Jean-Claude Izzo Leben macht müde

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leben macht müde“ von Jean-Claude Izzo

Es sind die kleinen Leute – Prostituierte, Matrosen, Hafenarbeiter, illegale Einwanderer –, die sich in diesen sieben Geschichten mit den großen Fragen des Daseins konfrontiert sehen: 'Die Angst. Das Leben selber.' So einfach diese Fragen auch zu sein scheinen, so kompliziert sind die Antworten. In den Geschichten geht es um die Suche nach dem unfassbaren Glück und um die Hoffnung, in der Liebe zu sich selbst zu finden. Sie handeln von der Sehnsucht nach Geborgenheit und schließlich dem Tod, der alle Pläne durchkreuzt. Leben macht müde, denn 'je weiter man zum Ende der Dinge kommt, umso mehr verschwimmt der Unterschied zwischen Glück und Unglück'.

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

unglaubliches Buch, sehr heftige Geschichte, habe geweint, gelacht, mich geeckelt und nur den Kopf geschüttelt

juli.buecher

Palast der Finsternis

Eine gelungene Überraschung!

Fantasia08

Durch alle Zeiten

Lebensbeschreibung einer Frau, die trotz vieler Widerstände ihren Weg geht. Konnte mich nicht restlos überzeugen.

Bibliomarie

Der Sandmaler

Leider viel weniger, als erhofft.

moni-K

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Leben macht müde" von Jean-Claude Izzo

    Leben macht müde
    Duffy

    Duffy

    04. November 2010 um 07:31

    Sieben Kurzgeschichten. Für Izzo, dessen Marseiller Trilogie sehr erfolgreich war, geht es auch in diesen Geschichten um "seine" Stadt Marseille und ihre menschlichen Facetten, wobei seine Begegnungen mehr dem Dunklen zugewandt sind. Seine klare, präzise Sprache verstärkt die Einblicke in sein Milieu und man wird unweigerlich in dieses Milieu gezogen. Für Izzo-Anfänger der ideale Einstieg. Die gebundene Fassung des Unionsverlages von 2005 enthält zudem noch schöne Jolivet - Illustrationen.

    Mehr