Jay Northcote

 4 Sterne bei 18 Bewertungen
Autor von Nichts Ernstes, Helfende Hand und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Jay Northcote

Sortieren:
Buchformat:
Nichts Ernstes

Nichts Ernstes

 (4)
Erschienen am 03.10.2017
Wie ein neues Leben

Wie ein neues Leben

 (3)
Erschienen am 24.01.2017
Helfende Hand

Helfende Hand

 (3)
Erschienen am 28.08.2017
Das Gesetz der Anziehung

Das Gesetz der Anziehung

 (2)
Erschienen am 04.07.2017
Als wäre es Liebe (Housemates 2)

Als wäre es Liebe (Housemates 2)

 (1)
Erschienen am 28.02.2018
Into You

Into You

 (1)
Erschienen am 09.09.2016
The Law of Attraction

The Law of Attraction

 (1)
Erschienen am 05.02.2016
Why Love Matters

Why Love Matters

 (1)
Erschienen am 13.06.2016

Neue Rezensionen zu Jay Northcote

Neu

Rezension zu "Why Love Matters" von Jay Northcote

Flat characters, but decent read
Sakukovor einem Jahr

Alastair hates physical nearness. Hugging and touching are not for him. But for a business deal with some rather touchy-feely Italians, he has to find a away around his anxiety.
His assistant Martin has a good idea. His mother leads a cuddle workshop and so the two of them go to visit. But sharing a room with Martin might just prove the bigger problem.

It was a nice freebook, and it was well written and nicely put together for the length, but I thought the characters where a bit flat and lacked some characterization. I didn't quite see that strong attraction, what they saw in each other besides the physical.
I saw it started out as fanfiction, so maybe if one knows that series it works better, since then you already know the characters and can substitute your preconceived notions. But as a standalone, it didn't work too well for me.

I liked the idea of the cuddle workshop and it was well described too, but it kinda just magically solved all of Alastair's problems in one go, which was really just too convenient. I get that it's a short book, but I was just not buying it, it felt off to me.

Other than that it's a nice bit of hurt/comfort, low angst reading.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Into You" von Jay Northcote

Fluffig-süße Lovestory mit ernsten Zwischentönen
Laberladenvor 2 Jahren

Darum geht’s:

Eigentlich hatten Scott und Olly Blutsbrüderschaft geschworen und wollten auf ewig Freunde bleiben. Doch eine Nacht beim Zelten verändert alles. Die beiden Jugendlichen bleiben verwirrt und gekränkt zurück und brechen ihre Freundschaft ab. Sogar jetzt, nachdem sie sich vier Jahre lang ignoriert haben, geraten sie wegen einer Kleinigkeit sofort in Streit. Die mysteriöse Nachbarin findet das gar nicht gut und als die beiden am nächsten Morgen erwachen, stecken sie im Körper des anderen.

So fand ich’s:

Körpertausch-Geschichten sind nicht gerade ein Szenario, das mich hinterm Ofen vor lockt. Doch weil ich bisher alle Geschichten von Jay Northcote sehr mochte, habe ich doch zu dieser hier gegriffen – und wurde nicht enttäuscht.

Olly und Scott sind gerade 18 und im letzten Schuljahr. Vier Jahre zuvor haben sie sich miteinander zu weit vorgewagt und bekamen die Konsequenzen schmerzhaft zu spüren. Olly lebt inzwischen ganz offen schwul und hat in seiner Umgebung damit keine wirklichen Probleme. Scott bleibt nie länger als ein paar Monate bei einem Mädchen und sucht vergeblich nach der Richtigen, denn er ist sich insgeheim klar darüber, dass er auch seine aktuelle Freundin Amy am liebsten wieder loswerden möchte. Kontakt haben Olly und Scott nicht mehr miteinander.

Erst als sie im Körper des anderen festsitzen, müssen sie sich notgedrungen wieder mit dem Leben des ehemals besten Kumpels auseinandersetzen, denn sie übernehmen dessen Leben mit allen Verpflichtungen und Aufgaben. Absprachen und Informationsaustausch sind plötzlich dringend nötig – und das bringt die beiden wieder näher zu einander hin.

Wie immer gibt es bei Jay Northcote keine welterschütternden Dramen, die ihre Bücher auch absolut nicht brauchen. Die süße Liebesgeschichte zwischen Olly und Scott ist leicht und fluffig, hat aber auch ein paar ernste Zwischentöne, denn besonders Scott muss sich noch darüber klar werden, wer er ist und was er will. Da beide aber noch sehr jung sind, wirkt das sehr realitätsnah. Wie erwartet hat mir Jay Northcote wieder mal mit einer unterhaltsamen Liebesgeschichte eine gemütliche Zeit unter der Kuscheldecke beschert.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks