Jay Kristoff

 4.5 Sterne bei 546 Bewertungen
Autor von Nevernight - Die Prüfung, Nevernight - Das Spiel und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jay Kristoff

Australischer Fantasy- und Sciencefiction-Bestsellerautor: Der 1973 in Perth geborene Autor verbrachte den Großteil seiner Kindheit und Jugend in seinem Zimmer, umgeben von Büchern, technischen Spielereien und Dungeons & Dragons. Nach einem erfolgreichen Studienabschluss arbeitete er lange Zeit in der Werbebranche bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Mit „The Lotus War“ veröffentlichte er eine Steampunk-Reihe, die in Japan spielt. Des Weiteren ist er der Co-Autor von „Illuminae Files", das 2017 erschien. Seine erste eigene Fantasyreihe heißt „Nevernight". Jay Kristoff lebt mit seiner Frau und seinem Hund in Melbourne.

Alle Bücher von Jay Kristoff

Sortieren:
Buchformat:
Nevernight - Die Prüfung

Nevernight - Die Prüfung

 (324)
Erschienen am 24.08.2017
Nevernight - Das Spiel

Nevernight - Das Spiel

 (141)
Erschienen am 25.04.2018
Nevernight - Die Rache

Nevernight - Die Rache

 (0)
Erscheint am 29.01.2020
Nevernight

Nevernight

 (20)
Erschienen am 24.08.2017
Das Spiel (Nevernight 2)

Das Spiel (Nevernight 2)

 (9)
Erschienen am 25.04.2018
Nevernight

Nevernight

 (21)
Erschienen am 09.08.2016
Stormdancer

Stormdancer

 (10)
Erschienen am 01.03.2013
Godsgrave

Godsgrave

 (9)
Erschienen am 07.09.2017

Neue Rezensionen zu Jay Kristoff

Neu

Rezension zu "Nevernight - Die Prüfung" von Jay Kristoff

Bei den Zähnen der Gurgel!!
lese_nisvor 7 Tagen

Ich feiere dieses Buch so dermaßen! Ich habe leider mehrere Anläufe gebraucht, da mir immer etwas dazwischen kam und ich schnell wieder raus war. Die Erzählweise vom Autor ist gewöhnungsbedürftig,– aber nicht schlecht! Kay Kristoff kennt keine Zurückhaltung, er warnt die Leser sogar vorher das die Erzählweise von ihm, nichts für schwache Magen sind. • • Mia Corvere ist sechzehn Jahre alt, und sie kennt nur ein Ziel: Rache. Als sie noch ein kleines Mädchen war, haben die mächtigsten Männer des Reiches- Francesco Duomo, Justicus Remus, Julius Scaeva - ihren Vater als Verräter an der Itreyanischen Republik hinrichten und ihre Mutter einkerkern lassen. Mia selbst entkam den Häschern nur knapp und wurde unter fremden Namen vom alten Mercurio, einem Antiquitätenhändler, großgezogen. Mercurio ist jedoch kein gewöhnlicher Bürger der Republik, er bildet Attentäter für einen Assassinenorden aus, die Rote Kirche. Und Mia ist auch kein gewöhnliches Kind, sie ist eine Dunkelinn: Seit dem Tag, an dem ihre Familie ausgelöscht wurde, wird sie von einer Katze begleitet, die in ihrem Schatten lebt und sich von ihrem ängsten nährt. Mercurio bringt Mia vieles bei, doch ihre Ausbildung abzuschließen, muss sie sich auf den Weg zur geheimen Enklave der Roten Kirche machen, wo sie eine gefährliche Prüfung erwartet… • • Ich liebe die Geschichte , sie ist blutig, gewalttätig , hier und da musste ich auch oft schmunzeln. Es macht riesigen Spaß und freue mich nun den 2. Band weiterlesen zu können ;) Es macht süchtig! Wer Game of Thrones liebt, wird auch die Geschichte von Mia lieben. Mia erinnert mich an Arya ;)

Kommentieren0
10
Teilen

Rezension zu "Nevernight - Die Prüfung" von Jay Kristoff

Die gefürchteten Klingen
anna_schwppsvor 9 Tagen

Was passiert, wenn man eine Hogwartsartige Schule für Assassinen aufbaut und dort Arya Stark hinschickt? Tja, dann hat man mehr oder minder die Hauptstory von „Nevernight – Die Prüfung“ von Jay Kristoff. Die 16-jährge Mia Covere sucht ebenjenen Assassinenorden (=die rote Kirche) auf, um eine gefürchtete Klinge zu werden und ihre Familie zu rächen. Immer mit von der Partie: Herr Freundlich, ihre zeitweise ziemlich sarkastische Schattenkatze.
„Nevernight“ ist ein verstrickter Fantasyroman mit einer eigenen wunderschön gestalteten Karte, eigenen Völkern, Sprachen, Gesellschaften und Traditionen, sodass eine komplexe neue Welt entsteht. Doch zunächst muss unsere Protagonistin verschiedenste Prüfungen ihrer Shahiide (=Lehrer) bestehen und natürlich lauert der Tod an jeder Ecke, sodass Mias „Schulzeit“ von sehr viel Blut geprägt wird. Dabei ist das Mädchen impulsiv, klug und häufig feinfühliger als es zunächst scheint. Mein wahrer Held bleibt aber nach wie vor Herr Freundlich, der mich sehr an Salem aus „Simsalabim Sabrina“ erinnert :D Außerdem gibt es zahlreiche Nebencharaktere zum Lieben und Hassen, die man mitsamt ihrer Geheimnisse und Vergangenheiten einfach selbst kennen lernen muss ;)
Der Schreibstil des Romans ist zunächst gewöhnungsbedürftig, da er gleichzeitig direkt, aber eben auch detailverliebt ist. Ist man erstmal mit der Handlung vertraut, liest sich das Buch aber sehr flüssig und mich hat der Schreibstil dann doch sehr beeindruckt. Auffällig und für mich neu sind die Fußnoten, die mal mehr mal weniger wichtiges Wissen vermitteln, auf jeden Fall aber dazu beitragen, dass ich das ein oder andere Mal die Augen rollen, den Kopf schütteln oder einfach grinsen musste. Und obwohl das Buch um die 700 Seiten hat: Es wird nie langweilig oder langatmig.
„Nevernight“ ist direkt, es ist blutig, aber es ist eben auch voller Humor und Gefühl. Und während ich diese Rezension schreibe bekomme ich wirklich Lust, mir Band 2 zu schnappen und Mia weiter zu begleiten.   

Kommentare: 1
2
Teilen

Rezension zu "Das Spiel (Nevernight 2)" von Jay Kristoff

Blutige Rache
Mrs_Nanny_Oggvor 15 Tagen

Im zweiten Teil der Nevernight-Reihe von Jay Kristoff geht es ebenso blutig und spannend weiter, wie in Teil 1. Das Hauptthema ist diesmal, dass sich Mia endlich an den Verantwortlichen am Tod ihres Vaters rächen kann. Dafür denkt sie sich einen perfiden Plan aus, der ihr allerdings selbst einige schwere Prüfungen und Entscheidungen auferlegen wird. Am Ende muss sie sich entscheiden - persönliche Rache oder Freundschaft und somit Menschlichkeit? Oder geht vielleicht beides?

Mir gefällt hier sehr gut, dass wir Mia viel besser kennenlernen können. Dass sie eine gute Kämpferin ist, wissen wir schon aus Band 1. Jetzt ist sie allerdings (fast) auf sich allein gestellt und hat auch noch die Rote Kirche gegen sich aufgebracht. Einfach hat sie es sich ja noch nie gemacht. Dazu kommen noch die Gefühle, die sie zuerst verleugnen will. Ash taucht wieder auf, die von allen gesucht wird. Aber was will Ash von Mia? Und warum fühlt sie sich so zu ihr hingezogen?

Außerdem sucht Mia immer noch Antworten die Dunkelinn betreffend. Ihr größter Konkurrent bei den Gladiatii scheint auch einer zu sein, aber er weigert sich, die Schatten zu benutzen und wirft auch Mia vor, auf diese Weise nicht ehrenhaft zu kämpfen. Der Schluss gibt sehr interessante Hinweise, aber noch keine schlüssigen Informationen.

Mias Plan ist, als Gladiatii Siegerin im größten Wettkampf zu werden. Bis dahin muss sie sich aber einem sehr harten Training und vielen Vorentscheidungen stellen, die stets um Leben oder Tod gehen. Aber der Sieg würde sich lohnen, den niemand anderes als Scaeva und Duoma würden ihr bei der Siegerehrung in der Arena gegenüber treten. Perfekt um Rache zu nehmen...

Wie auch schon in Band1 ist der Roman gespickt mit blutigen Details, aber auch mit ziemlich erotischen Szenen. Jay Kristoff erzählt aber so stilvoll und das Hörbuch ist perfekt gesprochen, dass man sehr gerne zuhört.

Ich vergebe wieder 5 glanzvolle Sterne!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Nevernight – Die epische Fantasy-Serie geht weiter!

Endlich ist es soweit! Der zweite Band der "Nevernight"-Reihe von Jay Kristoff erscheint und für Fans von epochaler Fantasy haben wir bereits jetzt 25 Exemplare für unsere Leserunde reserviert! Ihr wollt mit dabei sein, wenn Mia ihren Rachefeldzug gegen die Männer, die ihre Familie getötet haben, fortsetzt? 
Für unsere Leserunde zu "Nevernight – Das Spiel" suchen wir gemeinsam mit FISCHER Tor 25 fantasybegeisterte Leser. 

Über das Buch     
Die epische Rachegeschichte geht weiter. Nachdem Mia einen der Männer umgebracht hat, die für die Zerstörung ihrer Familie verantwortlich sind, bleiben noch zwei über: Kardinal Duomo und Konsul Scaeva. Beide sind jedoch vor der Öffentlichkeit abgeschirmt und für Mia unerreichbar. Schlimmer noch: Die Rote Kirche selbst scheint Scaeva zu schützen …

Um an ihn heranzukommen, geht Mia ein großes Risiko ein: Sie kehrt der Kirche den Rücken und begibt sich selbst in die Sklaverei, um als Gladiatorin an den Großen Spielen in Gottesgrab teilzunehmen. Mia merkt schnell, dass sie diesmal zu weit gegangen ist, denn auf dem blutigen Sand der Arena gibt es keine Gnade und nur eine Regel: Ruhm und Ehre – oder Tod. 


>> Neugierg geworden? Hier geht es direkt zur Leseprobe!

Über Jay Kristoff 
      
Jay Kristoff verbrachte den Großteil seiner Jugend mit einem Haufen Bücher und zwanzigseitiger Würfel in seinem spärlich beleuchteten Zimmer. Als Master of Arts verfügt er über keine nennenswerte Bildung. Er ist zwei Meter groß und hat laut Statistik noch 13.020 Tage zu leben. Zusammen mit seiner Frau und dem faulsten Jack-Russell-Terrier der Welt lebt er in Melbourne. Jay Kristoff glaubt nicht an Happy Ends.

Gemeinsam mit FISCHER Tor vergeben wir in unserer Leserunde 25 Exemplare von "Nevernight – Das Spiel" inklusive Nevernight-Tasche! Was du tun musst, um dabei zu sein? Bewirb dich bis einschließlich 04.04.2018. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantworte folgende Frage:   

Stellt euch vor, ihr seid in Mias Situation. Welche Strategie würdet ihr anwenden, um bei einem Gladiatorenkampf möglichst lange in der Arena zu überleben?

Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen.         

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden. 
Zur Leserunde

Sie ist keine Heldin. Sie ist eine Frau, die Helden fürchten.

Eine Welt, in der es niemals dunkel wird. Eine Stadt unter dem Joch der Ungerechtigkeit. Und ein 16-jähriges Mädchen, das den Mord an ihrer Familie rächen will – "Nevernight" von Jay Kristoff ist cool, düster und sexy – und die perfekte Mischung für alle Leser von herausragenden Fantasy-Romanen! 

Für unsere Leserunde zu "Nevernight" suchen wir gemeinsam mit FISCHER Tor 25 fantasybegeisterte Leser. 

Über das Buch     
Als kleines Mädchen musste Mia mit ansehen, wie die drei mächtigsten Männer der Republik ihren Vater ermordeten und ihre Mutter einkerkerten. Seitdem kennt sie nur ein Ziel: Rache. In der Roten Kirche, einem geheimen Assassinenorden, lässt sie sich zur Attentäterin ausbilden und erlernt die Kunst des Tötens, der Giftmischerei und der Verführung. Zusammen mit anderen Assassinen des Landes muss sich Mia vier Prüfungen stellen, um eine „Klinge“, ein vollwertiges Mitglied der Roten Kirche, zu werden. Am Ende dieser Prüfungen steht das Leben – oder der Tod. 

>> Neugierg geworden? Hier geht es direkt zur Leseprobe!

Über Jay Kristoff
 
      
Jay Kristoff verbrachte den Großteil seiner Jugend mit einem Haufen Bücher und zwanzigseitiger Würfel in seinem spärlich beleuchteten Zimmer. Als Master of Arts verfügt er über keine nennenswerte Bildung. Er ist zwei Meter groß und hat laut Statistik noch 13.020 Tage zu leben. Zusammen mit seiner Frau und dem faulsten Jack-Russell-Terrier der Welt lebt er in Melbourne. Jay Kristoff glaubt nicht an Happy Ends.

Gemeinsam mit FISCHER Tor vergeben wir in unserer Leserunde 25 Exemplare von "Nevernight". Was du tun musst, um dabei zu sein? Bewirb dich bis einschließlich 16.08. über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantworte folgende Frage:   

Mia wird von einer Katze begleitet, die in ihrem Schatten lebt. Welches Tier würdest du dir gerne als täglichen Begleiter aussuchen und warum?

Ich bin schon gespannt auf eure Antworten und drücke euch ganz fest die Daumen.         

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden. 
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Jay Kristoff wurde am 01. Januar 1973 in Perth (Australien) geboren.

Jay Kristoff im Netz:

Community-Statistik

in 1.106 Bibliotheken

auf 540 Wunschlisten

von 46 Lesern aktuell gelesen

von 17 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks