Jean-Christophe Grangé Das Imperium der Wölfe

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(6)
(8)
(4)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Imperium der Wölfe“ von Jean-Christophe Grangé

Als im Pariser Türkenviertel drei unglaublich grausame Morde an rothaarigen Frauen geschehen, tritt Inspektor Paul auf den Plan. Was zunächst wie die Tat eines wahnsinnigen Serienmörders wirkt, steht schon bald in Zusammenhang mit der türkischen Mafia. Bei den Opfern handelt es sich offenbar um "Fehlgriffe". Denn es ist eine ganz bestimmte Frau, auf die es der Mörder abgesehen hat.

2 verschiedene Handlungsstränge führen zu einem überraschenden Ende!

— Pukkelpop
Pukkelpop

Stöbern in Krimi & Thriller

Wildfutter

kurzweilig und unterhaltsam

StephanieP

Gray

Obwohl es sich hierbei um einen Kriminalroman handelt, ist dieses Buch doch überraschend lustig.

Leseratte18

Schockfrost

Genial und hyperspannend! Macht Lust auf mehr.

stzemp

Ich soll nicht lügen

Sehr packend, man rätselt bis zum Ende, wer nun die Wahrheit sagt und wer lügt. Jedoch mir ein bisschen zu verworren.

Steffinitiv

Der Totensucher

Spannend ohne Längen mit sympathischen Protagonisten. Für meinen Geschmack etwas zu actionbeladen, dennoch klare Leseempfehlung

antonmaria

Kalter Schnitt

Durchweg spannend!

Kathleen1974

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die grauen Wöfe -

    Das Imperium der Wölfe
    Pukkelpop

    Pukkelpop

    03. June 2014 um 18:35

    Ich war fasziniert von der klaren Struktur und der Trennung des ersten und des zweiten Handlungsstrangs. Deutlich wird die Geschichte der Anna und die zu Anfangs scheinbar völlig andere Geschichte des Ermittlers getrennt und beim Hören wusste man immer wo sich was abspielt! Gekonnt nähern sich im laufe des HB's die zwei Teile einander an bis sie ineinander fließne und man am Ende Schritt für Schritt die Puzzelteile zusammenfügen kann. Mir haben die 180Grad Wendungen gefallen und  ich fand den Schluss überraschend!  Genial war wie die medizinischen Eingriffe erläutert wurden. Unheimlich und wirklich erschreckend! Toll wie hier auf Details eingegangen wird. Die komination aus Gewalt und Psychischer Krankheit bzw. Abhängigkeit ist beeindruckend. Ein Stern abzug: - Die CD-Titel zwischen dem Auflösen des Rätsels und dem tollen Ende waren irgendwie zu langgezogen. - Und meiner Meinung nach wurde zu wenig auf die Türkische Mafia und ihre Struktur eingegangen... Hätte hierzu gerne mehr Informationen gehabt! Joachim Kerzel hat eine Wahnsinnsstimme und ich bin echt begeistert. Ich wünsche mir, dass er alle Hörbücher liest ;) Jetzt kann ich mir auch mal den Film anschauen ;)

    Mehr
  • Rezension zu "Das Imperium der Wölfe" von Jean-Christophe Grangé

    Das Imperium der Wölfe
    literat

    literat

    09. August 2010 um 12:23

    Diesmal habe ich hauptsächlich beim Bügeln gehört. Mir ist der Autor etwas blutrünstig, manche Passagen habe ich fast "überhört". Aber es ist sehr spannend und der Schluss ist sehr überraschend. Nachdem die Hauptpersonen, wie die beiden Polizisten und dann auch die Protagonistin selbst nacheinander sterben, gibt es doch ein positives, überraschendes Ende. Mehr will ich nicht verraten. Ganz gute Unterhaltung eben.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Imperium der Wölfe" von Jean-Christophe Grangé

    Das Imperium der Wölfe
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. February 2010 um 10:50

    In Paris werden grausam verstümmelte Frauenleichen gefunden. Hier beginnt der erste Handlungsstrang. Der zweite: Anná wird von Gedächtnisstörungen geplagt. Sie erkennt ihren eigenen Mann nicht. Ihre mutige Spurensuche führt sie zu einer anderen, früheren Identität. Beide Stränge verbinden sich zu einem hintersinnigen Thriller um organisierte Kriminalität, der in rechtsextreme Gruppen in die Türkei führt. Gut konstruiert, spannend und von Joachim Kerzel hervorragend gelesen. Manches wirkt klischeehaft: alle auftretenden Türken sind hinterhältig und böse, die französische Polizei korrupt, aber das ist der spannenden Handlung geschuldet und gerne verziehen.

    Mehr