Jay.

 4.5 Sterne bei 98 Bewertungen
Autor von Sherlock 1, Sherlock 2 und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jay.

JAY. ist ein japanischer Comic-Zeichner, der die BBC-Serie "Sherlock" seit 2013 als Comic adaptiert. Dabei entspricht ein Band einer Folge.

Alle Bücher von Jay.

Sherlock 1

Sherlock 1

 (52)
Erschienen am 28.03.2017
Sherlock 2

Sherlock 2

 (27)
Erschienen am 01.08.2017
Sherlock 3

Sherlock 3

 (18)
Erschienen am 28.11.2017
Sherlock 1-3 mit Schuber

Sherlock 1-3 mit Schuber

 (1)
Erschienen am 28.11.2017

Neue Rezensionen zu Jay.

Neu

Rezension zu "Sherlock 3" von Jay.

Eine absolut grandiose Adaption, die bei jedem Fan das Herz höher schlagen lässt.
pantaubooksvor 5 Monaten

Als großer Sherlock-Fan sind für mich die gleichnamigen Mangas zur Serie ein muss. Ich liebe die von Sarkasmus und düsterem Humor triefenden Dialoge, Sherlocks verworrene Denkweise und seine Genialität. Und genau das ist in diesem Comic von Jay. und Mark Gatiss zeichnerisch und sprachlich einfach wunderbar umgesetzt. Der dritte Band der Comic-Reihe legt an Humor noch einmal eine Schippe drauf, hat mich von der ersten Seite an toll unterhalten und mir das Gefühl gegeben, die Serie noch einmal Revue passieren zu lassen.

Sherlock ist in dieser Fortsetzung ein genialer Kopf wie eh und je. Weil er vor Langeweile umkommt und sich nicht zu beschäftigen weiß, bekommen die Menschen in seiner Umgebung seine Launen gehörig zu spüren und selbst die Zimmerwand muss für Pistolenschüsse herhalten. Sherlocks Halt- und Rastlosigkeit machen selbst den Leser ganz nervös und lässt einen den nächsten Sherlock-würdigen Fall herbeisehnen. Ich habe es geliebt, erneut Zeuge von Sherlocks skurillen Eigenschaften und seiner trockenen, aber absolut witzigen Art und Weise zu sein.

Watson: „Im Kühlschrank ist ein Kopf! […]“ Sherlock: „Und? Wo soll ich ihn sonst unterbringen? Stört er sie?“ (S.13 )

Das Setting in diesem Comic ist sehr vielseitig und abwechslungsreich. Die Handlung spielt einen großen Teil wieder in Sherlocks und Watsons WG in der Bakerstreet, aber auch in Sherlocks Labor, an Bahnhöfen und verschiedenen anderen Tatorten, an die es die beiden Detektive diesmal verschlägt. Am genialsten finde ich wie immer die Darstellung von Sherlocks zu Hause, denn wie in der Serie kann man auch als Leser dieses Comics so viele ünerraschende Details in seiner Wohnung festgestellen, dass man einfach nur fasziniert sein kann. Ob menschliche Körperteile, Waffen oder sonstiger Kleinkram- Sherlocks Wohnung ist ein Sammelsurium von Merkwürdigkeiten und Sonderbarem, deren Faszination man sich auch als Leser nur schlecht entziehen kann.

Watson: „Die Frau könnte dabei sterben.“ Sherlock: „Na und? Die Krankenhäuser sind voll von sterbenden Menschen. Warum heulen Sie denen nicht hinterher?“ (S. 47)

Wer die Geschichten von Sherlock kennt, weiß, dass sie immer recht komplex und teilweise ein bisschen verworren sind. Auch in dieser Geschichte ist Sherlocks Fall eine harte Nuss, sodass ich jedem nur raten kann, die Geschichte ohne längere Pausen zu lesen, um selbst alles im Gedächtnis zusammenfügen zu können und das Ende zu verstehen. Natürlich ist wie so oft eher Watson derjenige, der auf einer falschen Fährte ist, aber auch Sherlock muss diesmal einige Rückschläge einstecken. Ich habe die Geschichte geliebt und finde, dass sie von ihrer Spannung und den überraschenden Wendungen her eine der besten der ganzen Serie ist.

Sherlock: „Ich habe die Fälschung bemerkt, das muss reichen! Ich habe den Fall gelöst. Der Beweis ist doch nebensächlich.“ (S. 179)

Sprachlich trifft Mark Gatiss wie schon in den letzten beiden Bänden genau den Ton, den Sherlocks Charakter und Benedict Cumberbatch als Schaukapelle so sehr ausmacht. Ich hatte oft die Filmbilder der Serienepisode im Kopf und habe mich völlig in die Geschichte hineinversetzt gefühlt. Auch dem Zeichner Jay. kann man wieder nur ein großes Lob aussprechen. Eine wirklich tolle Umsetzung mit genau der richtigen Mischung an wilder Verspieltheit und klaren Linien.

Fazit & Bewertung

Sherlock: Das große Spiel von Jay. und Mark Gatiss kann ich allen empfehlen, die die Serie Sherlock wie ich geliebt haben. Vorkenntnisse der Serie sind hier von Vorteil, da man den Witz und den Humor, der in den Panels und den Dialogen steckt, meiner Meinung nach nur eindeutig versteht, wenn man Benedict Cumberbatchs Umsetzung der Figur in der Serie kennt. Wie immer eine absolut grandiose Adaption, die bei jedem Fan das Herz höher schlagen lässt.

https://pantaubooks.wordpress.com/

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Sherlock 3" von Jay.

gute wiedergabe des Falles
Carlosiavor 7 Monaten

 Cover
Ein Cover das den gleichen Style hat wie die beiden Vorgänger, aber nicht sehr aussagekräftig ist.

 Thematik
In diesem Band geht es um den dritten Fall und Sherlock muss verschieden Rätsel lösen um Menschen zu retten. Doch für ihn sind die Rätsel viel interessanter.

 Charaktere
Sherlock geht hier in den Rätseln wieder voll auf und vergisst sehr viel um sich herum.
Watson versuch Sherlock dazu zu bringen die Rätsel zu lösen und vor allem das er sein Wissen teilt. Daran verzweifelt er ein wenig.

 Handlungsort
Alles was passiert spielt in London. Die Stadt ist sehr gut wiedergeben.

 Zeichnung
Der Manga hat sehr schöne Zeichnungen, jedoch gefallen mir hier wieder weniger die Charaktere und das ist leider etwas schade da diese am wichtigsten sind.

 Umsetzung
Dieser Teil ist wieder sehr gut wiedergegeben. Alles ist sehr logisch und wirklich sehr nahe an der Serie.

 Fazit
Insgesammt ein schöner Manga der vielleicht noch besser hätte sein können.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Sherlock 2" von Jay.

Tolle Umsetzung der Serie!
Carlosiavor 10 Monaten

Cover
Mir gefällte dieses Cover wirklich sehr gut. Es ist aussagekräftig und zeigt aber nicht worum es genau geht.

Thematik
In dem Manga wird der zweite Fall der BBC Serie als Manga dargestellt. Es geht um Morde in geschlossenen Räumen und wie diese passiert sein könnten.

Charaktere
Sherlock ist wie er eben ist. Er hält sehr viel für selbstverständlich und bringt Watson so auf die Palme.
Watson bewundert Sherlock ein wenig dafür, was er alles ganz logisch erkennt.

Handlungsort
London ist der bekannte Wohnsitz der beiden und es wird in der Art der Zeichnungen auch sehr deutlich dargestellt.

Zeichnung
Die Zeichnungen finde ich sehr gelungen, bis auf Watson der mir leider gar nicht gefällt. Aber sonst ein wirklich gut gezeichneter Manga.

Umsetzung
Der Mangaka hat in meinen Augen die Serie sehr gut wieder gegeben und hat auch die Atmosphäre eingefangen.

Fazit
Rundum hat mir dieser Manga sehr gut gefallen und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Schöne alternative Weihnachten.

Was macht Santa, wenn nicht Weihnachten ist und wer ist er wirklich? Und vor allem, wie ist er dazu geworden? Die Geschichten, die wir in unzähligen Variationen immer wieder gehört und gelesen haben, sind sein Image. Doch auch Santa ist ein 'Kind der Erde' und all die Geschichten haben die magischen Wesen selber verfasst, um weiterhin unentdeckt in der Weltgeschichte werkeln zu können.

'Ich, Santa', der Roman, führt uns endlich weg vom Image eines Brauseherstellers und buntem Klimbim. Wer gerne anspruchsvolle und tiefgründige Fantasy liest und auch vor Gaiman, Murakami oder King nicht zurückschreckt, ist hier richtig.

Zur Leseprobe.

Jetzt bewerben!

'Ich, Santa' ist Fantasy für Erwachsene, die junggeblieben sind und gerne realistische Geschichten lesen, aber trotzdem einen guten Teil Magie nicht missen wollen.

Wir verlosen 10x das Hardcover 'Ich, Santa' von Jay Kay. Bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beschreibt in kurzen Worten, warum euch gerade dieses Buch interessiert.

Wer mehr Informationen rund um die Geschichte und den Entstehungsprozess lesen möchte, dem empfehlen wir einen Blick auf unsere Website eventermspress.de und besonders das 'Making of Santa'.

* Im Gewinnfall wäre es toll, wenn ihr kurz hier etwas postet und wenn ihr es dann gelesen habt, auch eine kurze Rezension einstellt. Bitte denkt an die Verlinkung eurer Rezension hier auf LB oder amazon, thalia, Hugendubel etc. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.

** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Die Leserunde für die Debütveröffentlichung (Hardcover) hat es bereits gegeben und falls ihr dort etwas nachlesen oder weiterposten möchtet, hier der Link:
Hier zur Leserunde.

Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren und Kommentare abgeben, aber eine Moderation wird es nicht geben.

Wir sind schon sehr gespannt auf eure Bewerbungen und Rezensionen und drücken allen die Daumen.
Euer Team von Even Terms Press

Bitte beachtet vor eurer Bewerbung die Richtlinien von lovelybooks.

Für alle, die den Roman noch nicht haben, aber trotzdem mitlesen möchten, hier zur Abrundung die Links für die verschiedenen Formate des Romans:

eBook (Kindle)
eBook (ePub)
Hardcover

Neues Ratespiel!
Mach mit und gewinne.
Wer das Buch gelesen hat, dem wird es leicht fallen, eine Frage zum Inhalt zu beantworten. Damit kann man sich am neuen Ratespiel zum Roman beteiligen. Es winkt ein besonderer Preis.
Zum Extra Gewinnspiel geht es hier (Link).

Zur Buchverlosung

Über die Kunst, zusammen zu sein und zusammenzubleiben

Die Ehe ist ein komplexes Konzept, das viele von uns zusammenhält, uns aber auch vor große Herausforderungen stellen kann. Der neue Roman "Liebe ist die beste Therapie" von John Jay Osborn könnte eine Beziehung mehr verändern als jede Paartherapie. 

Wie kann man eine Ehe retten? Sind Paartherapien eine mögliche Lösung? Wir möchten gerne gemeinsam mit euch über die Themen Ehe und Paartherapie diskutieren und verlosen hierzu 30 Exemplare des Romans "Liebe ist die beste Therapie"

Mehr zum Buch
Alles spielt sich in einem Raum mit vier Stühlen ab. Auf denen sitzen: eine Frau und ein Mann Mitte 30 sowie eine Paartherapeutin mit unorthodoxen Methoden. Der vierte Stuhl bleibt leer, er steht für die Ehe, die die beiden aufgebaut haben. Und von der die Therapeutin zu Anfang sagt, die Chance, sie zu retten, sei höchstens 1:1000.


Mehr zum Autor
Mit dem ersten Buch zum Welterfolg: John Jay Osborn Jr. ist 1945 in den Vereinigten Staaten von Amerika geboren. Er studierte an der Havard University und der Harvard Law School, die er mit einem Juris Doctor 1970 abschloss. Er unterrichtete später selbst an verschiedenen Hochschulen als Professor in Jura, zuletzt an der University of San Francisco School of Law, bis er sich 2010 aus dem Hochschulbetrieb zurückzog. 1971 erschien sein Debütroman, „The Paper Chase“. Die Verfilmung aus dem Jahr 1973, „Zeit der Prüfungen“, wurde ein großer Erfolg, die sogar mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. Auch als Serie wurde der Roman adaptiert, dafür schrieb Osborn selbst einige der Drehbücher. In Deutschland ist er zudem vor allem für sein Werk „Liebe ist die beste Therapie“ bekannt, das im Jahr 2018 erschien. Osborn lebt heute mit seiner Familie in Palo Alto. Gemeinsam mit seiner Frau hat er drei Kinder.

Gemeinsam mit Diogenes verlosen wir 30 Exemplare von "Liebe ist die beste Therapie". Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: 

Was bedeutet die Ehe für euch?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und drücke euch die Daumen! Jeden Tag wird es eine Diskussionsfrage geben, bei der ihr euch zum Thema Paartherapie austauschen und diskutieren könnt. Wenn ihr dann auch bei den Diskussionsfragen mitmacht, habt ihr die Chance auf ein Exemplar von "Liebe ist die beste Therapie". Ich freue mich auf eure Beiträge und Meinungen!

Zur Buchverlosung

Demetria ist bereit - bist du es auch?

Willkommen zu einer neuen Leserunde. Diesmal haben wir den neuen Roman von Jay El Nabhan »Bound to Suffer« im Gepäck.
Frisch beim Hawkify Verlag erschienen suchen wir nun begeisterte Vampirfans, welche Lust haben Demetrias Weg über ihre Herrschaft mitzuverfolgen! 
Bewerbt euch direkt zur Leserunde

Autoren oder Titel-Cover
Demetria ist eine Göttin unter den Vampiren,die ihresgleichen sucht. Ihre Grausamkeit und ihre Macht sind unübertroffen. Sie ist das Zentrum, der Inbegriff an Perfektion.

Zumindest glaubt sie das als Erstgeborene der Schöpferin aller Vampire. Um einen Krieg zu entfesseln, verstrickt sie sich in ein Netz aus Lügen, Hass und Intrigen. Gemeinsam mit ihrer Schöpfung, den Lillim, bindet sie einen mächtigen Vampirkrieger an sich und formt eine Armee der Dunkelheit. Aber Macht hat ihre Schattenseiten und daraus wächst Misstrauen und Verrat. Die Herrschaft über die Vampirwelt scheint weiter entfernt denn je und zeitgleich zum Greifen nah.

Doch Demetria ist bereit.
Bereit zu töten.
Bereit zu kämpfen.
Bereit, den Thron zu besteigen...


Leseprobe via Amazon ( Klick auf Blick ins Buch)

Jay El Nabhan lebt seit ihrer Geburt im schönen Hamburg. Mit 25 Jahren verfasste sie ihren ersten Roman, der seitdem unberührt in ihrer Schublade liegt. Ihr erster veröffentlichter Roman erschien im Sommer 2017 und war für sie der Beginn einer hoffentlich nie endenden Reise.
Neben dem Schreiben lebt Jay sich bereits seit über 15 Jahren kreativ als Designerin aus und arbeitet mittlerweile mit viel Leidenschaft als Cover-Designerin.
Jay El Nabhan schreibt im Genre Fantasy und Dystopie.

Wir suchen insgesamt 10 Leser, die Lust haben, diesen neuen Roman von Jay El Nabhan »Bound to Suffer: Es beginnt« zu lesen. Wir vergeben dafür 10 Leseexemplare in Print(einige Fehlerchen können noch enthalten sein).

Aufgabe: Softe Vampire sucht man in Bound to Suffer vergeblich, schreibe und deinen Eindruck zur Leseprobe und wie du dir einen Vampir vorstellst!

Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks 
Letzter Beitrag von  LilithSnowvor 21 Tagen
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Jay. im Netz:

Community-Statistik

in 102 Bibliotheken

auf 30 Wunschlisten

von 8 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks