Jay Lake

 3.1 Sterne bei 22 Bewertungen
Autor von Die Räder der Welt, Der verborgene Hof und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jay Lake

Jay Lake hat bisher 200 Kurzgeschichten und 7 Romane geschrieben. 2004 wurde ihm der John W. Campbell Award als bester neuer Autor verliehen. Er lebt und arbeitet in Portland.

Alle Bücher von Jay Lake

Sortieren:
Buchformat:
Die Räder der Welt

Die Räder der Welt

 (12)
Erschienen am 13.03.2012
Der verborgene Hof

Der verborgene Hof

 (5)
Erschienen am 21.06.2013
Der stumme Gott

Der stumme Gott

 (3)
Erschienen am 15.04.2014
Die Räder des Lebens

Die Räder des Lebens

 (1)
Erschienen am 21.09.2012
Der verborgene Hof: Roman

Der verborgene Hof: Roman

 (0)
Erschienen am 21.06.2013
Die Räder der Zeit

Die Räder der Zeit

 (0)
Erschienen am 14.03.2013
Other Earths

Other Earths

 (1)
Erschienen am 07.04.2009
Escapement

Escapement

 (0)
Erschienen am 03.03.2009

Neue Rezensionen zu Jay Lake

Neu
Metvernichterins avatar

Rezension zu "Die Räder des Lebens" von Jay Lake

Die Räder des Lebens drehen sich wieder in teils unergründbare Richtungen
Metvernichterinvor 4 Monaten

Der zweite Teil der Reihe brachte ein paar neue Charaktere mit sich, die mir zum Teil sehr sympathisch waren, wie die junge Paolina, die sich in einer Welt der Männer behaupten zu versucht und auch Rückschläge einstecken muss. Auch die Handlung mit Bibliothekarin Childress, die in eine neue Identität hinein gerät ist durchaus interessant und unterhaltsam zu lesen. Leider ist es wie, auch beim Vorgänger schon, manchmal ein Problem allen Handlungssträngen so zu folgen, dass alles zusammen ein ganzes Bild ergibt. Die Figuren zeigen viel Potential, jedoch wird die Geschichte manchmal zu sehr in eine Richtung ausgedehnt, was meiner Meinung nach dem vorankommen der Handlung schadet. Zum Ende hin plätschert alles nur noch so dahin und es ist irgendwie kein Sinn mehr zu erkennen. Dann ist der Teil zu Ende und man sehnt sich nicht wirklich den nächsten Band herbei... Ich werde ihn trotzdem lesen, weil ich unabgeschlossene Geschichten nicht mag :)

Kommentieren0
2
Teilen
Eonaramars avatar

Rezension zu "Die Räder der Welt" von Jay Lake

Reise zur eigenen Seele
Eonaramarvor 10 Monaten

Ich habe es wirklich zeitlang nicht mal mehr angeschaut. Aber ich wollte umbedingt wissen wie es ausgeht. Also durch den größten Teil des Buches gequält. Wie es zum großen Show-down kam. Hat es mein Herz berührt, was zuletzt nur "Peramo - Magische Seelengefährten" geschafft hat.
Es wurde eine Reise, die nicht nur in eine mechanische Welt endete, sondern zur eigenen Seele. Das Buch zeigt einem, dass irgendwo auf dieser Welt, jemanden gibt, der nur für einen bestimmt ist. Man muss sich nur auf die Reise begeben.

Es wird dennoch einer meiner Bücher für 2018.

Kommentieren0
0
Teilen
mrsmeerlancholies avatar

Rezension zu "Die Räder der Welt" von Jay Lake

Eine vollkommen neue Welt
mrsmeerlancholievor 2 Jahren

"Stellen Sie sich vor: Unser Sonnensystem ist ein einziges großes Uhrwerk. Die Erdkugel besitzt einen kilometerhohen metallenen Zahnkranz, der den ganzen Äquator umspannt, und dreht sich auf einer Schiene um die Sonne. Doch nun läuft die Uhr ab. In dieser Welt herrscht Kaiserin Victoria über die britischen Provinzen in Neuengland. Die Royal Navy durchstreift die Lüfte mit ihren lenkbaren Luftschiffen. Und in der Stadt New Haven erhält der junge Uhrmacherlehrling Hethor von dem Messing-Engel Gabriel den Auftrag, den Hauptschlüssel zu finden, mit dem sich das Uhrwerk der Erde wieder aufziehen lässt. Wenn er versagt, wird die Welt aufhören, sich zu drehen, und alles Leben enden." Es ist anders als die meisten Bücher, die ich lese bzw. gelesen habe. Anfangs hat es mich auch nicht sonderlich gefesselt. Es war eher uninteressant. Aber mit jeder neuen Seite, die ich las, wollte ich mehr wissen. Wissen, wie es weiter geht. Wissen, ob Hethor seine Reise schafft. Wohin seine Reise geht, was ihn am Ende seiner Reise erwartet. Das Ende hat mich, nein, nicht überrascht. Ich habe mir kein Ende vorstellen können. Ich hatte absolut keine Ahnung. Aber dieses Ende, das ist auch irgendwie schön. Die Räder der Welt drehen sich weiter. Das Leben geht weiter.

Kommentieren0
17
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 67 Bibliotheken

auf 21 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks