Jayden Carter Leidenschaft oder Liebe? (Fateful decisions)

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leidenschaft oder Liebe? (Fateful decisions)“ von Jayden Carter

Egal wie man fühlt, gewisse Entscheidungen sind nicht leicht! Das zeigt diese Geschichte!

— Dat-Engelsche
Dat-Engelsche
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Viel Gefühl und Dramatik

    Leidenschaft oder Liebe? (Fateful decisions)
    Assi

    Assi

    26. January 2015 um 11:45

    Der Profifußballer Elias trifft durch Zufall auf den krebskranken neunjährigen Ben und seinen Krankenpfleger. Durch dieses Zusammentreffen wird sein geordnetes Leben aus der Bahn geworfen, da er zum ersten mal Gefühle hat, die er jahrelang verdrängt hat. Hat ihre Liebe eine Chance? Dieses Buch ist der Wahnsinn. Der Autor hat mich von Beginn an mit seinem emotionalen Schreibstil gefesselt und ich habe mit allen Protagonisten mitgefiebert und mich in sie hineinversetzen können.  Jayden Carter hat es geschafft, ein sehr aktuelles und schwieriges Thema mit viel Gefühl und Einfühlungsvermögen aufzugreifen und umzusetzen. Aber nicht nur das, auch die Probleme der einzelnen Hauptpersonen, ihre Art damit umzugehen und damit fertig zu werden, hat er sehr toll und emotional dargestellt. Dadurch ist dieses Buch an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten.  Für mich ist dieses Buch ein absolutes Must-Read und mein bisheriges Lese-Highlight. Vielen Dank Jayden!

    Mehr
  • Wahnsinn, was für ein Debüt....

    Leidenschaft oder Liebe? (Fateful decisions)
    Peanuts1973

    Peanuts1973

    22. January 2015 um 17:33

    Sehr dramatische Geschichte um Elias, Noah und Simon, welche sehr gefühlvoll geschrieben wurde. Der absolute Wahnsinn, wieviel Dramatik Jayden Carter in sein Debütwerk gepackt hat. Ernste Thematik bei sehr fesselnder, spannender und emotional gehaltener Schreibweise. Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen, musste allerdings ein paar Mal unterbrechen, da ich richtig mit Elias, Noah und auch Simon mitgelitten habe. (Wieviel Drama passt eigentlich in ein Buch, Herr Carter?). Andererseits musste ich einfach wissen, wie es weitergeht. Ein total gelungenes Erstlingswerk, für das ich eine absolute Leseempfehlung gebe.Hut ab Jayden Carter!!!! Ich freue mich schon total auf die Fortsetzung.

    Mehr