Jayne A. Krentz Im Rausch der Gefühle

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Rausch der Gefühle“ von Jayne A. Krentz

Spritzig, spannend, leidenschaftlich – eine heiße Mischung! Clare Lancaster hat sich damit abgefunden, dass sie niemals einen passenden Mann finden wird. Mit ihrem untrüglichen Sinn für Unwahrheiten deckt sie jede noch so charmante Lüge sofort auf – auch die von Jake Salter, dem neuen undurchsichtigen 'Geschäftsberater' ihres Vaters. Aber nur mit seiner Hilfe kann Clare das Netz von Verschwörung und Mord entwirren, in das ihre Familie sich verstrickt zu haben scheint. In einem wilden Strudel von Geheimnissen, Lügen und heißem Verlangen kommen Clare und Jake sich während ihrer Ermittlungen immer näher …

Verschwörungsgeschichte. Krimi mit Fantasie-Einschlag.

— LenasLektuere
LenasLektuere

mehr kriminalroman mit Fantasyeinschlag als ein Liebesroman, aber sehr spannend und schön zu lesen

— LilliLiest
LilliLiest

Stöbern in Erotische Literatur

Die Nacht der Tigerin | Erotischer Roman

Indonesische Weisheiten gepaart mit Lustfeeling...

dreamlady66

Paper Princess

Das Buch ist eigentlich ziemlich gut gelungen, jedoch sehr vorhersehbar.

Liiiilenaaa

Scorched

Der 2. Band von Frigid. Definitiv besser als der erste. Aber mit der "Wait for you" -Reihe kann auch dieses Buch nicht mithalten.

Laura_M

Preppy - Er wird dich verraten

Könnte leider nichts mit dem Buch anfangen und habe es abgebrochen

nani1705

Dark Wild Night - Weil du der Einzige bist

süße liebesgeschichte, aber nicht so gut wie die Vorgänger

anna1911

Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!

Eine erfrischende Abwechslung: Aus der Perspektive des Mannes. Hat sehr viel Spaß gemacht zu lesen, trotz einiger Mängel. :)

sabbel0487

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Im Rausch der Gefühle

    Im Rausch der Gefühle
    AusZeit-Mag

    AusZeit-Mag

    22. May 2013 um 21:06

    Inhalt Clare Lancaster hat es nun wahrlich nicht leicht: Ausgestattet mit einer höchst seltenen paranormalen Begabung, ist ihr dieses Talent beruflich als auch privat meist ein Riesenklotz am Bein. Nun benötigt sie unter anderem eben dieses Talent um ihrer Halbschwester Elizabeth zu helfen. Im Zuge dieser Hilfe gerät sie selbst nicht nur unter Mordverdacht, sondern lernt mit dem smarten Jake Salter einen Mann kennen, der als angeblicher Unternehmensberater ihres Vaters ihr Leben gehörig auf den Kopf stellt… Einschätzung Ehrlich gesagt war ich mir bei „Im Rausch der Gefühle“ zunächst nicht hundertprozentig sicher, was mich genremäßig erwartet: Ein Historical oder eben doch ein Contemporary? Da sich die Mitglieder der „Arcane Society“ gleich in mehreren Zeitaltern rumtummeln, musste ich für mich mal sortieren, wo wir uns denn epochentechnisch befinden, denn vom Klappentext war das für mich auf den ersten Blick nicht so ganz ersichtlich. Ja gut, als eingefleischter Krentz Fan hätte mir im Vorfeld eigentlich klar sein müssen, dass hier die modernen „Arcaner“ am Werke sind, da ja die historischen Mitglieder dieser Gemeinschaft eher aus der Feder des Pseudonyms Amanda Quick stammen, aber ehrlich gesagt, war mir das jetzt gar nicht soooo wichtig. Auf den zweiten Blick war dann auch relativ schnell klar, dass die Autorin hier als Jayne Ann Krentz auftritt und uns Leserinnen einen zeitgenössischen Schmöker präsentiert. Eins muss man der Autorin ja lassen: Ihre Hauptprotagonisten sind schon immer recht speziell :-} Und da spreche ich gar nicht mal so sehr von den paranormalen Fähigkeiten ihrer Romanfiguren, sondern eher von deren doch manchmal unkonventionellen und eigenwilligen Auftritten. Für mich persönlich gehören diese schon zu einer Art Markenzeichen von Krentz. Auch hier hat sie mit Clare und Jake zwei ganz besondere Charakterköpfe geschaffen, die mit ihrer individuellen Art und Weise der Story ihren ganz eigenen Stempel aufdrücken. Allen voran besticht unsere weibliche Romanheldin durch jede Menge Widerspenstigkeit und Dickköpfigkeit, was es wiederum dem guten Jake nicht immer ganz leicht macht :-} Der spielt seinen Part dafür gekonnt und meist souverän runter und macht es wie jeder Kerl am Haken: Seine Maid erst mal an der langen Leine lassen und dann seine paranormalen Sinne als Jäger richtig ausspielen. Da weiß er halt immer wie und wo er die entscheidenden Kraftproben gewinnen muss. Wunderbar auch die verbalen Scharmützel, die sich unser Duo hier liefert, da lässt die Autorin auch wieder ganz unterschwellig ihren trockenen Humor einfließen – was sie sicherlich in dem ein oder anderen vorangegangen Schmöker schon mal etwas pointierter rüber gebracht hat – nichtsdestotrotz hier für mich schon so eine Art Highlight darstellt. Verknüpft mit der verführerischen Spannung und dem leicht erotischen Miteinander kommen die beiden als Paar richtig gut rüber. Aber nicht nur die Interaktionen unserer Hauptprotagonisten macht richtig Spaß, sondern auch den Crime Plot hat Krentz wirklich gefällig und ansprechend in das Geschehen eingepackt, ohne dass sie uns Leserinnen dabei atemberaubende Spannung beschert, aber in Kombination mit interessanten Nebendarstellern eine richtig runde Sache darstellt. Obendrauf gibt’s dann noch mit einer brisanten Familienkonstellation für die gute Clare allerhand zu tun, ihre Sippe und die Mördersuche samt Liebesleben unter einen Hut zu bringen. Fazit Nicht nur die Fans der „Arcane Society“ Serie werden mit Clare und Jake samt ihren paranormalen Fähigkeiten ihren Spaß haben, sondern auch Liebhaber des „simplen“ Genres Romantic Suspense kommen durchaus auf ihre Kosten. Von mir gibt’s übersinnliche 5 von 5 Punkten für diese ganz besonderen „Arcaner“ auf Mördersuche! (AK)

    Mehr