Jean-Luc Bannalec

 4 Sterne bei 1.233 Bewertungen
Autor von Bretonische Verhältnisse, Bretonische Brandung und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jean-Luc Bannalec

Eine Reise durch die Bretagne: Die Bretagne-Krimis von Jean-Luc Bannalec sind in Deutschland Kult. Die Bretagne – das sind schroffe Felsen, stürmische Winde und knorrige Typen. Außerdem ist die westlichste Region Frankreichs ein Eldorado für Gourmets und – zumindest literarisch – ein ziemlich mörderischer Landstrich. Im äußersten Westen ermittelt Kommissar Dupin, eine Schöpfung Bannalecs. Hinter dem Pseudonym steckt der deutsche Verleger und Literaturwissenschaftler Jörg Bong. Bong, 1966 in Bad Godesberg geboren, ist seit 2014 verlegerischer Geschäftsführer der S. Fischer Verlage. Unter seinem Pseudonym Jean-Luc Bannalec schreibt Bong seit 2012 Kriminalromane. Alle Romane der Krimireihe um Kommissar Dupin – „Bretonische Verhältnisse“ (2012), „Bretonische Brandung“ (2013), „Bretonisches Gold“ (2014), „Bretonischer Stolz“ (2015), „Bretonische Flut“ (2016) und „Bretonisches Leuchten“ (2017) – eroberten im Sturm die deutschen Bestsellerlisten. Auch die Verfilmungen der ARD erfreuen sich einer großen Anhängerschar, die in den Sommermonaten gern an Schauplätze der Bücher und Filme pilgert. Nicht zuletzt deshalb verleiht die Region Bretagne im August 2016 dem Autor den Titel „Mécène de Bretagne“, Mäzen der Bretagne. Bannalec alias Jörg Bong lebt in Deutschland und in seinem Ferienhaus im Département Finistère – natürlich in der Bretagne.

Neue Bücher

Die große Bannalec-Box 2

Erscheint am 31.01.2019 als Hörbuch bei Der Audio Verlag.

Bretonisches Leuchten

 (2)
Erscheint am 07.03.2019 als Taschenbuch bei Kiepenheuer & Witsch.

Alle Bücher von Jean-Luc Bannalec

Sortieren:
Buchformat:
Bretonische Verhältnisse

Bretonische Verhältnisse

 (495)
Erschienen am 19.08.2013
Bretonische Brandung

Bretonische Brandung

 (204)
Erschienen am 15.09.2014
Bretonisches Gold

Bretonisches Gold

 (123)
Erschienen am 08.10.2015
Bretonischer Stolz

Bretonischer Stolz

 (100)
Erschienen am 13.10.2016
Bretonische Flut

Bretonische Flut

 (73)
Erschienen am 28.06.2016
Bretonisches Leuchten

Bretonisches Leuchten

 (57)
Erschienen am 27.06.2017
Bretonische Geheimnisse

Bretonische Geheimnisse

 (37)
Erschienen am 26.06.2018

Neue Rezensionen zu Jean-Luc Bannalec

Neu

Rezension zu "Bretonisches Leuchten" von Jean-Luc Bannalec

Bester Dupin bisher!
talishavor 9 Stunden

Nach einem langweiligen Serienbuch, wie es der schwache fünfte Band einer war, fürchtet man sich ein wenig vor einer neuen Lese-Enttäuschung und lässt sich Zeit, bis man den nächsten Band in die Hand nimmt. Deshalb dauerte es länger, bis ich endlich zu "Bretonisches Leuchten" griff. Wie war ich froh, dass meine Bedenken grundlos waren! 

Denn Kommissar Dupin wird in den verdienten Urlaub geschickt. Nur hat er so gar keine Lust sich zwei Wochen lang am Strand aufzuhalten. Nette Abendessen mit lokalen Spezialitäten und tagsüber am Strand liegen - so der geplante Ferienablauf. Dupin ist froh, kann er täglich den Zeitschriftenladen besuchen und neben Zeitungen auch gleich den Lunch mit an den Strand bringen. Je länger je mehr weitet er die Zeit, an dem er nicht am Strand liegt, aus. Auf seinen Streifzügen erfährt er von einem Madonna-Raub, von einem Einbruch in einer Villa und von den Protesten gegen eine Politikerin. Er macht sich so seine Gedanken dazu, aber nein, ermitteln darf er nicht. Auch nicht, als ein Hotelgast verschwindet. Claire wie auch Nolwenn und sein Team verbieten es ihm und geben auch keine Infos raus. Doch die haben die Rechnung ohne die Einheimischen gemacht.

Die eifrige Kioskfrau, der Friseur und der Hotelinhaber sind Dupins Informationsquellen. Herrlich, wie das ortsinterne Infonetz funktioniert! Wie Dupin sich freie Zeiten heraus schaufelt, Ausreden für einen Gang zum Friseur sucht oder den falschen Lunch mitbringt, ist witzig und sorgt beim Lesen für einiges Schmunzeln. Dupin ist jedoch nicht alleine mit seiner Geheimniskrämerei, was weitere Ausflüchte und lustige Szenen garantiert.

Die Spaziergänge an der rosa Granitküste sorgen angenehmes Bretagne-Feeling, das für Bannalec-Bücher typisch ist. 

Daneben steigt aber auch die Spannung, weil man selbst wissen will, was bei den geheimen und verzwickten Ermittlungen herauskommt.  Klar, dass Dupin (fast) in Eigenregie alle Fälle löst.

Fazit: Der beste Dupin bisher! 
5 Punkte.  

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Bretonischer Stolz" von Jean-Luc Bannalec

Bretonischer Stolz
miahvor einem Tag

Inhalt:
Am Fluss Belon entdeckt eine Frau eine Leiche eines Mannes. Kurz danach ist der Tote aber verschwunden. Später wird in den Bergen ein weiterer Toter gefunden. Doch niemand scheint ihn zu kennen. Erste Spuren zeigen Verbindungen zwischen keltischen Brüdervölkern, zu Druidenkulten und der Austernwirtschaft. In einer Kleinstadt, in der jeder jeden kennt, ist plötzlich einiges los, aber Commissaire Dupin lässt sich davon nicht unterkriegen.

Meine Meinung:
Ich kenne die drei Vorgängerbände leider nicht, aber das war für den Fall auch nicht relevant.

Von Anfang an lässt sich Commissaire Dupin von seinem Gefühl leiten. Als der von Madame Bandol gemeldete Leichenfund einfach verschwunden ist und sich keine Spuren nachweisen lassen, dass  dort überhaupt ein Toter gelegen hat, beginnt Dupin trotzdem mit den Ermittlungen. Wenig später wird dann tatsächlich eine Leiche in den Bergen gefunden. Schnell findet Dupin den Zusammenhang zwischen diesen beiden Ereignissen.

Es gibt immer wieder viele kleine Spuren und Hinweise, die sich aber nie so richtig einordnen lassen. Den vielen Verdächtigen kann man nichts so recht nachweisen. Die Ermittlungen laufen irgendwie unaufgeregt ab. Spannend zwar und in einem guten Tempo, aber doch mit einer gewissen Ruhe. Das gefällt mir. Erst kurz vor Schluss, als Dupin schon fast aufgegeben hat, kommt der entscheidende Hinweis und damit die überraschende Wendung. Denn mit dieser Auflösung hätte ich nicht gerechnet.

Besonders gefallen hat mir Madame Bandol. Sehr amüsant zu lesen, mit welcher Selbstverständlichkeit sie sich plötzlich an Details erinnert. Wie sie selbst feststellt: „Das Gedächtnis ist eine Wundertüte.“ Sie will unbedingt bei den Ermittlungen helfen und ist fast beleidigt, wenn der Commissaire sie nicht auf dem Laufenden hält.

Die Landschaftsbeschreibungen sind wirklich einmalig. Man hat das Gefühl, selbst dort zu sein. Die Geschichte der Bretagne, die Eigenarten der Bretonen und die kulinarischen Besonderheiten zeichnen ein sympathisches Bild der Region, teilweise vielleicht etwas zu ausführlich.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Bretonischer Stolz" von Jean-Luc Bannalec

Von Austern und Druiden
AnnBeevor 19 Tagen

Dupin ist gerade bei seinen geliebten Pinguinen und eigentlich auf dem Weg zu einer Fortbildung, da kommt eine Leichensichtung dazwischen. Allerdings verschwindet die Leiche kurz darauf wieder, während andernorts eine weitere auftaucht. Ist es dieselbe? Ein vertrackter Fall, der Dupin in die Welt der Austernzucht eintauchen lässt. Dabei kommt es zu allerlei Verstrickungen – welche Rolle spielen die Druiden und die keltischen Bräuche? Was hat es mit dem Sandraub auf sich, dem sein Mitarbeiter auf eigene Faust nachgeht, und was ist das für eine alte Geschichte um einen Banküberfall? Zum ersten Mal ist Dupin nahe daran, aufzugeben. Er findet den roten Faden nicht; außerdem darf er wegen seines Magens keinen Kaffee trinken... Ein spannender Fall, vielleicht der bisher beste, mit viel Atmosphäre und Lokalkolorit erzählt; von Wameling gewohnt souverän gelesen. Für Dupin-Fans ein Highlight!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Passend zu unserer Bretagne-Reise verlose ich mein Oktoberpaket.

Verlost wird 1 Set, bestehend aus

  • Jean-Luc Bannalec - Bretonische Verhältnisse (1. Teil von Kommissar Dupin) als Taschenbuch
  • 1 Glas creme caramelle hier vom lokalen Bauernmarkt

Bitte beantwortet die Gewinnspielfrage bis zum 21.10.2016 um 23:59 Uhr auf meinem Blog, hinterlasst dazu einfach einen Kommentar mit Eurer Antwort.

Gerne könnt Ihr auch Eure Lösung hier direkt posten.

Die Gewinnspielfrage lautet: In welchem Département liegt der Mont St-Michel?

Ich drücke Euch die Daumen! Bonne chance!


Letzter Beitrag von  tardyvor 2 Jahren
Dankeschön!
Zur Buchverlosung
Aufgepasst! Eine neue Krim-Hör-Runde geht los, mit dem vierten Fall als Hörbuch von Jean-Luc Bannalecs "Bretonischer Stolz" :)! Die Bestseller-Reihe geht weiter, alle Fans der Bretagne-Hörbücher dürfen sich freuen: Nach „Bretonische Verhältnisse“, „Bretonische Brandung“ und „Bretonisches Gold“ schickt der Autor Jean-Luc Bannalec seinen kauzigen Kommissar Georges Dupin in „Bretonischer Stolz“ erneut auf Ermittlungsabenteuer. Das Hörbuch erscheint als ungekürzte Lesung mit dem wunderbaren Gerd Wameling.

Inhalt:
Fünf Jahre liegt die Zwangsversetzung nun schon zurück, die Kommissar Georges Dupin aus Paris in die Bretagne verschlagen hat, an das so genannte „Ende der Welt“. Hier hat er den Fall eines ermordeten Hoteliers in Pont Aven gelöst („Bretonische Verhältnisse“), ist in die Geschichte und Mythen der Glénan-Inseln vor Concarneau eingetaucht („Bretonische Brandung“) und hat auf der Guérande-Halbinsel in den faszinierenden Salzgärten ermittelt („Bretonisches Gold“). Zu Ehren seines fünfjährigen Dienstjubiläums steht nun eine dieser grauenhaften offiziellen Feiern ins Haus und, schlimmer noch, Dupin soll eine theoretische Schulung in punkto „Ermittlungsgespräche“ absolvieren. Zu seinem Glück wird just vor Beginn der Schulung eine Leiche gemeldet und Dupin macht sich auf den Weg zum Tatort, dem malerischen Fluss Belon, einem der berühmtesten Austernzuchtgebiete der Welt...

Hier geht es zur Hörprobe:




Für die neue Hör-Runde verlosen wir unter allen Teilnehmern 10 Hörbücher und 5 Bücher (vielen Dank an KiWi)!

Was ihr dafür tun müsst? Antwortet einfach kreativ auf unsere Frage:

Seinen vierten Fall bezeichnet Kommissar Dupin als den "aberwitzigsten Fall". Welches war denn bisher euer "aberwitzigstes" Erlebnis in eurem Leben :)?

Schreibt hier eure kreativen Beiträge bis einschließlich Sonntag, 26.07. 2015. Die glücklichen Gewinner werden dann direkt am Montag, 27.07.15 von unserer Glücksfee gezogen und benachrichtigt.

Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör-Runde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch auf weiteren Foren (eigenen Blogs, bei amazon etc.) zu verfassen und uns diese gern zu mailen. Vielen Dank!

Bei Fragen stehen wir euch wie immer gerne zur Verfügung :).

Liebe Grüße, euer DAV-Team

Letzter Beitrag von  silvandyvor 3 Jahren
Zur Leserunde
Auf einen wundervollen Blog wird eine wundervolle Verlosung veranstaltet, bei denen ihr bestimmt etwas für euch findet.

Was wird verlost:

Es gibt insgesamt 5 Pakete zu gewinne mit je ein Buch und ein Schmucklesezeichen.

Paket 1:
Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry von Rachel Joyce
Schmucklesezeichen: Fly me to the Stars

Paket 2:
Bretonisches Gold von Jean-Luc Bannalec
Schmucklesezeichen: Deep Blue Sea

Paket 3:
Saeculum von Ursula Poznanski
Schmucklesezeichen: I sat by the Ocean

Paket 4:
Der Lavendelgarten von Lucinda Riley
Schmucklesezeichen: Little Mermaid

Paket 5:
Schiffbruch mit Tiger von Yann Martel
Schmucklesezeichen: Shipwrecked on the high Seas

Alle Lesezeichen wurden von der Lieben Bloggerin selber hergestellt und sehen wirklich wunderschön aus.


Teilnahmebedingungen:


1.) Ihr müsst Leser meines Blogs sein.
2.) Ihr müsst in Deutschland, in Österreich oder in der Schweiz leben.
3.) Ihr seid über 18 oder habt eine Einverständnis eurer Eltern.
4.) Das Gewinnspiel geht vom 09.07.2015 bis zum 23.07.2015 um 24:00 Uhr.
5.) Optional: Ihr macht für das Gewinnspiel Werbung auf eurem Blog oder Sozialen Netzwerken.  
6.) Ihr schreibt ein Kommentar unter das Gewinnspiel, welches beinhalten sollte:

  • Die Antwort auf die Frage: Welches Buch empfiehlst du für den Sommer 2015? Und warum?
  • Die Nummer eures Wunschpakets
  • (Optional) Der Link zu eurer Werbung für das Gewinnspiel (hierfür werdet ihr zusätzlich ganze 3 Mal in den Lostopf geworfen, könntet also für bis zu 4 Pakete gleichzeitig in den Lostopf oder 4 mal für ein Paket)
  • Der Name und die Plattform unter der ihr mir folgt (z. B. Nina über GFC)
  • Eine Kontaktmöglichkeit, falls ihr gewinnt (z. B. E-Mail Adresse)


Hier geht zum Gewinnspiel


Letzter Beitrag von  amazingbookworldvor 3 Jahren
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 964 Bibliotheken

auf 98 Wunschlisten

von 43 Lesern aktuell gelesen

von 16 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks