Jazzy Melone VampireWolfe - Eiskalte Freundschaft

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(10)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „VampireWolfe - Eiskalte Freundschaft“ von Jazzy Melone

Auch drei Monate nach Jasons Verschwinden fällt es Marie schwer sich mit seinem Tod abzufinden. Da ist dieser kleine Teil in ihr, der sich weigert, das scheinbar Offensichtliche zu akzeptieren. Und plötzlich ändert eine Nacht alles… Als Jason Phelps in einer kleinen Seitengasse zu sich kommt, muss er feststellen, dass seit Claires Entführung Wochen vergangen sind, an die er keinerlei Erinnerung hat. Ohne zu wissen, was in dieser Zeit tatsächlich passiert ist, kann er niemandem vertrauen. Außer vielleicht… Bereits erschienen: VampireWolfe: Eine Prophezeiung (Band 1) VampireWolfe: Schwarze Vergangenheit (Band 2) VampireWolfe: Eiskalte Freundschaft (Band 3) Alle Bände sind auch als Taschenbuchausgabe erhältlich.

nach kurzen Einstiegsschwierigkeiten fand ich den Band wieder sehr gut

— annlu
annlu

Tolle Fortsetzung ... ich würde in diesem Vampir-Werwolf-Schloss gerne mal ein Wochenende verbringen ;-)

— SabineNordlicht
SabineNordlicht

Stöbern in Fantasy

Isle of Seven (Siebenstern-Dilogie Band 1)

Der erste Teil der Dilogie fängt super an. Es wird nicht langweilig. Die Welt ist interessant und gar nicht so abwegig

Carina_Kriesten

FALLEN: Kein Abgrund ist tief genug

Grandioser Auftakt einer neuen Reihe!

Tina_Kiefer

Der Namenlose

Eine wirklich gelungene Fortsetzung

Arianes-Fantasy-Buecher

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Ein sehr schönes Buch über eine Prinzessin die sich aus allen gesellschaftlichen Zwängen herausstiehlt

HausmannChristiane

Filguri: Spiel mit dem Schicksal

Spannend und Emotional

Agata2709

Coldworth City

Mir hat das gewisse Etwas gefehlt und die Charaktere hatten leider nicht den gewohnten Tiefgang. Ich war etwas enttäuscht.

Sarahs_Leseliebe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Sich zu verstecken ist keine Lösung, Marie"

    VampireWolfe - Eiskalte Freundschaft
    annlu

    annlu

    27. August 2016 um 13:47

    Auch wenn sie ihm ohne zu fragen helfen wollte, war es doch nicht vorstellbar, dass er leibhaftig in ihrem Flur stand und mit ihr redete. Drei Monate war er tot gewesen und jetzt überrumpelte er sie einfach. Vampirewolfe 3 Während Sam und Raven ihre Verlobung feiern und damit Sams Wandlung bevorsteht, sieht die Welt für Claires beste Freundin Marie nicht sehr rosig aus. Seit der Vampir Jason gestorben ist, scheint sie aus ihrer Trauer nicht mehr aufzuwachen. Immer mehr zieht sie sich zurück – obwohl sie es sich selbst nicht erklären kann, da sie und der Vampir nicht gerade einen feundlichen Umgang miteinander hatten. Und plötzlich steht er vor ihrer Tür, bittet sie um Hilfe und bringt ihr Leben durcheinander. Der Einstieg in die Geschichte ist mir nicht ganz leicht gefallen, da es schon etwas her ist, dass ich die ersten Bände gelesen habe und ich mit sehr vielen Charakteren auf einmal konfrontiert wurde. Aber langsam konnte ich sie wieder zuordnen und war froh darüber, dass sich die Geschichte nicht nur um Marie und Jason dreht, sondern auch das Leben im Schloss beleuchtet. Wobei mir hier aber die witzigen Szenen und die Gemeinschaft besonders zwischen den Werwölfen zu kurz gekommen sind. Dafür hat mich Marie überrascht. In den letzten Teilen wurde sie immer als sehr verschroben und träumerisch dargestellt. Ihre Art war mir da mitunter zu anstrengend. Hier hat sich dieses Gefühl nie eingestellt. Sie kam mir eher vernünftig, wenn auch vom Leben etwas enttäuscht vor. Ihre Abschnitte im Buch gefielen mir zu Beginn unerwarteterweise besser, als die um Jason, der hier wirklich als genauso egoistisch und kaltherzig rüberkommt, wie er von den anderen immer beschrieben wurde. Da konnte ich auch verstehen, dass Marie recht bald wieder in ihre giftige Art mit ihm umzugehen verfällt. Erst langsam öffnet er sich und die Abschnitte, in denen seine Gedanken beschrieben werden, ändern sich. Dabei scheinen er und Marie doch mehr Gemeinsamkeiten zu haben, als gedacht. Die Ereignisse um Jason werden immer wieder von Rückblenden begleitet, die sich zumeist auf seine Zeit in Gefangenschaft beziehen, an die er sich nicht mehr erinnern kann. Auch kommt ein Abschnitt vor, in dem der Leser bereits erfährt, wer sich hinter dem Feind versteckt, bei dem Jason die letzten Monate gefangen gehalten wurde. Zum Ende hin wurden wieder alle Charaktere in die Geschichte gebunden und das Zusammenleben der Werwölfe und Vampire rückt wieder mehr in den Vordergrund, was mir sehr gut gefallen hat. Den - wenigen - erotischen Szenen konnte ich nicht so viel abgewinnen. Aber diese stehen ja nicht im Vordergrund. Fazit: Als ich wieder in die Geschichte gefunden hatte und sowohl Marie, als auch Jason ihre ursprüngliche Art verändert haben, hat sich das Buch wieder als sehr unterhaltend erwiesen.

    Mehr
  • VampireWolfe: Eiskalte Freundschaft

    VampireWolfe - Eiskalte Freundschaft
    SanNit

    SanNit

    13. April 2016 um 10:31

    Marie und Jason <3 Hier bekommen wir einen Einblick in Maries Lesen. Nun was soll ich sagen. Es ist echt mies :-( Jason fühlt sich von Anfang an zu ihr hingezogen. Auch wenn er die Art der Gefühle nicht einschätzen kann. Seine Inneren Dämonen machen es ihm zusätzlich sehr schwer. Auch hier ist es ganz wichtig zu Vertrauen Alle Beteiligten stehen hier vor einer Entscheidung. Wieder einmal vergessen einige, das auch Jason zur Familie gehört Sehr bewewegende und gefühlvolle Schreibweise. Einfach toll Es geht um die Familie, um Freunschaft, Zusammenhalt und natürlich um die Liebe. PS - Jason - Ich kann dich gut leiden :-)

    Mehr
  • Fantastisch!

    VampireWolfe - Eiskalte Freundschaft
    Books-have-a-soul

    Books-have-a-soul

    08. September 2015 um 09:23

    Sehnlichst habe ich auf den dritten Teil dieser Reihe gewartet und wurde nicht enttäuscht! Schon ab der ersten Seite musste ich schmunzeln und es kam mir vor, als würde ich alte liebgewonnene Freunde treffen! Die Autorin schafft es immer wieder die Figuren so darzustellen, dass man sich richtig hineinversetzen kann und am liebsten selbst dazugehören möchte! Das Buch war durchwegs spannend, sodass ich es nur schwer aus der Hand legen konnte! Das Ende lässt auf einen weiteren Band hoffen und ich kann es kaum erwarten mehr zu lesen und wünschte wirklich diese Reihe würde nie enden! Ein absolutes Muss für alle Fantasy-Fans! Ich kann diese Reihe nur jedem ans Herz legen!

    Mehr