Jean-Jacques Rousseau Diskurs über die Ungleichheit /Discours sur l'inégalité

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Diskurs über die Ungleichheit /Discours sur l'inégalité“ von Jean-Jacques Rousseau

Der Discours sur l'inégalité, nach Rousseaus eigenem Urteil diejenige unter allen seinen Schriften, in der die Prinzipien seines Systems "mit der größten Kühnheit, um nicht zu sagen Verwegenheit zu erkennen gegeben sind", unternimmt eine Neubestimmung des Begründungszusammenhangs von Natur und Politik und eine Rekonstruktion der Geschichte der menschlichen Art, die in der Radikalität ihres anthropologischen Ansatzes innerhalb der Politischen Philosophie ohne Beispiel sind. Zugleich formuliert er die entschiedenste Kritik der Zivilisation, des Fortschritts und der modernen Gesellschaft im Jahrhundert der Aufklärung. Der zweisprachige Band enthält eine kritische Edition des integralen Textes mit sämtlichen Fragmenten und ergänzenden Materialien nach den Handschriften und Originalpublikationen, eine sorgfältige Neuübersetzung sowie einen ausführlichen Kommentar. Es handelt sich damit um die umfassendste Ausgabe, die von "Rousseaus philosophischstem Werk" (Leo Strauss) bisher vorgelegt wurde. Die Rousseauforschung hat ihr den Rang der international maßgebenden kritischen Edition zuerkannt.

Stöbern in Sachbuch

Unterwegs in Nordkorea

Es ist ein Reiseführer, das muss einem klar sein.

LillySj

„Die RAF hat euch lieb“

Spannend und sehr unterhaltsam...

Vielhaber_Juergen

Fire and Fury: Inside the Trump White House

Ich hätte mir leider etwas mehr erwartet.

reisendebuecher

Meinungsfreiheit!

Sollte an allen Schulen gelesen werden! Trotz Kürze sehr interessant!

Raven

Die Zukunft der Rebellion

Ein langatmiger Essay, der meine Fragen nicht beantwortet hat und sich alles andere als leicht durchdringen lässt.

seschat

Generation Kohl

eine kurze Beschreibung was in den 80er und 90er Jahren unter "Kohl" so passiert ist und wie der Autor es im Rückblick empfunden hat.

Sigrid1

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Diskurs über die Ungleichheit /Discours sur l'inégalité" von Jean-Jacques Rousseau

    Diskurs über die Ungleichheit /Discours sur l'inégalité

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. October 2008 um 17:37

    Rousseau beschreibt die Natürlichkeit des Menschen, die apart einer sozialen Gesellschaft liegt und die Grundlage des Menschen ist, wenngleich diese nicht in seiner reinen Form dem Menschen angeboren ist, bzw. diese als in der vorgestellten Existenz nicht gleichzeitig bare Existenz ableitet. Einher gehen damit Vorstellungen über Ungleichheit und Gleichheit der Menschen,die wiederum Produkte des zivilisierten Menschen sind. In einer Zeit der Dekonstruktion des durch den Menschen geschaffenen Systems namens Demokratie, Wirtschaft etc. spielen die Gedanken Rousseaus eine große Rolle, die durchaus sehr weise klingen in ihrer einfachen, wenn auch nicht unbestreitbaren Darstellung. Doch: wie kann man von der Gültigkeit eingeführter Begriffe ausgehen, wenn die Grundlage dessen ein durch Menschenhand geschaffenes (manipuliertes) System ist?

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks