Jazzy Melone VampireWolfe: Dunkle Schatten

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „VampireWolfe: Dunkle Schatten“ von Jazzy Melone

Drake ist Mitglied der VampireWolfes und der zweite Kämpfer im Werwolfrudel, als solcher nimmt er seine Aufgaben sehr ernst und das Letzte, was er gebrauchen kann, ist eine ungewollte Ablenkung. Bis ihm das Schicksal förmlich vor die Füße fällt … Kate Bishop versteckt sich in Chicago vor ihrer Vergangenheit. Leider muss sie schnell lernen, dass sie sich zwar verstecken, aber ihrem Schicksal nicht entkommen kann. Bereits erschienen: VampireWolfe: Eine Prophezeiung (Band 1) VampireWolfe: Schwarze Vergangenheit (Band 2) VampireWolfe: Eiskalte Freundschaft (Band 3) VampireWolfe: Innere Stärke (Band 4) VampireWolfe: Brennende Verantwortung (Band 5) VampireWolfe: Dunkle Schatten (Band 6)

Die Rudelszenen sind sehr witzig und ich mag die Rasselbande - die Liebesgeschichte war ok

— annlu
annlu

Wie deine letzten Bücher auch: 5* 😍

— Danni152
Danni152

Kleiner Abzug weil das neue Liebespaar Drake und Kate nicht ganz rüberkam aber ansonsten romantisch und lustig wie immer;)

— Nitalein19
Nitalein19

Stöbern in Fantasy

Der Wandel

Lohnt nicht , was Rachel Morgan Fans aber wohl nicht abhalten kann/wird. Ging mir ja auch so.

thursdaynext

Blaze

Für mich mit Teil 1 der beste Band der Reihe.

Victoria_Townsend

Der Glasmagier

Die Figuren verhalten sich nicht nachvollziehbar und stellenweise sind manche Dinge etwas unlogisch. Schade, denn die Idee finde ich toll.

katha_strophe

Call it magic 2: Feentanz

Recht unterhaltsam

Bjjordison

Falkenmädchen

Eine umwerfende Geschichte. Ich liebe es und bin gespannt wie die anderen teile sein werden!

Black-Bird

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Tolle Geschichte über zwei junge Menschen, aus verfeindeten Lagern, die die Anziehung zwischen sich entdecken und erkunden! Toll! <3

Annabo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Wikinger Drake findet sein Schicksal

    VampireWolfe: Dunkle Schatten
    annlu

    annlu

    15. August 2017 um 17:56

    Es spielte sowieso keine Rolle, was Drake alles sein könnte, er gehörte einfach der falschen Rasse an. Männliche Werwölfe waren dominant und herrschsüchtig, sie hatte noch nie einen kennengelernt, bei dem es anders gewesen wäre. Vampirewolfe 6 Der Werwolf Drake hilft einer interessanten Frau aus der Patsche. Dass sie sehr genau weiß, um was es sich bei ihm handelt, ist ihm dabei nicht klar. Kate ist nämlich bewusst nach Chicago geflohen, um sich im Gebiet seiner mächtigsten Feinde vor dem sadistischen Alpha zu verstecken, der sie seit ihrer Kindheit als Sklavin hält. Nun aber ist sie hin und hergerissen, was sie von dem attraktiven Wikinger Drake halten soll. Drake selbst weiß nicht so genau, was er von ihr halten soll und versucht sich erst einmal auf die Probleme ihres speziellen Rudels aus Wölfen und Vampiren zu konzentrieren. Diese haben gerade erst erfahren, dass im ganzen Land immer wieder junge, weibliche Werwölfe verschwinden. Der Verdacht fällt auf Kayden – einen alten Feind, der ihnen das Leben schon öfters schwer gemacht hat. Die Geschichte zeigt einerseits die Ereignisse um Drake und Kate – wobei hier alle Beide ihre Abschnitte bekommen – andererseits das Leben im Hauptquartier der Familie. Dort herrscht wie immer ein großes Durcheinander an Wölfen, Vampiren und Menschen, sodass ich mich erst einmal wieder an all die Personen und das who is who erinnern musste. Schon bald aber stechen Shayne und Sam als weitere Hauptcharaktere heraus. Shane, da er als offizieller Alpha für die Werwolfangelegenheiten zuständig ist und Sam, da sie persönliche Probleme plagen. Wie immer hat mir der Part im Schloss gut gefallen, da sich dort so einige witzige Szenen ergaben. Die Rangeleien zwischen Vampiren und Wölfen haben zwar mittlerweile aufgehört, das persönliche Reizen der einzelnen Charaktere aber nicht. Allerdings kam nun hinzu, dass es schon so manche glückliche Paare im Schloss gibt. Obwohl mir in dieser Reihe immer gefallen hat, dass auch die Hauptcharaktere der Vorgängerbände nicht in Vergessenheit geraten und dabei nicht nur die Männer als Kämpfer eine Rolle spielen, waren mir hier fast zu viele Ehepaare unterwegs denen immer mal wieder eine Kussszene eingebaut werden musste. Fazit: Der Mix zwischen Liebesgeschichte und Spannung rund ums Rudel war recht ausgewogen. Aber hier hatte ich manchmal das Gefühl, dass mir Szenen bekannt vorkamen und sie wie eine Wiederholung anmuteten. Dennoch mag ich das Rudel und die lustigen Szenen, die es heraufbeschwört.

    Mehr
  • Vampirewolfe wie man sie kennt, spannend und witzig geschrieben von Jazzy 😙

    VampireWolfe: Dunkle Schatten
    Danni152

    Danni152

    14. August 2017 um 15:29

    Ich bin wieder mal überzeugt von deiner Schreibweise,  witzig und lässig geschrieben. Wer die anderen Teile kennt , weiß,  was ich damit meine! Es war wieder Spannung und Aktion dabei und es kommen wieder Sam -Raven - shayne Kommentare 🤗🤗🤗 schon alleine wegen der sache mit Midnight 😂 oh oh ... Ich fand es wieder toll 😚 Drake hat eine gute Wahl getroffen (diese Liebesgeschichte kam etwas zu kurz ) aber trotzdem hast du mich sehr gut unterhalten ❣👍❣5*Jazzy 

    Mehr
  • VampireWolfe: Dunkle Schatten - Teil 6

    VampireWolfe: Dunkle Schatten
    SanNit

    SanNit

    05. July 2017 um 18:57

    Teil 6 war für mich etwas anders. Drake war schon immer mehr der besonnene, ruhige und rationale Typ, der im Hintergrund agiert und plötzlich trifft er auf seine Gefährtin. Bei diesem Thema hat natürlich Catwolf als Einziger wieder den vollen Durchblick. So wie im Schloß üblich, will auch Drake daran nicht glauben.Es wurden neue Zusammenhänge erstellt, damit die Geschichte auch weiter gehen kann. Es wurden Probleme aus der Welt geschafft. Neue angegangen.Es geht auch in dieser Geschichte viel um das Miteinander der Anderen. Jetzt wurde es auch Zeit nicht nur zu sagen, das man eine Familie ist, sondern auch danach zu handeln.Was mir sehr gefallen hat ist, das Drake und Shayne dieses Mal, sehr Vater und Sohn waren.

    Mehr