Jay Kay

 4.2 Sterne bei 130 Bewertungen
Autor von Ich, Santa, Native American Girl und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jay Kay (©Alex Schelbert)

Lebenslauf von Jay Kay

Jay Kay ist nicht nur Schriftstellername, sondern seit jeher Spitzname des Autors. Wenn er keine Bücher schreibt, macht er die Weltmeere unsicher und die Unterweltmeere sicher. Er war schon Journalist, Übersetzer, Fotograf, Pressesprecher, Grafiker und Programmierer. Lesen und Schreiben ist rein passionsmäßig bei ihm nicht zu trennen. Zurzeit wohnt er mit einer Maus in einem kleinen Ort nahe den Wäldern seiner Jugend.

Neue Bücher

Der Dachs, der Wind und das Webermädchen

 (14)
Neu erschienen am 22.11.2019 als Hardcover bei BoD – Books on Demand.

Alle Bücher von Jay Kay

Cover des Buches Ich, Santa (ISBN:9783752874426)

Ich, Santa

 (52)
Erschienen am 03.09.2018
Cover des Buches Native American Girl (ISBN:9783752840766)

Native American Girl

 (23)
Erschienen am 23.07.2018
Cover des Buches Engel der Frequenzen (ISBN:9783752805321)

Engel der Frequenzen

 (18)
Erschienen am 10.07.2018
Cover des Buches Iikitt (Kinder der Erde 1) (ISBN:B07DGK5DT6)

Iikitt (Kinder der Erde 1)

 (19)
Erschienen am 31.05.2018
Cover des Buches Der Dachs, der Wind und das Webermädchen (ISBN:9783750401440)

Der Dachs, der Wind und das Webermädchen

 (14)
Erschienen am 22.11.2019
Cover des Buches Ich, Santa (ISBN:9783749434626)

Ich, Santa

 (4)
Erschienen am 26.03.2019
Cover des Buches Iikitt (ISBN:9783752847420)

Iikitt

 (0)
Erschienen am 27.08.2018
Cover des Buches Native American Girl (ISBN:9783746048048)

Native American Girl

 (0)
Erschienen am 08.07.2019

Neue Rezensionen zu Jay Kay

Neu

Rezension zu "Der Dachs, der Wind und das Webermädchen" von Jay Kay

Ein außergewöhnliches, ausdrucksstarkes und atmosphärisches Märchen
FrauPfeffertopfvor 7 Minuten

Ein listiger Fuchs und ein noch perfiderer Dachs, die ihre Rachegelüste bündeln, um sich an den Menschen zu rächen. Was klein anfing, nimmt große, unvorhergesehene Ausmaße an, womit nicht nur das Schicksal des einfachen Mädchen Ayumi, sondern auch das eines ganzen Dorfes und Kaiserreiches besiegelt wird.


Das aus 12 Vignetten bestehende Märchen ist fantastisch. Es ist so ganz anders, als was man sonst kennt. Es ist sehr tiefgründig, es verleitet zum langsamen Lesen, um alles aufnehmen zu können, lässt einen über das Gelesene nachdenken, es umschließt einen mal mit einem kalten Schauder, um einen dann gleich wieder warm ums Herz werden zu lassen. Es hat eine solche Kraft, die sich aus den wunderbar gewählten Worten des Autors speist. Jay Kay schafft es, eine gänzlich unterschiedliche Atmosphäre über das gesamte Buch zu transportieren, die fesselt - zunächst beginnt die Geschichte recht leise, wird dann immer energiegeladener, erreicht einen epischen Höhepunkt und gelangt wiederum zu einem sanften und beruhigenden Abschluss. Das Finale bereitete mir unfassbare Gänsehaut. Das brennende Inferno war so ebenso deutlich zu spüren, wie auch die schließlich alles entscheidende und bezwingende Macht im Verbund, die sich dem Bösen entgegenstellt - das Gute, die Hoffnung und die Liebe bezwingt schließlich die Niederträchtigkeit und Bosheit, die über den Fuchs, den Dachs und den Drachen gekommen ist. Die einzelnen Figuren, ihr Dasein und ihre Schicksale waren wunderbar verwoben. Ich wusste bis fast zuletzt nicht, wie dies gelingen wird. Dabei wurde sehr deutlich, dass das Böse nicht etwas ist, dass von Anfang an jemanden innewohnt. Die Yōkai und Oni sind nicht die klaren Bösen in der Geschichte und die Menschen porträtieren keineswegs die Gutseite. Unbedachte Verhaltensweisen der Menschen führten zu den niederen Reaktionen, die angesichts blinden Zornes über das Ziel hinausschossen.


Ich kann die Geschichte wärmstens empfehlen. Bereits das Cover lädt ein, in dieses alte Märchen voller japanischer Mythologie und Legenden zu tauchen.
Es ist wie das Tor zu einer uns wenig bekannten Welt, die durch Jay Kay ein stückweit für uns geöffnet wurde.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der Dachs, der Wind und das Webermädchen" von Jay Kay

Japanisches Märchen in modernem Gewand
Nadine_Imgrundvor 3 Tagen

„Der Dachs, der Wind und das Webermädchen“ von Jay Kay

Klappentext

„Neue Fantasy aus dem alten Japan.

Eine märchenhafte Sage, die uns alle tief berührt.

Die Geschichte von Jito, der größten Kaiserin von Japan, ist geprägt von einer unerfüllten Liebe, dem Schicksal eines einfachen Webermädchens und der mächtigsten Waffe des alten Nihon, dem schwarzen Schwert Seelentilger.

In dieser Geschichte verschmelzen die vielschichtige Geisterwelt von Japan und seine reiche Historie zu einer Legende von epischer Wucht.

„Ein Buch wie ein geschliffenes Juwel.“ – Edwin Miles“

Fazit

Mir gefallen das Cover des Buches und die gesamte Umschlaggestaltung besonders gut. Es gibt viel zu entdecken und man merkt relativ schnell, dass es sich hier um eine Geschichte in einem japanischen Setting handelt. Ich mag die Schriftart sehr gerne und der Kirschblütenzweig ist ein schöner Eye-Catcher.

Mir hat das Märchen sehr gut gefallen. Der Schreibstil von Jay Kay ist wie gewohnt etwas speziell, aber man liest sich recht schnell in den japanischen Märchen-Schreibstil hinein, der sehr gut zu der Geschichte passt. Die Charaktere sind wunderbar herausgearbeitet, besonders die Tierwesen werden gut beschrieben.

Die Vignette besteht aus 12 Kapiteln, die in 3 Abschnitte eingeteilt sind. Das Märchen beginnt gemächlich, nimmt aber im Laufe der Geschichte immer mehr Fahrt auf und endet sozusagen mit einem großen Knall, mit dem ich zumindest nicht gerechnet hatte.

Das einzige, was meinen Lesefluss etwas gestört hat, waren die vielen japanischen Eigennamen und "Fachbegriffe", die leider nirgendwo erläutert werden. Hier wären Fußnoten sehr hilfreich gewesen.

Als Bonus gibt es im Buch noch das Gedicht „Das Licht“, das wiederum in einem völlig anderen Stil geschrieben ist. Ich mochte hier den leichten Grusel-Effekt und die Reimform, obwohl es recht altertümlich anmutete.

Fans von Jay Kay werden hier sicher nicht enttäuscht werden, denn schließlich weiß man bei ihm nie, was man bekommt, wird aber trotzdem nie enttäuscht.

Vielen Dank, dass ich dieses Buch im Rahmen der Leserunde bei LovelyBooks kennenlernen durfte!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der Dachs, der Wind und das Webermädchen" von Jay Kay

Interessant
SteffiGluecklederervor 3 Tagen

Die Geschichte ist in jedem Fall etwas ganz besonderes und etwas anderes, als man zunächst erwartet. Ich war von den ersten Seiten an gefesselt und konnte das Buch kaum noch aus der Hand lege. Die Story an sich war originell und spannend und der schöne Schreibstil hilft, gleich mitten im Geschehen Fuß zu fassen. Hier ist für jeden etwas dabei. Die Geschichte ist poetisch, aber auch oft gruselig und sie hat auch einen aktuellen Bezug, finde ich, hat manchmal auch etwas von einer Fabel. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und kann das Buch nur empfehlen.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Der Dachs, der Wind und das Webermädchen (ISBN:undefined)

Eine märchenhafte Sage, die uns alle tief berührt.

Die Geschichte von Jito, der größten Kaiserin von Japan, ist geprägt von einer unerfüllten Liebe, dem Schicksal eines einfachen Webermädchens und der mächtigsten Waffe des alten Nihon, dem schwarzen Schwert Seelentilger.

Sei dabei. 35 Exemplare warten!

Hallo liebe Fans & Follower der Bücher von Jay Kay!


Diesmal haben wir eine ganz besondere Geschichte für alle Freunde von Fantasy und märchenhaft geschriebenen Sagen für euch vorbereitet. Es handelt sich um eine völlig neue Legende vor dem Hintergrund des antiken Japan mit seiner reichen Historie und den überbordenden Geistergeschichten.

 
Das Buch 'Der Dachs, der Wind und das Webermädchen' ist eine in klassischem Stil erzählte Fantasy-Story, die alle Altersklassen begeistern kann. Sie eignet sich sogar für jüngere Leser (zum Vorlesen), aber insbesondere ältere Leser, die mit tiefgründigen Sagen und phantastischen Stoffen groß geworden sind, sollten hier auf ihre Kosten kommen.

Die Geschichte spielt in dem von Autor Jay Kay momentan favorisierten Kosmos der 'Kinder der Erde', aber - und das sei gleich vorab vermerkt - das Buch lässt sich komplett ohne Vorkenntnisse lesen und verstehen.

Wer sich für mehr Infos rund um das Buch und die Story interessiert, der schaue doch mal auf

www.eventermspress.de

Dort wird es immer wieder neue Infos, Grafiken, Poster, signierte Exemplare und demnächst auch ein Gewinnspiel zum Buch geben.

Oder folge dem Autor auf facebook

www.facebook.com/profile.php?id=100025576238827

Das Buch wird offiziell am 22. Nov. erscheinen und ab diesem Zeitpunkt sollten bereits alle ihr Leseexemplar erhalten haben (od. es ist auf dem Weg). Erst ab diesem Zeitpunkt könnt ihr das Buch nicht nur hier auf lovelybooks finden, sondern dann sind Rezensionen auf amazon, Thalia und allen anderen wichtigen Kanälen möglich.

Schreibt uns auch etwas zum Titel / Cover. Einen extra Diskussionspunkt haben wir in der Leserunde eingerichtet.

Euer Hauptaugenmerk sollte auf der titelgebenden Story liegen, denn das ist es, worum es hier vorrangig geht.
Die Erstausgabe als Hardcover beinhaltet noch einen Bonus in Form eines Gedichts. Wer mit der Schauer-Stimmung eines düsteren Gothic-Gedichts in klassischer Reimform etwas anfangen kann, der darf selbstverständlich auch dazu etwas posten. Auch hier gibt es einen extra Diskussionspunkt.

Wir wünschen allen eine gute Lesezeit und viele mitreißende Emotionen mit unserem neuen Hardcover und freuen uns schon auf eure Kommentare und Rezensionen.
Euer Team von Even Terms Press


285 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Native American Girl (ISBN:undefined)

Du liest gerne Neil Gaiman? Du kannst nicht nur mit Stephen King, sondern auch mit Haruki Murakami etwas anfangen? Du erwartest Realismus und freust dich über Mystery und Magie, die jederzeit in unser aller Gegenwart einbrechen kann? Du setzt trotzdem auf Spannung, möchtest aber einen Schuss Erotik nicht vermissen?

Dann könnte 'Native American Girl' das richtige für dich sein.
Ein Roman, der wohl am ehesten in die Sparte 'Magischer Realismus' (Wiki) fällt.
Ein Gegenwartsroman aus den heutigen USA, mit einem Background aus indianischer Kultur und Mystery-Thriller.

Das ist mein Erstling 'Native American Girl' und zum Erscheinen starte ich eine Leserunde auf Lovelybooks. Hoffe natürlich auf rege Beteiligung ;-)
Themengerecht setze ich ein Lesealter ab 16 voraus.
Mehr Infos hier:
www.amazon.de/dp/3743964120

Jeder darf sich für die Leserunde und ein Freiexemplar bewerben. Insgesamt verlose ich unter allen Interessenten 20 Bücher. Ein kurzes Statement zur dir und vielleicht, warum dich gerade mein Titel interessiert, wäre hilfreich.
Sollten es mehr als 20 Bewerber sein, kann auch das Losglück helfen. Wer trotzdem leer ausgeht, darf gerne mitlesen und sich selbstverständlich mit Kommentaren an der Diskussion beteiligen. Ich werde zum Anlauf der Leserunde einen kostenlosen Download des eBooks über amazon anbieten.
Die 20 Erwählten erhalten je ein Taschenbuch von mir zugesandt. Auf Wunsch in einer signierten Version (bitte angeben).

Zu den Themen rund um das Buch gehört auch eine Bewertung / Diskussion um das Cover und seine zwei Alternativen. Einen Unterpunkt werde ich anlegen und die Testleser erhalten entsprechende Infos von mir. Ich bitte darum, mir nicht nur eure Ersteindrücke zu schildern, sondern auch eine Bewertung der drei Alternativ-Cover nach dem Lesen des Romans abzugeben.
Welcher gefällt am besten? Welcher passt am besten?

Noch eine Bitte zum Schluss:
Trotz Diskussionen und Rezis würde es mich (und sicher auch die vielen anderen Leser) freuen, wenn ihr nicht die gesamte Story - speziell natürlich das Ende - spoilern würdet.
Es handelt sich zwar hier nicht um einen klassischen Krimi oder Whodunit-Akt, aber da sind schon ein paar Twists und Überraschungen, die man nicht unbedingt verraten sollte.

Viel Spaß beim Lesen wünscht
jk

209 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  eventermspressvor 3 Monaten

Hallo liebe Leser und Fans von meinem Buch 'Native American Girl'.

Die Taschenbuch-Ausgabe ist zwar nun schon ein Weilchen her, aber trotzdem gibt es etwas Neues zu vermelden.
Ab sofort kann man über unsere Website
eventermspress.de tolle Motive aus der Cover-Grafik herunterladen. Diese lassen sich sowohl für PC / TV als auch Tablets oder Handys als Background oder Screen-Saver verwenden.
Hier gibt es die Grafiken in originaler Auflösung zum Download:
www.eventermspress.de/downloads

Cover des Buches Native American Girl (ISBN:undefined)

Wir bleiben nicht das, was wir sind.
Etwas verändert uns.
Manche nennen es Schicksal.
Für andere ist es ein Feuer.
Nur eines ist sicher.
Keiner bleibt unversehrt.


Ein heißer Sommer lässt den Kurzurlaub der Harpers, einer vierköpfigen Familie, zu einem Fegefeuer werden. Jeder trägt auf seine Weise zu den schicksalhaften Ereignissen hoch in den Rocky Mountains bei. Es kommt zum Desaster und das hat Folgen. Denn die Familie hat sich einen Fluch eingefangen, der sie bis ins heimische Denver verfolgt. Nach und nach wird klar, dass es nur eine Möglichkeit gibt, den Fluch abzuwenden. Sie müssen zurück in die Berge. Dorthin, wo derjenige wartet, der für die dunkle Verwünschung verantwortlich ist und der auf verhängnisvolle Weise mehr in dem katastrophalen Sommer verloren hat, als es die Familie sich vorstellen kann.
Doch auf der Grey Mesa erwartet sie nichts anderes, als ein Native American Girl.


Hier zur Leseprobe
inkl. Leseprobe Nachwort


Jetzt bewerben!

Zur Veröffentlichung des Debüterfolgs 'Native American Girl' von Jay Kay in einer ganz besonderen Edition starten wir von der Even Terms Press eine Buchverlosung an der sich jeder beteiligen kann.
Hier geht es um die Luxusausgabe des Buchs in einer Hardcover-Edition mit einem alternativen Cover. Zusätzlich zum bekannten Roman gibt es in diesem wunderschönen Hardcover außerdem ein 16-seitiges Nachwort vom Autor.


Wir verlosen 10x das Hardcover 'Native American Girl' von Jay Kay. Bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beschreibt in kurzen Worten, warum euch gerade dieses Buch interessiert.


Viele Grüße
Das Team vom Verlag Even Terms Press


* Im Gewinnfall wäre es toll, wenn ihr kurz hier etwas postet und wenn ihr es dann gelesen habt, auch eine kurze Rezension einstellt. Bitte denkt an die Verlinkung eurer Rezension hier auf LB oder amazon, thalia, tredition etc. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.


** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Die Leserunde für die Debütveröffentlichung (Taschenbuch) hat es bereits gegeben und falls ihr dort etwas nachlesen oder weiterposten möchtet, hier der Link:
Hier zur Leserunde


Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren und Kommentare abgeben, aber eine Moderation wird es nicht geben.


Für alle, die den Roman noch nicht haben, aber trotzdem mitlesen möchten, hier zur Abrundung die Links für die verschiedenen Formate des Romans:

eBook
Taschenbuch
Hardcover

138 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  eventermspressvor 3 Monaten

Hallo liebe Leser und Fans von meinem Buch 'Native American Girl'.

Die Hardcover-Ausgabe ist zwar nun schon ein Weilchen her, aber trotzdem gibt es etwas Neues zu vermelden.
Ab sofort kann man über unsere Website
eventermspress.de tolle Motive aus der Cover-Grafik herunterladen. Diese lassen sich sowohl für PC / TV als auch Tablets oder Handys als Background oder Screen-Saver verwenden.
Hier gibt es die Grafiken in originaler Auflösung zum Download:
www.eventermspress.de/downloads

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 128 Bibliotheken

auf 23 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks