Jean-Christophe Grangé

(1.562)

Lovelybooks Bewertung

  • 1443 Bibliotheken
  • 26 Follower
  • 40 Leser
  • 262 Rezensionen
(524)
(609)
(308)
(83)
(38)
Jean-Christophe Grangé

Lebenslauf von Jean-Christophe Grangé

Jean-Christophe Grangé wurde am 15. Juli 1961 in Boulogne-Billancourt geboren. Nach seinem Studium an der Sorbonne arbeitete er als Werbetexter und anschließend in einer Nachrichtenagentur. Im Alter von nur 28 Jahren arbeitet er unter anderem für die Paris Match, die Sunday Times sowie National Geographic. Später wurde er freier Journalist und erhielt in dieser Zeit zwei wichtige Auszeichnungen, den »Reuter-Preis« 1991 sowe den »World Press Award« 1992. Drei Jahre später veröffentlichte er seinen Debütroman »Der Flug der Störche«, aber erst sein zweiter Roman »Die purpurnen Flüsse« 1998 verhalf ihn zum internationalen Durchbruch und wurde mit Jean Reno verfilmt. Er ist Vater von drei Kindern und lebt mit seiner Lebensgefährtin, der Journalistin Virginie Luc zusammen.

Bekannteste Bücher

Purpurne Rache

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Wahrheit des Blutes

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Ursprung des Bösen

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Wald der stummen Schreie

Bei diesen Partnern bestellen:

Choral des Todes

Bei diesen Partnern bestellen:

Das schwarze Blut

Bei diesen Partnern bestellen:

Die purpurnen Flüsse

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Imperium der Wölfe

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Herz der Hölle

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Flug der Störche

Bei diesen Partnern bestellen:

Der steinerne Kreis

Bei diesen Partnern bestellen:

Kaiken

Bei diesen Partnern bestellen:

Kaïken

Bei diesen Partnern bestellen:

Le passager

Bei diesen Partnern bestellen:

La forêt des Mânes

Bei diesen Partnern bestellen:

Le Vol des cigognes

Bei diesen Partnern bestellen:

Kurtlar Imparatorlugu

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 1885
  • Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    zu Buchtitel "Regenbogentänzer" von Nicole Walter

    ACHTUNG! DIES IST EINE CHALLENGE UND KEINE VERLOSUNG ODER LESERUNDE! 
 ES GIBT KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN!  Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017 Ein neues Jahr bricht an und wir wollen es bunt und farbenfroh machen. Wie auch in den letzten Jahren, wird jeder Monat einer anderen Farbe gewidmet. Auch die Zusatzaufgaben kommen wieder zum Einsatz, jedoch in etwas anderer Form als bisher.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere  Farbe im Vordergrund. 
Lest dazu ein Buch, dessen Cover vorrangig in der vorgegebenen Farbe ...

    Mehr
    • 766
  • Der Ursprung des Bösen

    Der Ursprung des Bösen
    vormi

    vormi

    28. May 2017 um 00:20 Rezension zu "Der Ursprung des Bösen" von Jean-Christophe Grangé

    Mathias Freire leidet unter einer rätselhaften Krankheit: In Stresssituationen setzt sein Gedächtnis aus. Und wenn er das Bewusstsein wiedererlangt, ist er ein anderer - ohne Erinnerung an seine Vergangenheit.Eines Tages steht eine Polizeikommissarin vor seiner Tür: Eine Serie von bestialischen Ritualmorden wurde in unmittelbarer Nähe seiner Wohnung verübt. Ist Freire der Mörder?Als Freire auf eigene Faust herauszufinden versucht, wer er wirklich ist, scheint jemand dies um jeden Preis verhindern zu wollen ...Inhaltsangabe auf ...

    Mehr
  • Die purpurnen Flüsse

    Die purpurnen Flüsse
    alanrick

    alanrick

    28. April 2017 um 19:30 Rezension zu "Die purpurnen Flüsse" von Jean-Christophe Grangé

    Herrscher über das Leben!

  • Purpurne Rache

    Purpurne Rache
    vormi

    vormi

    22. April 2017 um 20:28 Rezension zu "Purpurne Rache" von Jean-Christophe Grangé

    Grégoire Morvan, graue Eminenz des französischen Innenministeriums, war in den Siebzigerjahren mit lukrativen Geschäften im Kongo erfolgreich. Und er hat dort den berüchtigten Killer Homme-Clou gefasst, der seinerzeit einem bestialischen Ritual folgend neun Menschen ermordet hat.Als an einer bretonischen Militärschule ein Toter gefunden wird, dessen grausame Entstellung dem Modus operandi des Homme-Clou ähnelt, und Morvans Familie akut bedroht wird, muss er sich mit allen Mitteln den Schatten einer Vergangenheit stellen, die ...

    Mehr
  • Exzellenter, leicht überladener Thriller der gehobenen Klasse

    Purpurne Rache
    Schugga

    Schugga

    06. February 2017 um 13:39 Rezension zu "Purpurne Rache" von Jean-Christophe Grangé

    In der Bretagne wird die Leiche eines Rekruten der hiesigen Militärakademie entdeckt. Untersuchungen ergeben, dass der Mann nach einer alten, afrikanischen Tradition des Kongo brutal gefoltert und seine Leiche wie eine minkondi-Heilerstatue inszeniert wurde. Auf diese Art mordete bereits Philippe Pharabot als berüchtigter "Nagelmann" im Kongo der 70er. Doch Pharabot wurde damals gefasst: Von Grégoire Morvan, dieser Tage Familienoberhaupt einer reichen pariser Familie, äußerst einflussreich und für seine Brutalität bekannt. Und so ...

    Mehr
  • Meistens spannend...

    Purpurne Rache
    badwoman

    badwoman

    05. February 2017 um 23:52 Rezension zu "Purpurne Rache" von Jean-Christophe Grangé

    Die Familie Morvan genießt in Paris einen zwielichtigen Ruf. Familienoberhaupt Gregoire hat in den Siebzigerjahren im damaligen Zaire einen berüchtigten Serienmörder, den „Nagelmann“,  zur Strecke gebracht, was ihm auch gegenwärtig in Frankreich noch Ruhm und Ehre einbringt. Auf der anderen Seite scheint es Schatten in seinem Leben zu geben, die auch seine Familie in Mitleidenschaft ziehen. Seine Kinder wirken mehr oder minder traumatisiert, was sich in einem exzessiven Lebenswandel niederschlägt. Nur der älteste Sohn, Erwan, ...

    Mehr
    • 3
  • Spannender Thriller, mitunter aber recht langatmig

    Purpurne Rache
    TJsMUM

    TJsMUM

    30. January 2017 um 09:39 Rezension zu "Purpurne Rache" von Jean-Christophe Grangé

    Ich war bei diesem Buch überrascht über die vielen Erzählstränge, die es zu Beginn etwas unübersichtlich, dann aber durchaus sehr spannend machten. Grange zieht einen Thriller auf, der sehr durchdacht und bis ins kleinste Detail ausgearbeitet ist. Das macht es mitunter etwas langatmig. Einige Detailbeschreibungen hätte man sich durchaus schenken können, da sie auch völlig überflüssig sind. Interessant ist die Geschichte der Familie Morvan und wie sich die Ermittlungen um den Vater Gregoire zu spitzen. Das treibt auch an, bis zum ...

    Mehr
  • Thriller und Familiendrama

    Purpurne Rache
    Bluely

    Bluely

    28. January 2017 um 14:23 Rezension zu "Purpurne Rache" von Jean-Christophe Grangé

    Eins vorweg: der Titel von Jean-Christophe Grangés neuem Thriller "Purpurne Rache" erinnert an seinen frühen Thriller "Purpurne Flüsse", hat allerdings mit diesem nicht das Geringste zu tun. Stattdessen geht es hier um den Familienclan Morvan, der in Paris lebt und vor Jahrzehnten in Zaire, Afrika, zu Geld und Ruhm gekommen ist. Oberhaupt Grégoire arbeitet für das französische Innenministerium und hat in den Siebziger Jahren den berüchtigten "Nagelmann" dingfest gemacht. Mittlerweile geht er auf die Rente zu, sein ältester Sohn ...

    Mehr
  • Durchhaltevermögen ist hier gefragt, dann wird man mit einem spannenden, überraschendem Ende belohnt

    Purpurne Rache
    Engel1974

    Engel1974

    28. January 2017 um 10:00 Rezension zu "Purpurne Rache" von Jean-Christophe Grangé

    Jean – Christophe Grangé gilt als „König des französischen Thrillers“, mit „Purpurne Rache“ wartet er nun mit einem weiteren beängstigend realistischen Thriller auf. Um was geht es? Grégoire Morvan hat als Familienpatriarch nicht nur seine Familie fest im Griff, sondern blickt als graue Eminenz des französischen Innenmisteriums auf eine ruhmreiche Karriere zurück. Seine Vergangenheit ist geheimnisumwittert und war nicht immer glorreich. Als ein Mord an einem jungen Rekruten auf dem Gelände einer Militärschule geschieht, scheint ...

    Mehr
  • weitere