Jean-Claude Izzo Leben macht müde

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leben macht müde“ von Jean-Claude Izzo

Es sind die kleinen Leute – Prostituierte, Matrosen, Hafenarbeiter, illegale Einwanderer –, die sich in diesen sieben Geschichten mit den großen Fragen des Daseins konfrontiert sehen: 'Die Angst. Das Leben selber.'
So einfach diese Fragen auch zu sein scheinen, so kompliziert sind die Antworten. In den Geschichten geht es um die Suche nach dem unfassbaren Glück und um die Hoffnung, in der Liebe zu sich selbst zu finden. Sie handeln von der Sehnsucht nach Geborgenheit und schließlich dem Tod, der alle Pläne durchkreuzt. Leben macht müde, denn 'je weiter man zum Ende der Dinge kommt, umso mehr verschwimmt der Unterschied zwischen Glück und Unglück'.

Stöbern in Romane

Die Geschichte des verlorenen Kindes

Großartige Saga über eine lange und undurchsichtige Freundschaft, die aber durch sehr exakte Beschreibungen greifbar wird.

Marie_Davids

Wenn Martha tanzt

Eine außergewöhnliche Reise, ausgelöst durch ein altes Tagebuch. Wunderbar geschrieben!

dicketilla

Frau Einstein

Beginnt schön, ist durchaus interessant, aber insgesamt dann zu einseitig und (nervend) gefühlsduselig. Schade.

Naibenak

Wie die Stille unter Wasser

Herzzerreißend schön!

Rebecca1493

Underground Railroad

Absolute Empfehlung. Dieser Roman geht unter die Haut. Aufbau und Handlung sind von Anfang bis Ende Einwandfrei.

Massimo

Kleine Stadt der großen Träume

Was im kleinen überschaubaren Björnstadt nicht klappt,soll in der Welt funktionieren!

Tauriel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Leben macht müde" von Jean-Claude Izzo

    Leben macht müde

    Duffy

    04. November 2010 um 07:31

    Sieben Kurzgeschichten. Für Izzo, dessen Marseiller Trilogie sehr erfolgreich war, geht es auch in diesen Geschichten um "seine" Stadt Marseille und ihre menschlichen Facetten, wobei seine Begegnungen mehr dem Dunklen zugewandt sind. Seine klare, präzise Sprache verstärkt die Einblicke in sein Milieu und man wird unweigerlich in dieses Milieu gezogen. Für Izzo-Anfänger der ideale Einstieg. Die gebundene Fassung des Unionsverlages von 2005 enthält zudem noch schöne Jolivet - Illustrationen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks