Jean-Claude Hügli

 4,7 Sterne bei 6 Bewertungen

Lebenslauf von Jean-Claude Hügli

Aufgewachsen ist Jean-Claude Hügli in Kilchberg/ZH wo er in den 1960er Jahren die Primar- und Sekundarschule besuchte. Im April 1969 startete er mit Beginn einer 3-jährigen kaufmännischen Lehre in Zürich-Wollishofen ins Berufsleben, welches ihn über diverse Stationen im Jahre 1987 in die Selbständigkeit führte. Mit einem international tätigen Handelsunternehmen war der Autor über 30 Jahre lang als Unternehmer tätig, bis er Ende 2017 etwas kürzer trat um sich vermehrt seinen Hobbies zu widmen. Seit 1974 ist Jean-Claude Hügli mit Judith Birgelen verheiratet, sie haben 3 erwachsene Kinder und mittlerweile 7 Enkelkinder. Seit 12 Jahren leben sie in Adliswil/ZH. Die Idee, einen Roman zu schreiben, trug er schon lange mit sich herum, fand jedoch während seiner aktiven Zeit als Unternehmer und Familienvater nie die Ruhe und die Zeit, ein solches Projekt ernsthaft in Angriff zu nehmen. Erst mit dem teilweisen Rückzug aus dem Geschäftsleben Ende 2017 überkam ihn die Musse, mit der Niederschrift einer Geschichte zu beginnen, die in seinen Gedanken schon lange Zeit Form angenommen hatte. Sie wurde im Juni 2020 unter dem Buchtitel "Das Babylon-Syndrom" veröffentlicht. Nach dem für ihn zufriedenstellenden Erfolg seines ersten Romans, setzte er die Geschichte um Urs Stierli und seinen Freunden fort und so entstand sein neues Buch "Tiwanaku". Sein Erstlingswerk ist aber ein Tagebuch, das er im April 1969, mit Antritt seiner kaufmännischen Lehre begann und drei Jahre später, nach erfolgtem Lehrabschluss, beendete. Das ursprünglich handgeschriebene Arbeitsbuch mit zahlreichen Eindrücken aus seiner Lehrzeit, ergänzt durch Arbeitsvorgänge und Beschreibungen von damaligen Technologien, die heute bei manchen jungen Leuten nur Staunen auslösen dürften, erschien 2018 in der von ihm geschriebenen Originalfassung.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Tiwanaku (ISBN: 9783756819584)

Tiwanaku

Neu erschienen am 26.09.2022 als Gebundenes Buch bei BoD – Books on Demand.

Alle Bücher von Jean-Claude Hügli

Cover des Buches Das Babylon-Syndrom (ISBN: 9783751944304)

Das Babylon-Syndrom

 (6)
Erschienen am 28.05.2020
Cover des Buches Tiwanaku (ISBN: 9783756819584)

Tiwanaku

 (0)
Erschienen am 26.09.2022

Neue Rezensionen zu Jean-Claude Hügli

Cover des Buches Das Babylon-Syndrom (ISBN: 9783751944304)
Kilkerrans avatar

Rezension zu "Das Babylon-Syndrom" von Jean-Claude Hügli

Brisante Geschichte
Kilkerranvor 2 Jahren

Im Roman von Jean-Claude Hügli treffen biblische Geschichte, Archäologie, tschetschenische Mafia, Zürcher Finanzwelt, Kulinarik, der Vatikan, nordische Landschaften und sogar eine Liebesgeschichte aufeinander. Jean-Claude Hügli gelingt der Spagat zwischen all diesen Themen sehr überzeugend. Man konstatiert, dass der Autor viel Arbeit in die Recherche investiert hat. Gekonnt führt er die Leserschaft durch den Roman. Er entwickelt dabei eine gewagte Geschichte die an Brisanz kaum zu überbieten ist - und die so eigentlich nicht sein darf. Butterweich fügen sich die Ereignisse zu einem grossen Ganzen zusammen. Das ist durchaus gut gelöst, und trotzdem hätte ich mir mir ab und zu gerne etwas mehr Komplikationen gewünscht. Äusserst gelungen kommt auch das Ende des Romans daher. Der Autor setzt auf den aller letzten Seiten des Buches noch einmal einen Schlusspunkt, der mich wirklich überrascht hat...

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Babylon-Syndrom (ISBN: 9783751944304)
R

Rezension zu "Das Babylon-Syndrom" von Jean-Claude Hügli

Das Babylon-Syndrom
Rossignolvor 2 Jahren

Um es mit Metaphern aus der Kulinarik - einem weiteren Spezialgebiet des Autors -  zu verknüpfen: Vatikan als Hauptzutat ist immer gut. Es kommt jedoch darauf an, wie intensiv man es sprudeln lässt, bevor es überkocht. Die wichtigste Beilage, nämlich die Altertumsforschung, verbindet beide Speisen zu einer fulminanten Dynamik. Dazu noch eine Prise Liebe und ein wenig kriminelle Energie – und schon ist das Werk vollbracht. Sehr schön ist die Idee mit der globalen Sprachfähigkeit sowie die feinen Seitenhiebe auf den gelebten Katholizismus.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Babylon-Syndrom (ISBN: 9783751944304)
B

Rezension zu "Das Babylon-Syndrom" von Jean-Claude Hügli

Aller Anfang ist schwer
Babylonvor 2 Jahren

 Gratulation, dass du dein Werk beendet und dem Universum in gedruckten Lettern zur Muse angeboten hast. Ich habe das Babylon-Syndrom gekauft und bin darin eingetaucht. Es hat mich sehr interessiert wie du die Themen verarbeitet und verknüpft hast, zudem sie für den interessierten Leser nicht neu sind. Ich hatte mich auf einen Spannungsbogen gefreut, der sich ständig mehr aufbaut um am Ende die für den Leser unerwartete Auflösung bringt. Spannung habe ich am Anfang und am Ende gefunden. Dazwischen war es nur eine Erzählung, welche das bereits Bekannte miteinander verbunden hat. Es ist halt nicht leicht einen Roman zu schreiben, den man nicht mehr aus der Hand nehmen möchte, bis er zu Ende gelesen wurde.  

 Ich bin auf dein zweites Werk  und deine schriftstellerische Weiterentwicklung gespannt, nach dem Motto: Lebe deine Träume. Aber das ist ja nichts Neues für dich.

 

 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks