Jean-Jacques Rousseau

 3.7 Sterne bei 71 Bewertungen
Autor von Vom Gesellschaftsvertrag, Die Bekenntnisse und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jean-Jacques Rousseau

Jean-Jacques Rousseau war Philosoph und Naturforscher. Er gilt als einer der bedeutendsten Figuren der europäischen Aufklärung und Wegbereiter der Französischen Revolution. Mit seinen Schriften begab sich Rousseau in eine fundamentale Opposition zu den herrschenden Autoritäten. Der Contrat Social und Emile wurden nach ihrer Publikation 1762 in Paris und Genf sofort verboten und es erging Haftbefehl gegen ihren Autor. Rousseau flüchtete zunächst nach Neuenburg und begab sich später auf Einladung von David Hume nach London. Doch schon nach wenigen Monaten zerstritten sich die beiden Philosophen und Rousseau beschuldigte Hume in einem ausführlichen Brief des Verrats. Hume publizierte daraufhin eine Auswahl aus dem Briefwechsel und trat so eine Affäre los, die schnell europäische Dimensionen annahm.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jean-Jacques Rousseau

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Jean-Jacques Rousseau

Neu

Rezension zu "Abhandlung über den Ursprung und die Grundlagen der Ungleichheit unter den Menschen" von Jean-Jacques Rousseau

Rezension zu "Abhandlung über den Ursprung und die Grundlagen der Ungleichheit unter den Menschen" von Jean-Jacques Rousseau
Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Jahren

Ich hatte es mir zwar ein wenig anders vorgestellt, aber Rousseau beantwortet die Frage nach der Ungleichheit doch recht treffend.

Kommentieren0
6
Teilen

Rezension zu "Emile" von Jean-Jacques Rousseau

Rezension zu "Emile" von Jean-Jacques Rousseau
Dannyvor 11 Jahren

Ich habe meine Magisterarbeit zum Frauenbild in der Aufklärung und besonders in Rousseaus "Emile" verfasst und habe mich köstlich unterhalten. EIn wundervolles Buch, das für seine Zeit besonders spannend ist und viele revolutionäre, als auch einige erschreckend konventionelle Züge enthält.
Besonders spannend natürlich vor dem Hintergrund, dass Rousseau einen Erziehungsratgeber verfasste und selbst seine Kinder weggab ;)
Das Buch lässt sich zügig lesen und ist in fünf Bücher unterteilt. Wer sich für die Epoche der Aufklärung interessiert sollte dies unbedingt lesen.

Kommentieren0
24
Teilen

Rezension zu "Träumereien eines einsamen Spaziergängers" von Jean-Jacques Rousseau

Rezension zu "Träumereien eines einsamen Spaziergängers" von Jean-Jacques Rousseau
nickidovor 12 Jahren

Vom französischen Titel direkt würde das Buch den Titel Rousseau richtet Jean Jacques heißen- was ein viel angemessenerer Titel für dieses Wek ist.
Der Grundgedanke ist ein Example für Selbstjustiz die bei einem Blick in die Biografie Rousseaus nicht unbegründet ist.

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 147 Bibliotheken

auf 25 Wunschzettel

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks