Jean-Dominique Bauby

(169)

Lovelybooks Bewertung

  • 252 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 30 Rezensionen
(67)
(62)
(24)
(10)
(6)

Lebenslauf von Jean-Dominique Bauby

Jean-Dominique Bauby wurde am 23. April 1952 in Paris geboren. Bekannt wurde er als französischer Journalist, welcher zuletzt Chefredakteur des Magazins "Elle" war. Im Alter von 43 Jahren erlitt er einen schweren Schlaganfall, welcher seinen Hirnstamm schädigte. Nachdem er zwei Wochen später aus einem Koma erwachte war Bauby sowohl Stumm als auch gelähmt. Seinen Kopf vermochte er marginal zu bewegen sowie etwas mit dem linken Augenlied zu blinzeln. Dieser Zustand, der äußerst selten auftritt, ist unter der Bezeichnung »Locked-in-Syndrom« bekannt. In seinem gelähmten Zustand verbrachte er die letzten Monate seines Lebens damit über seinen Zustand zu schreiben. Die Möglichkeit noch blinzeln zu können, ermöglichte es Bauby sein Buch zu diktieren. Er starb kurz nach der Veröffentlichung seines Buches »Der Taucheranzug und der Schmetterling« am 9. März 1997 in Garches an Herzversagen. Sein Vermächtnis wurde vom amerikanischen Regisseur Julian Schnabel verfilmt und im Mai 2007 mit dem Preis für die beste Regie bei den Filmfestspielen von Cannes ausgezeichnet.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein ruhiges und schönes Buch.

    Schmetterling und Taucherglocke
    jahfaby

    jahfaby

    27. October 2015 um 15:29 Rezension zu "Schmetterling und Taucherglocke" von Jean-Dominique Bauby

    Vor ein paar Jahren habe ich den Film gesehen, basierend auf wahren Begebenheiten, über diesen Franzosen, der das Locked-in-Syndrom hat und fast nur noch das linke Augenlid bewegen kann. Damit kommuniziert er und „schreibt“ dieses kleine Büchlein, aus welchem der Film gemacht wurde. Dachte ich. Tatsächlich ist das Buch aber keine Geschichte. Es ist eine Sammlung an Erinnerungen und Augenblicken, die Bauby festhält. Natürlich erzählt es auch seine Geschichte. Aber um diese geht es gar nicht so sehr. Es geht mehr um diese kleinen ...

    Mehr
  • Wacher Geist in 'totem' Körper...

    Schmetterling und Taucherglocke
    parden

    parden

    Rezension zu "Schmetterling und Taucherglocke" von Jean-Dominique Bauby

    WACHER GEIST IN 'TOTEM' KÖRPER... Der Autor war dreiundvierzig Jahre alt, Vater zweier Kinder und erfolgreicher Redakteur, als ihn am 8. Dezembeer 1995 ein Gehirnschlag all seiner bisherigen Lebensmöglichkeiten beraubte. Von diesem Tag an blieb er vollständig gelähmt, unfähig zu sprechen, zu schlucken oder auch nur ein Glied zu rühren, und seine einzige Möglichkeit, sich verständlich zu machen, war das Blinzeln mit einem Auge. Fünfzehn Monate später beendete er ein Buch, das er allein mit einem Augenlid diktiert hatte!!! Claude ...

    Mehr
    • 15
  • Leserunde zu "Mit Worten kann ich fliegen" von Sharon M. Draper

    Mit Worten kann ich fliegen
    ueberreuter_Verlag

    ueberreuter_Verlag

    zu Buchtitel "Mit Worten kann ich fliegen" von Sharon M. Draper

    Worte sind schon immer um mich herumgewirbelt wie Schneeflocken …  »Worte. Ich bin umringt von Tausenden von Worten. Vielleicht Millionen. Kathedrale. Mayonnaise. Granatapfel. Mississippi. Neapolitaner. Nilpferd. Seidig. Furchterregend. Schillernd. Kitzeln. Niesen. Wünschen. Sich Sorgen machen. Worte sind schon immer um mich herumgewirbelt wie Schneeflocken - ein jedes zerbrechlich und einzigartig, ein jedes schmilzt unberührt in meinen Händen. Tief in meinem Inneren häufen sich die Worte in riesigen Verwehungen. Berge von ...

    Mehr
    • 441
  • The Diving-Bell and the Butterfly

    The Diving-Bell and the Butterfly
    Marcus_Krug

    Marcus_Krug

    31. August 2013 um 15:00 Rezension zu "The Diving-Bell and the Butterfly" von Jean-Dominique Bauby

    Ein Mann erleidet einen Schlaganfall. Er liegt im Krankenhaus mit der Folgediagnose Locked-In Syndrom (das Hirn des Patienten funktioniert, jedoch hat er keine oder nur noch sehr wenig Kontrolle über seinen Körper). Sein Name ist Jean-Dominique Bauby, der einstige Chefredakteur des französischen (Frauen-)Magazins Elle. Eingeschlossen in seinem eigenen Körper diktiert Bauby das vorliegende Buch mit dem Titel "The Diving-Bell &The Butterfly" nur durch das Blinzeln seines linken Augenlids. Er war Chefredakteur, konnte auch gut ...

    Mehr
  • Schmetterling und Taucherglocke

    Schmetterling und Taucherglocke
    HibiscusFlower

    HibiscusFlower

    05. May 2013 um 09:54 Rezension zu "Schmetterling und Taucherglocke" von Jean-Dominique Bauby

    Jean-Dominique Bauby wurde 1952 geboren. Er machte eine rasche Karriere als Journalist und war zuletzt Chefredakteur der Zeitschrift ELLE in Paris. Durch einen Gehirnschlag (Locked-in-Syndrom) vollständig gelähmt, verbrachte er die letzten Monate seines Lebens in einem Spezialkrankenhaus in Berck-sur-Mer, wo er auch Schmetterling und Taucherglocke mit dem Zwinkern eines Augenlides diktierte. Ich glaube nicht, dass ich das Buch angemessen beschreiben kann. Es ist einerseits erschütternd, andererseits ein außergewöhnliches Buch. ...

    Mehr
  • ..leider anders als erwartet.. :(

    Schmetterling und Taucherglocke
    Jecke

    Jecke

    02. April 2013 um 21:28 Rezension zu "Schmetterling und Taucherglocke" von Jean-Dominique Bauby

    Leider habe ich mir unter dem Buch etwas ganz anderes vorgestellt, als ich geboten bekommen habe.. =/ Klar ist es nicht zu verdenken, dass der Autor das Buch nur mit dem Blinzeln des Auges geschrieben hat, aber ich bin davon ausgegangen, dass man etwas über den derzeitigen Alltag beschrieben bekommt.., stattdessen ist er oft im Vergangenen versunken.. Halt nicht das, was ich erwartet hatte.. Schade.. :(

  • Rezension zu "Schmetterling und Taucherglocke" von Jean-Dominique Bauby

    Schmetterling und Taucherglocke
    Nymphe

    Nymphe

    20. December 2012 um 12:05 Rezension zu "Schmetterling und Taucherglocke" von Jean-Dominique Bauby

    Dieses Büchlein liest sich zwar locker leicht, aber der Inhalt ist trotzdem schwer zu verdauen. Der Autor Jean-Dominique Bauby hat das ganze Buch diktiert, indem er nur mit seinem linken Auge geblinzelt hat. Das scheint unglaublich, aber gerade deswegen haben seine Texte eine ungeheure Kraft. Der ehemalige Herausgeber der Elle in Frankreich ertzählt hier von dem Schlag der sein Leben veränderte und wie es danach weiter ging. Seit einem Anfall, leidet er unter dem "Locked-In-Syndrom". Das bedeutet, dass er in seinem Kopf klar ist, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schmetterling und Taucherglocke" von Jean-Dominique Bauby

    Schmetterling und Taucherglocke
    Samtpfote

    Samtpfote

    23. November 2012 um 11:58 Rezension zu "Schmetterling und Taucherglocke" von Jean-Dominique Bauby

    Inhaltsangabe: Er war dreiundvierzig Jahre alt, Vater zweier Kinder und erfolgreicher Redakteur, als ihn am 8. Dezember 1995 ein Hirnschlag all seiner bisherigen Lebensmöglichkeiten beraubte. Von diesem Tag an blieb er vollständig gelähmt, unfähig zu sprechen, zu schlucken oder auch nur ein Glied zu rühren, und seine einzige Möglichkeit, sich verständlich zu machen, war das Blinzeln mit einem Auge. Fünfzehn Monate später beendete er ein Buch, das er allein mit dem linken Augenlid diktiert hatte. Es ist ein einzigartiges Dokument: ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schmetterling und Taucherglocke" von Jean-Dominique Bauby

    Schmetterling und Taucherglocke
    Buecher-Wahn-Sinn

    Buecher-Wahn-Sinn

    27. August 2012 um 14:51 Rezension zu "Schmetterling und Taucherglocke" von Jean-Dominique Bauby

    Zuallererst sei gesagt, dass ich den Autor dieses Buches bewundere. Mir fällt es schwer überhaupt Kritik an diesem Buch zu äußern, dennoch gehe ich davon aus, dass ein Schriftsteller sich der Tatsache bewusst ist, dass es nicht nur Lob geben kann – auch wenn es sich um einen erkrankten Autor handelt. Mir wurde dieser „Erfahrungsbericht“ empfohlen – allerdings als Film. Ich habe dennoch vorerst nur das Buch gelesen. Gesamt betrachtet, ist es gut und flüssig geschrieben. In wenigen Stunden hatte ich es durchgelesen. Der oft etwas ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schmetterling und Taucherglocke" von Jean-Dominique Bauby

    Schmetterling und Taucherglocke
    andrea_zeige

    andrea_zeige

    08. May 2012 um 10:06 Rezension zu "Schmetterling und Taucherglocke" von Jean-Dominique Bauby

    Jean-Do ist 43 Jahre alt und Vater von 2 Kindern. Beim Autofahren erleidet er einen Hirninfarkt (Schlaganfall) und fällt ins Koma. Als er wieder aufwacht merkt er das er weder Arme noch Beine bewegen kann. Sein ganzer Körper ist gelähmt, er wird künstlich beatmet und ernährt. Die einzige Möglichkeit die ihm nun bleibt zum kommunizieren ist mit seinen linken Auges zu blinzeln. Mit diesem Blinzeln diktierte er über eine Buchstabentafel/-reihenfolge dieses, zu diesem Zeitpunkt, einmalige Buch und beschreibt als erster ...

    Mehr
  • weitere