Jean-Marie Defossez Task Force Animal. Delfine in Gefahr

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(9)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Task Force Animal. Delfine in Gefahr“ von Jean-Marie Defossez

An der australischen Küste steuern Delfine massenweise an Land, wo sie qualvoll verenden. Was treibt sie nur in den Selbstmord? Der geheimnisvolle Professor Iku ruft seine beiden Agenten Noah und Lisa in sein unterirdisches Geheimlabor. Mithilfe seiner genialen technischen Erfindung, dem Task Force-Overall, können sich die Kinder in Tiere verwandeln. In der Haut zweier Delfine erkennen sie schnell, in welch großer Gefahr die Tiere - und sie selbst - sich befinden …

Dank diesem Buch haben wir jetzt alle Teile der Serie im Regal - Kind (8) ist begeistert!

— Jungenmama

Spannendes Kinderbuch, das den Kindern die Umwelt näher bringt!

— Schatzdose

Mit diesem Buch wird die Umwelt den Erstlesern näher gebracht. Absolut top!

— ChattysBuecherblog

Stöbern in Kinderbücher

Besuch Aus Tralien

Witzige und zahlreiche Illustrationen, aber der Rest war nicht kindgerecht und auch ansonsten überambitioniert

danielamariaursula

Miss Drachenzahn – Anleitung zum freundlichen Umgang mit Kindern

Eine richtig schöne Kindergeschichte, die einen verzaubert und einfach Spaß macht.

Kaddi

Ein Rentier kommt selten allein - Unser Jahr mit dem Weihnachtsmann

Unaufgeregtes, nettes Weihnachtsbuch. Ideal zum Vorlesen geeignet.

Reebock82

Tom, der kleine Astronaut

Ein ganz zauberhaftes Bilderbuch mit wunderschönen Illustrationen, die eine herrlich phantasievolle und sehr niedliche Geschichte erzählen!

CorniHolmes

Feo und die Wölfe

Feo und die Wölfe ist eine wunderbare, unvergesslich gute Geschichte. Klirrende Kälte, Wolfsgeheul, Goldstaub und ganz viel Mut.

Sturmherz

Zeitreise mit Hamster

Super Lesestoff, von dem man viel mitnehmen kann!

Mamaofhannah07

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "TFA - Delfine in Gefahr"

    Task Force Animal. Delfine in Gefahr

    Schatzdose

    29. February 2016 um 10:35

    "Delfine in Gefahr" ist der erste Band der neuen Reihe "Task Force Animal" von Jean-Marie Defossez. Die Zielgruppe dürften die Fans der "Magisches Baumhaus"-Reihe sein. Lisa und Noah sind 10 Jahre alt und für Professor Iku als Bionautin und Bionaut tätig. Das heißt, dass sie - wie James Bond - mit der neuesten Technik ausgestattet sind, um Tiere zu retten. Ach ja, wir schreiben das Jahr 2100. Die Technik ist also schon viel weiter fortgeschritten als in unserer heutigen Zeit. Die beiden können sich z. B. mit Hilfe ihrer Task-Force-Overalls in Tiere verwandeln. So ausgestattet erleben sie spannende Abenteuer auf ihrer Mission, Tiere zu retten. Aus Expertinnenmund möchte ich noch ergänzen, dass die Geschichte um den Lieblings-Geburtstagskuchen zu langatmig ausgebreitet wurde und dass die Informationen über die Tiere ausführlicher hätten sein können.

    Mehr
  • sehr gut gemacht

    Task Force Animal. Delfine in Gefahr

    buechermaus88

    30. March 2014 um 16:26

    Jetzt hab ich mal ein Kinder-/Jugendbuch gelesen. Es hat mir gefallen, vor allem ging es sehr schnell ;-) Solche Bücher haben nicht viele Seiten und wenn, dann sind viele bebildert. Das Cover gefiel mir gut. Es hat auch mit der Story selbst viel zu tun. Im Hintergrund sieht man die Bösen und im Vordergrund die Helden. Die Story selbst finde ich für Kinder toll. Es kann das Umweltbewusstsein der Kinder schärfen, was heutzutage ja recht wichtig ist. Task Force Animal ist eine Gruppe, die sich für die Umwelt und Tiere einsetzt. Noah und Lisa sind ein Team, die sogar besondere Overalls tragen, mit dessen Hilfe sie sich in verschiedene Tiere verwandeln können und so die anderen Tiere besser verstehen können. Sie befinden sich in diesem Band auf der Mission, die Delfine zu retten, die derzeit von sich aus an Land schwimmen und sich somit selbst töten. Noah und Lisa finden heraus woran das liegt und helfen. Für ein Kinderbuch fand ich es sehr gut, da es auch Zeichnungen enthielt, die die Story unterstützen. Ich finde es toll, dass Kinder schon in diesem Alter auf die Natur und deren Probleme aufmerksam gemacht werden.

    Mehr
  • abenteuer geschichte

    Task Force Animal. Delfine in Gefahr

    buecherGott

    31. October 2013 um 20:55

    ein spannendes abenteuer beginnt für noah und lisa sie sind beide 10 jahre alt! es spielt sich im jahre 2100 ab bzw in der zukunft ,sie gehen auf verbrecher jagd hiner ne den unweltverbrechern her....Wieder mal sehen wir das die menschen in der zukunft nix neues gelernt haben und immer jagd auf tiere machen aber Porfessor Iku hat eine geheimnis er möchte die wissenschaft retter und auch gleich die natur schützen! Iku hat einen anzug entwickelt in dem sich die kinder Noah und Lisa sich in tiere verwandeln können und so werden die beiden sich in delfine verwandeln und versuchen den sachen auf der spur zu kommen doch leider kommen sie in lebens gefahr bei ihrer verbrecherjagd..... ich finde das buch toll ich habe zusammen mit meinen sohn (7) gelesen und freuen uns auf den nächsten teil :-) eine abenteuer geschichte die die kleinsten lesern auf abenteuer reise schickt :-) schön das das thema natur schutz noch mal her vor gehoben wird was ja machmal nicht so angesprochen wird :-) das cover sieht auch toll aus nicht zzu viel und zu wenig....genau passend zur geschichte

    Mehr
  • Task Force Animal: Delfine in Gefahr (Jean-Marie Defossez)

    Task Force Animal. Delfine in Gefahr

    LieLu

    26. September 2013 um 17:30

    Kerle Verlag Der Autor Jean-Marie Defossez wurde 1971 in Belgien geboren und lebt in Frankreich. Der ehemalige Zoologe setzt sich vor allem für den Umweltschutz ein und beschäftigt sich auch in seinen Büchern mit dieser Thematik. Dahingehend versucht er junge Leser für dieses Thema zu sensibilisieren. Delfine in Gefahr Massenweise Delfine werfen sich vor der australischen Küste an Land und sterben qualvoll. Für Professor Iku ein klarer Fall für sein Team, er schickt seine beiden Agenten Noah und Lisa, das Task Force Animal Team los. Mithilfe seiner genialen Erfindungen, wie dem Task-Force-Overal, stellen sich die beiden dem Fall. Mithilfe dieses Overalls können die beiden Kinder sich nicht nur in Tiere verwandeln, sondern bekommen eine Art zweiter Haut und alle Fähigkeiten, die das jeweilige Tier auch beherrscht. Fazit Durch die schöne Aufmachung mit Illustrationen und großer Schrift ein schönes Buch für Kinder ab 8 Jahren würde ich sagen. Ich persönlich hatte die 121 Seiten innerhalb einer Stunde durch, aber ich könnte es mir auch gut als Einschlafgeschichte für eine Woche oder 2 vorstellen. Die Geschichte ist zwar einfach geschrieben, hat durch die Umweltprobleme, die beschrieben werden, jedoch trotzdem einen ernsten Hintergrund, was ich persönlich bei Kinderbüchern sehr mag. Ein schönes sciencefiction Kinderbuch, welches sich sicher nicht nur für Jungen eignet, sondern auch interessant für abenteuerlustige Mädchen sein könnte. Da es sich bei den Hauptprotagonisten sowohl um den Jungen Noah wie auch um das Mädchen Lisa handelt. Natürlich entspricht die Vorstellung des Autors eher von der Realität abweicht, denn Noah begibt sich mit Lisa auf gefährliche Mission und seine Eltern haben nichts dagegen, dass er dem Task Force Animal-Team angehört. Trotzdem ein interessantes Buch, welches Umweltprobleme und Tierschutz anspricht. http://immer-mit-buch.blogspot.de/2013/09/task-force-animal-delfine-in-gefahr.html

    Mehr
  • Ein Umweltkrimi für Kinder! Auf geht’s ins Abenteuer!

    Task Force Animal. Delfine in Gefahr

    kassandra1010

    25. September 2013 um 08:59

    Im Jahr 2100 werden zwei Teenies von einem berühmten Professor ausgesandt, um Tiere und Pflanzen vor deren Aussterben zu retten. Beide können sich sowohl in Tiere als auch in Pflanzen verwandeln und somit oft weiterhelfen.   Dieses Mal sind Lisa und Noah auf der Mission, bei der sie Delfine in Australien retten sollen. Leider hat sich die Sekretärin von ihrem Auftraggeber über den Proviant hergemacht und so bleiben nur noch deren Kochkünste zu begutachten.   In Australien angekommen, ziehen beide ihre tollen Task-Force-Anzüge an und mit deren Hilfe können sie sich in alles verwandeln, was entweder tierisch oder pflanzlich ist.

    Mehr
  • Kleines Buch mit großem Anliegen

    Task Force Animal. Delfine in Gefahr

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. September 2013 um 12:22

    Lisa und Noah sind ganz normale Kinder und dennoch ganz besondere 10jährige. Beide sind mutige Bionauten bei der Task Force Animal, einer engagierten Umweltorganisation unter der Leitung von Professor Iku, der sie erneut auf eine gefährliche Mission schickt. Delfine stranden und niemand kennt die Ursache. Hängt es mit der zunehmenden Wasserverschmutzung zusammen? Wer ist dafür verantwortlich? Die Zeit drängt, denn die Delfine sind in großer Gefahr. Eindringlich vermittelt das Buch akute Naturschutzbelange. Durch die direkte Einbeziehung der jungen Leser, Jungen wie Mädchen gleichermaßen, und anhand anschaulicher Darstellungen sowie sehr gut nachvollziehbaren Fakten, gelingt es dem Autor hervorragend, Kinder auf subtile und dennoch eindringliche Weise für Natur- und Tierschutz zu sensibilisieren und zu begeistern. Die Idee, der Aufbau und die Umsetzung eignen sich bestens für Fortsetzungen, denn nicht nur Delfine sind auf die Hilfe durch die Task Force Animal angewiesen.

    Mehr
  • Lesen bildet

    Task Force Animal. Delfine in Gefahr

    Marapaya

    18. September 2013 um 11:54

    Lisa und Noah sind 10 Jahre alt und retten an der Schwelle zum 22. Jahrhundert regelmäßig die Welt. Beide haben ein Faible für die Natur und die Tiere, und dank dem geheimnisvollen Professor Iku und seinem Task Force Overall können sie immer dort helfen, wo alle anderen nicht weiterkommen. Der Overall gibt ihnen nämlich die Möglichkeit sich in jedes Tier oder jede Pflanze zu verwandeln. In ihrem aktuellen Fall fliegen sie von der Einsatzzentrale nahe Paris bis nach Australien, um herauszufinden, warum so viele Delfine an Land stranden und qualvoll sterben. Die beiden Bionauten verwandeln sich in Große Tümmler und kommen dem Geheimnis schnell auf die Spur. Jean-Marie Defossez' Buch kombiniert das klassische Agentengenre mit naturwissenschaftlichen Sachbezügen und entwickelt daraus eine Geschichte, die junge Leser unterhält, bildet und versucht, ihnen einen kritischen Blick auf unseren Umgang mit der Welt und ihren Lebewesen zu geben. Wie nebenbei nehmen die Leser Informationen zu der Lebenswelt der Delfine auf, erfahren, wie diese hören, sehen und wie schnell sie schwimmen können und wie gefährlich für sie die Einmischung der Menschen in ihren Lebensraum sein kann. Aus meiner Sicht als erwachsener Leser, erscheint mir der Ich-Erzähler Noah zuweilen etwas zu erwachsen für seine 10 Jahre. Im allgemeinen aber ist der Text auch für junge Leser sehr flüssig zu lesen und zu verstehen. Die Bebilderung steht in einem sehr ausgewogenen Verhältnis zum Textvolumen und hilft die Informationen im Text besser zu verarbeiten. Mir als erwachsener Leser gefällt besonders die Verlagerung der Geschichte in die Zukunft und die damit einhergehende Rückschau auf unsere Fehler in der Vergangenheit, Fehler die wir also gerade aktuell in der Gegenwart im Begriff sind zu begehen. Mit deren Folgen müssen die jungen Task Force Agenten in der Geschichte umgehen und versuchen, zu retten, was noch zu retten ist. Das ermuntert den Leser im Hier und Jetzt vielleicht zu einem sorgsameren Umgang mit unserer Welt und ihren wertvollen tierischen Bewohnern.

    Mehr
  • Spannende Umweltthema für Erstleser

    Task Force Animal. Delfine in Gefahr

    ChattysBuecherblog

    17. September 2013 um 15:54

    Zum Inhalt: Immer wieder stranden Delfine vor der australischen Küste. Was veranlasst sie zu dieser Tat? Sind es die Umwelteinflüsse? Noah und Lisa sollen mithilfe eines modernen Task-Force-Overalls, in dem sie die Gestalt der Tiere annehmen können, nach den Ursachen forschen. Meine Meinung: Es handelt sich um ein Buch, das junge und Junggebliebene Leser gleichermaßen anspricht, da die Problematik mit den Delfinen wirklich furchteinflößend ist. Bedingt durch die große Schrift und die spannende Geschichte, werden die Erstleser zum Lesen animiert. Ich finde es sehr gut, dass jungen Lesern die Natur und Umwelt auf doch spielerische Weise näher gebracht wird.

    Mehr
  • Task Force Animal: Mission Elefantenbaby

    Task Force Animal. Delfine in Gefahr

    Pixibuch

    11. September 2013 um 21:47

    Auch hier sind Lisa und Noah wieder unterwegs. Sie müssen ein Elefantenbaby retten, dessen Mutter nicht mehr lebt. Sie ziehen ihre Schutzanzüge an, werden zu Elefanten. Sie erleben viele Abendteúer und retten den kleinen Elefanten.

    Ich habe Blut  gerochen und freue mich auf die nächsten Bände

  • Task Force Animal: Delfine in Gefahr

    Task Force Animal. Delfine in Gefahr

    Pixibuch

    11. September 2013 um 21:41

    Ein wirklich kindgerechtes Buch. Der Einband ist originell gestaltet. Dann ist auf der ersten und letzten Seite eine riesige Kobra als Zeichnung dargestellt. Irgenwie für mich furchteinflössend. Das Buch ist in 12 Kapitel unterteilt und in sehr großer Schirft geschrieben und mit vielen Bildern illustriert. Wirklich gut zu lesen für die Erstleser oder auch zum Vorlesen sehr gut geeignet. Kurze Kapitel. So kann man ohne weiteres zwei bis drei Kapitel als Guite-nacht-Geschichte verwenden. Dann zum Thema selbst. Task force animal scheint eine neue Buchreihe für Kinder zu sein, das sich mit Tier- und Umweltschutz befaßt. Es gibt auch schon einen Vorgängerband, der sich nennt: Mission Elefantenbaby. Bei diesem Buch hier geht es um die beiden Kinder Lisa und Noah. Sie leben im Jahre 2100. Sie sind Bionauten. Ihr Chef, Prof. Iku ist zwar gelähmt, er widmet aber seine ganze Ktaft dem Schutze der Natur und der Tiere.  er hat für seine beiden Bionauten einen Schutzanzug kreiert. Wenn sie diesen tragen, verwandeln sie sich in die jeweiligen Tiere und können mit ihnen kommunizieren. Lisa und Noah müssen nun zum Einsatz und folgendes Problem klären. An der australischen Küste sterben alle Delfine, man weiß nicht, begehen sie Selbtmord oder sterben sie an einer Krankheit?? Die beiden Bionauten fahren mit ihrem  Spezialeinsatzgerät nach Australien und kommen einem ganz großen Geheimnis auf die Spur. Mehr möchte ich wirklich nicht verraten. Aber eines ist sicher, sie können das weitere Deflinsterben verhindern. Das Buch ist auch teilweise sehsr lustig. Da ist Miss Klay, die Assistenin. Sie will mit ihren Kochkünsten alle verwöhnen. Aber dieses Essen. Würg, würg. Dann gibt es noch einen defeken Roboter Tank. Es war die allererste Erfindung von Prof. Iku. Wenn er spricht, verwechselt er alle Buchstaben. Und seine Sätze sind wirklich albern und veranlassen den Leser zum Lachen. Meine persönliche Meinung: So werden schon kleine Kinder gefördert und dahingeführt, dass die Tiere und die Natur zu schützen ist. Toll geschrieben. ich bin schon gespannt auf die weiteren Bände.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks