meinung Brysen ist die beste Freundin von Dovie und schon länger hinter Race her, auch wenn sie es natürlich nie zugeben würde, schließlich hat sie in ihrem Leben genug Probleme. Die Mutter hat vor einiger Zeit betrunken einen Unfall gebaut und hat diesen nie verkraftet – sie flüchtet sich in Alkohol. Der Vater nimmt nicht mehr Familienleben teil und verspielt alles. Brysen kehrt zurück nach Hause um sich um ihre kleine Schwester Karsen zu kümmern. Nebenbei arbeitet sie und absolviert sie Uni, aber ein Assistent macht ihr das Leben mit ungerechtfertigten Noten das Leben schwer und plötzlich scheint sie auch einen Stalker bekommen zu haben…und Race on top dazu.Brysen hat mir als Charakter wirklich gut gefallen, auch wenn sie mich ab und zu ein wenig genervt hat. Sie nimmt ungern Hilfe an und tut alles für ihre Familie. Nur Karsen dankt es ihr, niemand sonst. Vor Race und seinem Leben hat sie Angst und Respekt – er ist ein Bad Boy, das weiß sie zu genau und möchte nicht unbedingt ein Platz in seinem Leben haben, auch wenn sie gerne mit ihm zusammen sein würde. Doch kann sie sich mit der Gefahr, den Schlägereien anfreunden? Race versucht mit Bax zusammen die Geschäfte in „The Point“ am Leben zu erhalten und dabei mit vielen anderen zu kooperieren, sodass sich kein dritter einmischen kann. Es läuft nicht schlecht, bis plötzlich ein Unbekannter Unruhe stiftet und alles gefährden könnte. Eigentlich bräuchte er alle seine Gedanken und Kräfte für dieses Problem, doch Brysen geht ihm einfach nicht aus dem Kopf. Sie findet er schon länger interessant, doch zu einer gemeinsamen Nacht hat es bisher nie gelangt. Und nun ist sie auf einmal der wichtigste Mensch in seinem Leben geworden….Race kann ganz schön charmant sein, was wohl an seiner Herkunft liegt. Er ist in „The Hill“ geboren und erst als Erwachsener in „The Point“ gelandet, wegen Bax. Nun ist er ein vollwertiges Mitglied, auch wenn ihm immer noch nicht alle anerkennen.Ich fand ihn ganz nett, aber wirklich warm geworden bin ich mit ihm nicht…womöglich lag das auch mit am Cover. Ich hatte während des Lesens immer Robert Pattinson als Race vor Augen und das passte leider überhaupt nicht. Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Brysen und Race, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt. Die Grundidee dieser Geschichte ist sehr interessant und mir haben viele Parts innerhalb des Buches auch wirklich gut gefallen, aber insgesamt wirkte es für mich zu konstruiert. Eine Überraschung folgte der nächsten. Ein Problem folgte dem nächsten, was natürlich eine Menge Spannung gibt, aber auch irgendwann immer unglaubwürdiger wird. Besonders wenn man über alle „Anschläge“ nachdenkt. In der letzten Woche habe ich zwei andere Bücher aus demselben Genre gelesen und dort war es für mich besser gelöst – es gab viel Spannung und viele Wendungen, aber auch kleine Momente zum Durchatmen, sodass sich die Liebesgeschichte entfalten konnte. Das fehlte mir hier – die Lovestory zwischen Brysen und Race verläuft so nebenbei und wird oft an den Rand gedrängt.Die Nebengeschichten von ihrer kleinen Schwester und Bax, dem besten Freund von Race, bzw. seiner Freundin, Dovie, der Schwester von Race, gefielen mir da schon deutlich besser, weswegen ich mir möglicherweise doch Band 1 und 3 gebraucht kaufen werde. Sie sind alles interessante Charaktere und vielleicht gefallen mir ihre Geschichte ja besser. Von mir gibt es eine Leseempfehlung falls euch das Buch gebraucht, als Mängelexemplar oder in der Bücherei über den Weg läuft. Noch einmal kaufen würde ich es mir persönlich (für den vollen Preis) nicht.  Sterne

    Mehr
  • Emotionaler zweiter Band der süchtig macht

    The Point - Wilde Hingabe
    Line1984

    Line1984

    17. August 2016 um 10:09

    Was habe ich mich auf diesen zweiten Teil der Reihe gefreut, nachdem mich der erste Teil völlig geflasht hat war ich umso gespannter auf Races Geschichte.Race hatte ich schon im ersten Band kennen gelernt und ins Herz geschlossen ich war gespannt wie sich sein Leben weiter entwickeln wird.Eins ist klar nachdem Novak nicht mehr ist hat nun das sagen in The Point, er versucht es besser zu machen wie sein Vorgänger doch schnell stößt er an seine Grenzen. Denn in The Point endet alles in Gewalt.Sein einziger Lichtblick ist Brysen, er hat es geschafft ihr Herz zu erobern doch ihre Beziehung steht unter keinen guten Stern, ein verrückter Stalker hat es auf Brysen abgesehen und setzt alles daran ihr zu schaden.Die Ereignisse überschlagen sich und plötzlich steht Brysen ihren Stalker gegenüber und ist schockiert, niemals hätte sie gedacht wer ihr Stalker wirklich ist.Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder sehr locker und flüssig, dieses Buch habe ich innerhalb eines Tages verschlungen.Wenn man einmal mit dem lesen begonnen hat kann und will man es nicht mehr aus der Hand legen, denn dieses Buch entwickelt eine Sogwirkung der man sich nicht entziehen kann.Die Charaktere kennt der Leser ja schon aus dem ersten Teil.Race war mir schon da unglaublich sympathisch, er macht eine unglaublich Entwicklung durch und wächst über sich hinaus.Brysen kannte ich auch aus dem ersten Teil da sie Dovies beste Freundin ist. Sie wirkte auf mich da ein wenig verschlossen und auch eingebildet doch dieser Schein trügt denn in Wirklichkeit ist sie ein Herzensguter Mensch.Die Handlung beinhaltet alles was mein Leserherz höher schlagen ließ.Atemberaubende Spannung, emotionale Momente und sinnlich Leidenschaft.Was will man mehr? Ich bin mehr als begeistert.Auch hier sind die erotischen unglaublich sinnlich und intensiv beschrieben.Ich für meinen Teil bin schwer begeistert und freue mich schon jetzt auf den nächsten Teil der Reihe.Klare und uneingeschränkte Empfehlung für Liebhaber des Genres.Fazit:Mit "The Point - Wilde Hingabe" ist der Autorin ein weiteres leidenschaftliches und spannungsgeladenes Buch gelungen welches mich auf ganzer Linie überzeugen konnte.Natürlich bekommt aus dieses Buch von mir die volle Punktzahl.

    Mehr
  • Bryssen & Race

    The Point - Wilde Hingabe
    littlemhytica

    littlemhytica

    21. July 2016 um 09:54

    Willkommen in The Point – der Stadt der Außenseiter, Gesetzlosen und gebrochenen Herzen.Als König der Unterwelt hat Race die Kontrolle über The Point. Damit Gewalt und Verbrechen nicht eskalieren, tut er, was getan werden muss. Er bekommt, was er will – und wen er will. Nur die aufregende Brysen nicht. Seit er ihr das erste Mal begegnet ist, straft sie ihn mit Verachtung. Aber Race setzt alles daran, das zu ändern …Brysen weiß nicht, wie lange sie noch vorgeben kann, sich nicht zu Race hingezogen zu fühlen. Dieser Mann weckt die wildesten Fantasien in ihr. Allerdings ist in ihrem Leben kein Platz für einen Bad Boy wie ihn! Doch ausgerechnet Race scheint ihr helfen zu können, als Brysen von einem Stalker bedroht wird …Manche Typen sind eben gerade gut, wenn sie richtig gefährlich sind!„Verführerisch, düster und überwältigend.“Romantic Times Book Reviews„Dieser Roman wird Sie umhauen!“New York Times-Bestsellerautorin Katy Evanskurze Einblicke:Langsam zog er eine seiner blonden Brauen hoch und lächelte mich an. Oh Gott, in seiner linken Wange hatte er ein Killer-Grübchen! Unbedingt wollte ich mit meiner Zunge darüberstreichen. Ich grub meine Fingernägel in meine Handfläche und atmete tief durch.Seite 14Ich hatte nicht vorgehabt, ihn zu verführen oder in Versuchung zu führen. Aber als ich ihn am Tor stehen gesehen hatte - wie vollkommenes gleißendes Gold, wie ein glänzendes Licht an einem trostlosen und dunklen Ort -, hatten sich meine Absichten spontan geändert.Seite 207Und ob da kein anderer mithalten konnte! Seit sehr langer Zeit war mir nichts mehr so unter die Haut gegangen wie dieses Mädchen, und die Anziehung zwischen uns war etwas, nach dem die meisten Menschen ein Leben lang suchten. Es spielt keine Rolle, dass meine Welt gefährlich war, dass es für sie ein Risiko bedeutete, mit mir zusammen zu sein. Wir waren einfach füreinander geschaffen, und kein duschgeknallter Staller und kein besseres Wissen würden uns auseinander bringen.Seite 273Wenn es physisch möglich gewesen wäre, mir das Herz aus der Brust zu reißen und ihr zur Aufbewahrung anzuvertrauen, hätte ich es getan. Lange Zeit hatte ich sorgfältig vermieden, Dinge zu sammeln oder mich emotional an etwas zu binden, aus Angst es könnte mir wieder weggenommen werden. Bryssens Blick und der entschlossenen Zug um ihren Mund ließen jedoch keinen Zweifel daran, dass nichts und niemand mir dieses Mädchen wegnehmen konnte.Seite 308meine Meinung:Ich muss gestehen, dass ich hier den ersten Teil bisher nicht gelesen habe und direkt in den zweiten eingestiegen bin. Warum? das Frage ich mich mittlerweile auch ... Aber Fest steht das er definitiv noch gelesen wird!!!Dieses Buch beinhaltet für mich alles, was ein gutes Buch haben muss! Alleine mit den Protagonisten Bryssen und Race bin ich sowas auf meine Kosten gekommen. Den Bryssen erweckt den Anschein eines verwöhnten Mädchens und ist sehr trotzig. Allerdings scheint es nur so, den eigentlich hat sie mit ihren Problemen, der Vertuschung dieser und den Männern die ihr gerne nachstellen und für die sie a) keine Zeit und b) kein Interesse hat nur eine Art Schutzhülle übergestreift die den Anschein erweckt - den eigentlich ist sie alles andere als eine zickige, verwöhnte Göre. Das wird sehr schnell klar und sehr schnell wissen wir auch das ihr Herz nur für einen Mann schlägt, den sie sich aber selbst verbietet da er Probleme bedeutet und davon hat sie auch ohne ihn mehr als genug. Race erscheint anfangs als der typische BadBoy wie wir ihn aus zig anderen Büchern kennen - allerdings ist er es wirklich - den als Buchhalter und Eintreiber der Unteren Schicht ist er alles andere als gerne gesehen. Allerdings wissen die wenigsten das er auch mal ein verwöhnter kleiner Junge aus der oberen Schicht war und auch anders kann - aus wenn es in seinem Job nicht gefragt ist. Die Beiden scheinen also wie Feuer und Wasser oder Hund und Katze - und so verhalten sie sich auch - den was sich liebt das neckt sich!Allerdings häufen sich hier die Probleme und werden immer mehr, so das es in diesem Buch nicht nur um die typische Liebesstory geht sondern drumherum eine Geschichte gebaut ist, die sich durchaus ebenfalls sehen lassen kann. Das Setting von The Point verspricht eine düstere, machtgeile und kämpferische Geschichte die ebenfalls einen großen Teil dieses Buches einnimmt und jede Menge Nervenkitzel verspricht. Hinzu kommt der Nervenkitzel unsrer Liebesgeschichte der Beiden die auch alles andere als langweilig ist.Auch die Nebendarsteller werden aufgrund unseres Settings so interessant das alle - wirklich alle - potenzial für ihr eigenes Buch haben.Ich weiß, das ich mir die Wartezeit auf Band 3 mit Band 1 versüßen werde ....

    Mehr
  • Drama , Spannung ,Action , Erotik was will man mehr ??

    The Point - Wilde Hingabe
    Swiftie922

    Swiftie922

    09. July 2016 um 10:49

    Inhalt :Willkommen in The Point - der Stadt der Außenseiter, Gesetzlosen und gebrochenen Herzen.Als König der Unterwelt hat Race die Kontrolle über The Point. Damit Gewalt und Verbrechen nicht eskalieren, tut er, was getan werden muss. Er bekommt, was er will - und wen er will. Nur die aufregende Brysen nicht. Seit er ihr das erste Mal begegnet ist, straft sie ihn mit Verachtung. Aber Race setzt alles daran, das zu ändern …Brysen weiß nicht, wie lange sie noch vorgeben kann, sich nicht zu Race hingezogen zu fühlen. Dieser Mann weckt die wildesten Fantasien in ihr. Allerdings ist in ihrem Leben kein Platz für einen Bad Boy wie ihn! Doch ausgerechnet Race scheint ihr helfen zu können, als Brysen von einem Stalker bedroht wird …Meinung :In " The Point" - Wilde Hingabe geht es nun um Race. Er hat jetzt die Kontrolle über die Unterwelt und schaut das nichts eskaliert in seinem Umfeld. Er bekommt immer alles, doch bei Brysen hat er da weniger Glück. Sie kann ihn einfach nicht ausstehen. Was steckt dahinter??? Er will das ändern und sie braucht auf einmal Hilfe von ihm.Brysen ist eine gute Freundin von Dovie die man im ersten Band kennen lernen konnte. Sie kann Männer wie Race nicht ausstehen und macht daraus auch kein Geheimnis. Als sie in Gefahr gerät ist er plötzlich da..Race ist der König der Unterwelt und hat jetzt die Kontrolle. Er schaut das alles läuft in seinem Revier und das die Gewalt nicht die Oberhand gewinnt. Er bekommt immer was er will, bis er auf Brysen trifft.Der Schreibstil ist angenehm flüssig und hat mich wieder in die Welt von The Point und allem Drum und Dran gezogen. Es wird im Wechsel von Race und Brysen erzählt und der Leser kann so noch mehr über beide erfahren. Die von euch die auch den ersten Teil gelesen haben, kennen den Handlungsort und das es dort nicht immer nett zu geht. Beide haben durch Race Schwester irgendwie eine Verbindung aufgebaut und man spürt es mit jeder Seite.Die Spannung und Handlung hat mich schon ab dem Wiedersehen von Race und Brysen ins Buch gezogen. Beide durfte ich schon im ersten Band mit Bax und Dovie kennen lernen und wollte unbedingt wissen ob sich da etwas entwickelt. Nun in diesem Band folgt die Autorin meinem Wunsch ;) Brysen tut eigentlich die ganze Zeit so als ob sie Race nicht ausstehen kann und versucht ihn auf Abstand zu halten. Doch als sie plötzlich Hilfe braucht und von einem Unbekannten verfolgt wird, kommt Race ins Spiel. Er hat die Geschäfte nun übernommen und versucht das die Kriminalität nicht zu sehr steigt. Aber er verdient auch mit gewissen Dingen sein Geld. Beide kommen sich immer näher und spüren das knistern zwischen ihnen. Werden beide eine Chance haben? Oder gibt es zu viel zwischen Ihnen? Wieder schafft es die Autorin die Spannung langsam aufzubauen und mit jedem Kapitel mehr zu steigern. Die Chemie ist einfach greifbar zwischen beiden Protagonisten, sodass man immer weiterlesen will. Ob es die beiden wie Bax und Dovie schaffen ihr Happy End zu bekommen? Im November dürfen wir uns dann auf Band 3 freuen und auf Bax Halbbruder. Ich bin gespannt welches Abenteuer er erlebt in dieser Stadt.Das Cover ist wieder ein schöner Hingucker und das Paar wirkt sehr vertraut. Die Farben sind auffällig und passen sehr gut zueinander. Es bekommt auf jeden Fall einen tollen Platz im Regal.Das Ende hat mich gut unterhalten und ich bin schon ein wenig süchtig nach dieser Reihe geworden. Es hat das Buch einfach abgerundet.Fazit :Mit „ " The Point" - Wilde Hingabe“ schafft JAY CROWNOVER einen fesselnden zweiten Band ihrer Reihe rund um die Stadt The Point und ihre Bewohner. Im diesem Buch durfte der Leser Race kennen lernen, dieser hat ebenso viel mit Gewalt und Verbrechen erlebt und mit Brysen einen tolle Gegenpart gefunden.

    Mehr
  • Bad Boy trift Sonnenschein

    The Point - Wilde Hingabe
    Jette5

    Jette5

    08. June 2016 um 06:33

    Klappentext: Willkommen in The Point – der Stadt der Außenseiter, Gesetzlosen und gebrochenen Herzen. Als König der Unterwelt hat Race die Kontrolle über The Point. Damit Gewalt und Verbrechen nicht eskalieren, tut er, was getan werden muss. Er bekommt, was er will – und wen er will. Nur die aufregende Brysen nicht. Seit er ihr das erste Mal begegnet ist, straft sie ihn mit Verachtung. Aber Race setzt alles daran, das zu ändern … Brysen weiß nicht, wie lange sie noch vorgeben kann, sich nicht zu Race hingezogen zu fühlen. Dieser Mann weckt die wildesten Fantasien in ihr. Allerdings ist in ihrem Leben kein Platz für einen Bad Boy wie ihn! Doch ausgerechnet Race scheint ihr helfen zu können, als Brysen von einem Stalker bedroht wird … Der zweite Teil dreht sich um Brysen und Race. Beide kommen auch schon im ersten Teil vor. Bryson ist die beste Freundin von Dovie und diese ist zu gleich die Schwester von Race. Die beiden finden sich aus der Ferne schon länger toll, hatten aber keine Gelegenheit sich wirklich kennen zu lernen. Das ändert sich, als merkwürdige Dinge geschehen und Bryson erkennt, das sie einen Stalker hat. Sie weiß nicht wer diese Person ist und was diese von ihr will. Da Race schon länger etwas für sie übrig hat möchte er ihr helfen und unternimmt alles was in seiner Macht steht, um der Frau seines Herzens zu helfen. Bryson und Race sind unterschiedlich, haben aber auch viel gemeinsam. Race kommt aus gutem Hause und hatte einen hohen Treuhandfond. Das ändert sich als er sich gegen seinen Vater stellt und er außerdem Versucht einer der neuen Herrschen in The Point zu werden. Sein Vater enterbt ihn und bricht den Kontakt ab. Das ganze ist Race nur recht, da er seinem Vater die Taten aus dem vorherigem Band nicht verzeihen kann und will. Bryson dagegen hat schwere Familienprobleme. Sie lebt zusammen mit ihren Eltern und ihrer jüngeren Schwester in einem besseren Teil der Stadt. Bryson ist schon seit einiger Zeit auf sich gestellt und kümmert sich um ihre kleine Schwester. Ihre Mutter trinkt und ist Depressiv. Der Vater verschließt die Augen vor der Gesamtsituation und so fühlt sich Bryson verantwortlich für ihre Schwester und versucht die Familie trotz allem zusammen zu halten. Bryson gefällt es, das es jetzt jemanden gibt der sich um sie sorgt und das es eine Schulter gibt an die sie sich auch mal anlehnen kann. Race versucht wegen Bryson sauber zu bleiben und nicht zu tief in das Dunkle Millieu ab zu tauchen. Ich liebe diese Mischung aus Thriller, Liebe und Erotik. Jay Crowmer hat es geschafft mich zu begeistern. Der erste Band war schon klasse, aber dieser ist noch besser, Sie hat einen tollen Schreibstiel und ihre Erzählweise gefällt mir auch sehr gut. Ich kann die Bewohnen von The Point direkt vor mir sehen. Die Seiten flogen beim lesen nur so dahin und ich verfiel der Story und ihren Protagonisten.

    Mehr
  • Der Good Guy wird zum Bad Guy!

    The Point - Wilde Hingabe
    book_nerd1310

    book_nerd1310

    31. May 2016 um 09:24

    Cover: ziemlich heißer Kerl auf dem Cover (so stelle ich mir Race auch vor, perfekt getroffen also) + eine hübsche Frau (allerdings stelle ich mir Brysen doch etwas anders vor, zumal sie ja wohl weißblonde Haare hat), alles in allem sehr ansprechend, hätte es auch nur wegen dem schönen Cover kaufen könnenSchreibstil:Abwechselnde Sicht von Brysen und Race, Ich-Perspektive, leichte Erzählweise, leicht verständlich, teilweise ganz schön brutalMeine Meinung:Da ich den ersten Teil schon super fand, war ich entsprechend gespannt auf den zweiten Teil. Die interessante Beziehung von Brysen und Race beginnt schon von Anfang an. Da der Klappentext ja schon viel verrät wusste ich in etwas was passiert, war dann aber doch teilweise über die Wendungen überrascht. Es geht von Anfang an heiß zur Sache, aber das kennt man ja schon aus Teil eins. Die Story ist gespickt mit erotischen und spannenden Scenen und ab und zu kommt auch ein bisschen Romantik im "The Point-Stil" zum vorschein. Die Story um Brysens Stalker kommt auch gut zur Geltung und man erfährt viel über ihren Familiären Hintergrund. Aber auch Race Familie wird ein wenig mehr ins Rampenlicht gerückt.Fazit:Wer Teil eins schon gut fand, wird Teil zwei lieben. Es geht spannend weiter und man bekommt einen noch besseren Einblick in die Machenschaften von The Point. Race als Underground Boss ist authentisch und skuril zur gleichen Zeit. Man traut einem Schönling wie ihm so etwas nun einmal überhaupt nicht zu. Meiner Meinung nach eine gelungene Story die man gelesen haben muss. Ich gebe verdiente fünf Sterne.

    Mehr
  • Würdige Fortsetzung!

    The Point - Wilde Hingabe
    Danny

    Danny

    24. May 2016 um 11:15

    Race war nicht nur ein Bad Boy, ein krimineller, er war der Bad Boy schlechthin. Er kontrollierte verbotene Wetten, verlieh Geld zu Wucherzinsen, betrieb illegale Spielhallen, half seinem besten Freund dabei, gestohlene Autos zu zerlegen und zu verschieben, und sorgte außerdem dafür, dass jeder in The Point wusste, dass er jetzt derjenige war, der auf der Straße das Sagen hatte. Eigentlich war er viel zu hübsch, um so schrecklich zu sein, aber dank Dovie wusste ich genau, wie viel Dreck er am Stecken hatte, seit er Novaks Imperium leitete. (S. 15)Klappentext:Willkommen in The Point – der Stadt der Außenseiter, Gesetzlosen und gebrochenen Herzen.Als König der Unterwelt hat Race die Kontrolle über The Point. Damit Gewalt und Verbrechen nicht eskalieren, tut er, was getan werden muss. Er bekommt, was er will – und wen er will. Nur die aufregende Brysen nicht. Seit er ihr das erste Mal begegnet ist, straft sie ihn mit Verachtung. Aber Race setzt alles daran, das zu ändern …Brysen weiß nicht, wie lange sie noch vorgeben kann, sich nicht zu Race hingezogen zu fühlen. Dieser Mann weckt die wildesten Fantasien in ihr. Allerdings ist in ihrem Leben kein Platz für einen Bad Boy wie ihn! Doch ausgerechnet Race scheint ihr helfen zu können, als Brysen von einem Stalker bedroht wird …***Als ich den ersten Band "The Point - Entfesselte Sehnsucht" gelesen hatte, recht begeistert von Crownovers geschichte, da sie mit ihrem fiktiven Stadttteil The Point eine Kulisse erschaffen hat, die dem Leser als realistisch düster und bedrohlich erscheint. Auch unterscheiden sich Crownovers männliche Protagonisten angenehm vomsonstigedn Reigen der "Bad Boys" - ihnen nimmt man ihre kriminelle Ader wirklich ab und sie sind ein Abbild des Ortes, an dem sie aufgewachsen sind und leben. Sie sind The Point.Wie auch schon im ersten Band ist die Handlung düster und bedrohlich. Brysens Geschichte ist zugleich emotional und ergreifend. Sie opfert sich für ihre jüngere Schwester auf und wird zugleich von ihren Eltern immer wieder augenutzt und enttäuscht. Race ist ihr sicherer Hafen. Die Dynamik zwischen den beiden hat mir gut gefallen und ich habe es genossen die beiden zu begleiten. Wer also den ersten band mochte und The Point ebenso faszinierend findet wie ich auch, dem wird "Wilde Hingabe" mindestens genau so gut gefallen. 

    Mehr
  • Action und Liebe treffen aufeinander

    The Point - Wilde Hingabe
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. May 2016 um 16:13

    Meine Meinung: Cover: ziemlich heißer Kerl auf dem Cover (so stelle ich mir Race auch vor, perfekt getroffen also) + eine hübsche Frau (allerdings stelle ich mir Brysen doch etwas anders vor, zumal sie ja wohl weißblonde Haare hat), alles in allem sehr ansprechend, hätte es auch nur wegen dem schönen Cover kaufen können Schreibstil: Abwechselnde Sicht von Brysen und Race, Ich-Perspektive, leichte Erzählweise, leicht verständlich, teilweise ganz schön brutal Da ich den ersten Teil schon super fand, war ich entsprechend gespannt auf den zweiten Teil. Die interessante Beziehung von Brysen und Race beginnt schon von Anfang an. Da der Klappentext ja schon viel verrät wusste ich in etwas was passiert, war dann aber doch teilweise über die Wendungen überrascht. Es geht von Anfang an heiß zur Sache, aber das kennt man ja schon aus Teil eins. Die Story ist gespickt mit erotischen und spannenden Scenen und ab und zu kommt auch ein bisschen Romantik im "The Point-Stil" zum vorschein. Die Story um Brysens Stalker kommt auch gut zur Geltung und man erfährt viel über ihren Familiären Hintergrund. Aber auch Race Familie wird ein wenig mehr ins Rampenlicht gerückt. Fazit: Wer Teil eins schon gut fand, wird Teil zwei lieben. Es geht spannend weiter und man bekommt einen noch besseren Einblick in die Machenschaften von The Point. Race als Underground Boss ist authentisch und skuril zur gleichen Zeit. Man traut einem Schönling wie ihm so etwas nun einmal überhaupt nicht zu. Meiner Meinung nach eine gelungene Story die man gelesen haben muss. Ich gebe verdiente fünf Sterne.

    Mehr
  • Rasante Geschichte aus The Point

    The Point - Wilde Hingabe
    NinaGrey

    NinaGrey

    12. May 2016 um 20:22

    Nachdem und Shane Baxter genannt Bax im ersten ersten Teil  The Point - Entfesselt durch eine risante , gefährlich und dramatische Abenteuer geführt hat , ging es hier im zweiten Teil The Point - Wilde Hingabe um Dovies Bruder und Bax´bestem Freund Race Hartman und der süßen Studentin Brysen . Der Schreibstil wie immer super locker flockig .Alles ist sehr authentisch dargestellt und absolut klasse beschrieben , es ist zudem wieder rasant , spannend , gefährlich , aber auch sexy und gefühlvoll ♥Von mir gibt es eine Empfehlung !

    Mehr