Jean-Jacques Sempé Das Geheimnis des Fahrradhändlers

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(18)
(12)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Geheimnis des Fahrradhändlers“ von Jean-Jacques Sempé

Eine Hommage an das Fahrrad, an die Liebe, die Freundschaft und an die französische Provinz, wie nur Sempé sie einzufangen vermag. Ins Deutsche übertragen von Sempés Freund Patrick Süskind.

Das klingt aber GUT, scheint ein sehr rührendes Buch zu sein. Habe an ALLE ein Herzchen verteilt. Kommt auch auf meinen Wunschliste :-))

— Sandra99
Sandra99

Stöbern in Romane

Ein Gentleman in Moskau

Fans der Serie "Downton Abbey" werden dieses Buch lieben. Grandios erzählt!

TanyBee

Der Frauenchor von Chilbury

Ein sehr unterhaltsamer, warmherziger und informativer Briefroman!

takabayashi

Swing Time

Interessantes Thema schwach umgesetzt

Leseprinzessin1991

Heimkehren

Beeindruckender Roman über das Leben zweier ghanaischer Familien, die untrennbar mit der Sklaverei und ihren Folgen verbunden sind.

Xirxe

Als die Träume in den Himmel stiegen

Man vermutet zunächst ein Happy End, liest aber immer mehr die tragische Geschichte eines jungen Mädchens.

Loooora

Das Mädchen aus Brooklyn

Guillaume Musso versteht es wie kein anderer Autor Genres verschmelzen zu lassen.

Almilozi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vom Umgang mit den eigenen Schwächen

    Das Geheimnis des Fahrradhändlers
    Barbara62

    Barbara62

    09. July 2015 um 10:59

    "... es gab auf der Welt kein fahrradtechnisches Problem, das Paul Tamburin nicht gelöst hätte. Sein Ruf war so gewaltig, dass man im ganzen Landkreis zu einem Fahrrad nicht mehr Fahrrad sagte, sondern einfach Tamburin." Doch ein schreckliches Geheinmis, das er mit niemandem teilen kann, bedrückt den angesehenen Fahrradhändler des französischen Städtchens Saint-Céron, der sonst der glücklichste Mensch sein könnte... Sempé hat diese Geschichte über den Umgang mit den eigenen Schwächen liebevoll und mit viel Humor erzählt und illustriert, Patrick Süskind hat sie hervorragend übersetzt.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Geheimnis des Fahrradhändlers" von Jean-Jacques Sempé

    Das Geheimnis des Fahrradhändlers
    Zenobi

    Zenobi

    28. July 2011 um 05:38

    Was für ein schönes kleines Buch!!!
    Ich liebe Sempè schon seit meiner Kindheit, denn eines meiner ersten Bücher die ich selber las, war "Der kleine Nick".
    Sempè ist seinem Stil treu geblieben und seine Geschichten für "Große" versprühen den gleichen Zauber und unvergleichlichen Charme wie bei seinen Kinderbüchern.
    Ich kann das Buch nur empfehlen!!

  • Rezension zu "Das Geheimnis des Fahrradhändlers" von Jean-Jacques Sempé

    Das Geheimnis des Fahrradhändlers
    Clari

    Clari

    01. August 2010 um 17:02

    Ein Autor und seine menschenfreundlichen Betrachtungen. Sempé, der unvergleichliche französische Zeichner und Menschenkenner, hat sich mit seiner kleinen Geschichte von dem Fahrradhändler Paul Tamburin erneut in die Herzen der Menschen geschrieben. Versteht er doch etwas von den Nöten und Freuden des Lebens! Paul Tamburin lebt in der französischen Provinz im Städtchen Saint-Céron. Dort gibt es einige Bürger, deren Handelsgüter sich mit ihrem Sein eng verbinden. Herr Zwiesel, der Optiker, und Aloisius Pfaundler, der Fleischer, werden mit den Brillen und dem Landschinken in einem Namen genannt. Auch Paul Tamburins Fahrräder heißen schließlich nur noch „ Tamburin“,--man weiß, was damit gemeint ist! Leider hat Paul Tamburin eine bedauerliche Schwäche: er kann gar nicht Fahrrad fahren. Die Unfähigkeit, das Gleichgewicht halten zu können, lässt Sempé in dem ernst- grüblerischen Satz symbolisieren, mit der Paul sich eine Liebste herbeisehnt, „ Und manchmal überkam ihn die Versuchung, die jeden Komiker von Zeit zu Zeit überkommt: zu zeigen, dass er eine Seele hat und ein Herz, und dass dies Herz Geheimnisse umschließt, die es mit einem anderen Herzen teilen möchte.“ Aus seiner Geschichte über das Leben im Kleinen und Großen entwickelt Sempé die leicht melancholische bis heitere Lebensgeschichte einer ganzen Stadt und besonders die des Paul Tamburin. Freundschaft und Liebe, Heirat und gemächlicher Alltag: sie untermauern ein friedliches Leben, das doch im Kleinen seine besonderen Freuden und Misslichkeiten aufweist. Voller Herz und Wärme gibt Sempé seinen Protagonisten Stimme und Stift, zeichnet und spricht in ihrem Geiste und Gemüt und zeigt uns liebevoll den Menschen mit seinen Wünschen, seinem Versagen und seinen Schwächen und Stärken. Er ist ein Menschenfreund, der mit seinem Werk die Herzen seiner Leser erwärmt! Patrick Süskind ist sein Freund und hervorragender Übersetzer, der schon wie in der Geschichte von „ Herrn Sommer“ mit ihm zusammen erneut brilliert.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Geheimnis des Fahrradhändlers" von Jean-Jacques Sempé

    Das Geheimnis des Fahrradhändlers
    ChaosQueen13

    ChaosQueen13

    18. April 2010 um 20:52

    Kleines Buch mit großer Wirkung „Das Geheimnis des Fahrradhändlers“ eine wunderbare melancholische und so rührende Geschichte, die ans Herz geht. Die Geschichte ist so schön in feinen Worten gefasst und mit wirklich bezaubernden Bildern verziert, dass man das kleine Werk von der ersten bis zur letzten Seite durchlesen muss. Hier dreht sich alles um das Geheimnis von Tamburin dem Fahrradhändler und obwohl er immer und immer wieder versucht sein Geheimnis seinen Freunden zu erzählen, so richtig raus kommt es nicht. Die 103 Seiten sind leider viel zu schnell gelesen und hinterlassen einen Zauber, der einem zum Schmunzeln und Träumen bringt. Einfach fabelhaft, sehr empfehlenswert!

    Mehr
  • Rezension zu "Das Geheimnis des Fahrradhändlers" von Jean-Jacques Sempé

    Das Geheimnis des Fahrradhändlers
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. April 2009 um 18:49

    Eine kurzweilige und absolut liebenswerte Geschichte über einen Fahrradhändler, der ein Geheimnis trägt, das seine Existenz zerstören könnte. Sympathische Charaktere begleitet von netten Bildern. Das richtige für einen verregneten Nachmittag oder um einfach mal abzuschalten.

  • Rezension zu "Das Geheimnis des Fahrradhändlers" von Jean-Jacques Sempé

    Das Geheimnis des Fahrradhändlers
    Merleperle

    Merleperle

    25. May 2007 um 12:56

    Tolles Geschenkbuch nicht nur für Fahrradfahrer. Eine wunderbare Geschichte über Freundschaft mit hinreißenden Illustrationenn von Sempé. KLASSE !!!!