Jean-George Charbonnier Berlin-Bücher / MIT HUT UND IN STÖCKELSCHUHEN / BERLINER MAUERBLUME

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Berlin-Bücher / MIT HUT UND IN STÖCKELSCHUHEN / BERLINER MAUERBLUME“ von Jean-George Charbonnier

Ein Stück bundesdeutscher Wirklichkeit, schonungslos offen und authentisch, bevor das politische Koordinatensystem neu justiert und der "Kalte Krieg" für immer beendet wurde. Berlin war und ist die Rolle als politischer Seismograph auf den Leib geschrieben. (1).MIT HUT UND IN STÖCKELSCHUHEN: Warum musste Alexander sterben? War es Selbstmord oder kaltblütiger Mord? Ausgangspunkt sind die Coolen Siebziger Jahre samt Rock-Festivals, Drogen-Partys und freier Liebe. Eine verhängnisvolle Vaterschaft, in auch die Anthony, Alexanders Freund, verstrickt ist, nimmt dort ihren Ausgang. Die Spur führt nach West-Berlin, die einstige Mauerstadt. Dort begegnet Alexander Louises Parallel-Welt, die einer drogenabhängigen Prostituierten. Die Berliner Hausbesetzer-Szene wird zum Dreh- und Angelpunkt im Leben von Anthony und Alexander. Berlin bereitet sich auf seine milliardenschwere 750-Jahr-Feier im Ost- und Westteil der Stadt vor, während den Alternativprojekten die Finanzmittel gekürzt werden. Pfarrer Klitsch warnt vor diesem Ungleichgewicht, findet aber keinerlei Gehör. Nachdem das alternative Kulturzentrum Mehringhof in einer Nacht-und-Nebel-Aktion gewaltsam durchsucht wird, prallen auf dem Kreuzberger Fest zum 1.Mai die gesellschaftlichen Gegensätze frontal aufeinander. Inmitten von Mai-Krawallen und Reagan-Besuch verliert sich Alexanders Spur. Geriet Alexander am Ende unfreiwillig ins Räderwerk der Frontstadt Berlin? (2.)BERLINER MAUERBLUME: Die "Berliner Mauerblume" spielt im Kreuzberger Sozial-Biotop, im Studenten-Milieu und in der West-Berliner Theater-Szene. Lauschen Sie dem nicht enden wollenden Szenen-Applaus und erleben Sie mit, was es heisst, auf den Brettern zu stehen, die die Welt bedeuten. Tauchen Sie ein in dies tödliche Spiel um Macht und Einfluss, zwischen einem Lebenskünstler, einem Transgender und dessen durchtriebenem Vater. Wie fühlt es sich an, im Schatten der Berliner Mauer zu leben und Berliner Dialekt zu sprechen?

Stöbern in Science-Fiction

Scythe – Die Hüter des Todes

Umwerfend - Bewegend - Wunderschön - Grausam und das zusammen macht es zu einem Jahresliebling von mir.

Seelensplitter

Arena

Meine Gedanken muss ich erstmal in eine Rezension bringen.

Caterina

Ready Player One

Ein grandioser, packender Einzelband, der von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen kann!

Isabella_

Tagebuch der Apokalypse 4

Gut für zwischendurch aber nicht so gut wie der erste teil

RobRising

Star Kid

Für Kinder schwer zu verstehen

MaschaH

Der letzte Stern

War vom 1. Teil begeistert, ab dem 2. flachte meine Begeisterung leider ab. Es viel mir sehr schwer den 3. Teil zu Ende zu lesen... Schade!

Fraenn

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen