Jean-Marie Gustave Le Clézio

(113)

Lovelybooks Bewertung

  • 187 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 26 Rezensionen
(31)
(40)
(31)
(7)
(4)

Lebenslauf von Jean-Marie Gustave Le Clézio

Jean-Marie Gustave Le Clézio schrieb seine ersten Erzählungen bereits im Alter von acht Jahren, auf einer Schiffsreise nach Afrika. Er studierte Englisch in Bristol und London, später studierte er Philosophie und Literatur in Frankreich. 1963 veröffentlichte Le Clézio sein erstes Werk "Das Protokoll". 1980 gelang ihm der große Durchbruch mit dem Roman "Wüste". In seinen Büchern verarbeitet Le Clézio neben Themen der Kindheit auch kulturelle und ökologische Aspekte, sowie Schilderungen von Krisen und Konflikten. Neben seiner schriftstellerischen Arbeit, lehrte er an Universitäten rund um den Globus. 2008 erhielt Le Clézio den Nobelpreis für Literatur.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Leben in den französischen Banlieus

    Rififi en banlieu

    uli123

    01. May 2016 um 18:14 Rezension zu "Rififi en banlieu" von Jean-Marie Gustave Le Clézio

    Das als Lektüre für den Französisch-Unterricht  – vielleicht ab Klasse 11 -  gut geeignete Buch enthält zwei in sich abgeschlossene kurze Erzählungen. Beide befassen sich mit den Problemen in den französischen Banlieues und wurden verfasst von Autoren, die sich aufgrund ihrer Herkunft damit gut auskennen. In der einen geht es um die Vergewaltigung einer Jugendlichen durch eine Gruppe ausländischer Jungen, in der anderen um ein von jugendlichen Ausländern veranstaltetes illegales Autorennen mit Todesfolge, das von den ...

    Mehr
  • Jean-Marie Gustave Le Clézio - Der Afrikaner

    Der Afrikaner

    Mizuiro

    02. January 2015 um 22:38 Rezension zu "Der Afrikaner" von Jean-Marie Gustave Le Clézio

    Mit dem Klappentext bin ich mal wieder überhaupt nicht einverstanden. Er schafft es weder, den Ton des Buches wiederzugeben, noch zu erfassen worum es wirklich darin geht... Le Clézio erzählt nicht nur von einer Afrikareise, sondern von einem für ihn sehr bedeutenden Abschnitt seiner Kindheit, in dem er in Afrika gelebt hat. (Ich finde, es gibt einen bedeutenden Unterschied zwischen der Reise zu einem Ort, einem Urlaub, einem Besuch und dem tatsächlichen Leben in einem Land). Er betont mehrmals, dass er als Achtjähriger eben ...

    Mehr
  • So geht Exotik ohne Kitsch.

    Goldsucher

    Gulan

    Rezension zu "Der Goldsucher" von Jean-Marie Gustave Le Clézio

    Im Jahr 1892 lebt der achtjährige Alexis mit seinen Eltern und seiner Schwester Laure in einem kleinen Haus in paradiesischer Umgebung in der Boucan-Senke auf Mauritius. Er erlebt eine behütete und glückliche Kindheit. Doch nachdem ein Orkan ihr Haus zerstört hat und aufgrund der Geldnöte ist die Familie gezwungen, die Boucan-Senke zu verlassen. Kurz darauf stirbt Alexis' Vater. Schon früh ist Alexis gezwungen, Geld für die Familie zu verdienen. Insgeheim träumt er jedoch einen Traum seines Vaters weiter, der Dokumente über einen ...

    Mehr
    • 11
  • Rezension zu "Wüste" von Jean-Marie Gustave Le Clézio

    Wüste

    DrGordon

    Rezension zu "Wüste" von Jean-Marie Gustave Le Clézio

    Die Geschichte der jungen Marokkanerin Lalla ist sehr poetisch geschrieben. Le Clézio hat einen sehr beschreibenden Stil. Die Handlung spielt vor dem 1. Weltkrieg (ca 1909-1912) in der Wüste Marokkos und dann in Marseille. Es dauert eine ganze Weile bis man sich in das Buch und den Stil des Autors hineingearbeitet hat aber dann ist es faszinierend trotz phasenweiser Längen. Le Clézio beschreibt sehr anschaulich das ärmliche und beschwerliche Leben der Wüstenstämme aus der Sicht der Jugendlichen Lalla. Ihr Grossvater erzählt ihr ...

    Mehr
    • 2

    Arun

    20. May 2014 um 10:59
  • Sinn(losigkeits)flut

    Die Sintflut

    Ulenflucht

    07. November 2013 um 22:19 Rezension zu "Die Sintflut" von Jean-Marie Gustave Le Clézio

    Es gibt Dinge, die versucht man zehnmal und zieht sie erst dann durch und ist am Ende stolz auf sich und fragt sich, warum man das nicht schon eher gemacht hat. So ähnlich ging es mir mit diesem Buch. Ich hatte es schon eine Weile besessen und einige Male zu lesen begonnen, aber nach zwanzig, dreißig Seiten jedesmal abgebrochen, bevor es endlich klappte. Es ist  auch eine hohe Hürde, die Le Clézio da auf den ersten fünfundvierzig Seiten aufbaut. Eine Sammlung von Eindrücken, ein Gedankenstrom voller Hektik in der Sprache und ...

    Mehr
  • Nicht das beste Buch von JMG le Clézio

    Wüste

    Beagle

    14. April 2013 um 10:37 Rezension zu "Wüste" von Jean-Marie Gustave Le Clézio

    Nachdem ich andere Romane wie "Revolutionen" und "Der Schatzsucher" von JMG le Clézio gelesen habe, war ich ein wenig enttäuscht von "Wüste", denn es passiert im Grunde nicht viel. Die junge Lalla wächst in einem Slum in einer marokkanischen Stadt auf, umgeben von Armut und inmitten von Mystik und den Gedanken an die große Vergangenheit des Volkes und einer Zukunftsvision im fernen Ausland. Doch Lalla möchte nicht nach Frankreich oder in sonst ein fernes Land gehen, sie liebt das Land und die Natur, mag die Geschichten des alten ...

    Mehr
  • Rezension zu "Revolutionen" von Jean-Marie Gustave Le Clézio

    Revolutionen

    Beagle

    07. October 2012 um 18:11 Rezension zu "Revolutionen" von Jean-Marie Gustave Le Clézio

    Ein kolossaler, spannender Roman, der sich zurecht als „Der anspruchsvollste, umfassendste und eindrucksvollste Roman Le Clézios“ (Bernard Pivot) bezeichnen darf. Der französische Nobelpreisträger von 2008 hat mit „Revolutionen“ eine über 200 Jahre andauernde Familiensaga vorgelegt, die von Aufbruch, Glück aber auch großem Leid durchzogen ist. Protagonist dieser Geschichte ist Jean Marro, der jüngste Spross des Marro-Klans, der uns zusammen mit seiner Tante Catherine deren bewegte Vergangenheit näher bringt. Catherine Marro lebt ...

    Mehr
  • Rezension zu "Goldsucher" von Jean-Marie Gustave Le Clézio

    Goldsucher

    Beagle

    24. June 2012 um 19:55 Rezension zu "Goldsucher" von Jean-Marie Gustave Le Clézio

    Wir alle werden von unzähligen Hoffnungen und Träumen angetrieben. Sie geben uns die Kraft, das zu tun, was wir müssen. Sie lassen uns den Alltag vergessen und Neues entdecken. Anders aber ergeht es Alexis. Sein Traum, den Schatz des unbekannten Piraten zu heben, erfüllt seinen Alltag, lässt ihn alles um sich herum vergessen und nimmt ihn vollkommen ein. In seiner Kindheit war Alexis glücklich auf der kleinen Insel Mauritius im Indischen Ozean. Zusammen mit seiner Schwester Laure wuchsen sie behütet aber dennoch einsam auf dem ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ein Ort fernab der Welt" von Jean-Marie Gustave Le Clézio

    Ein Ort fernab der Welt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. April 2012 um 17:14 Rezension zu "Ein Ort fernab der Welt" von Jean-Marie Gustave Le Clézio

    Dieses Buch gehört zu meinen Lieblingsbüchern. Wenn ich nur fünf Bücher mit ins Exil mitnehmen dürfte..., dieses Buch wäre eines von denen. Es kann einen förmlich verzaubern. Schade, dass Le Clezio in Deutschland so wenig gelesen wird. Nicht alles ist so packend, aber dieses Werk ist geradzu fantastisch.

  • Auf der Suche nach Meer

    Goldsucher

    Stefan83

    08. October 2011 um 09:39 Rezension zu "Goldsucher" von Jean-Marie Gustave Le Clézio

    Von Jean-Marie Gustave Le Clézio, der 2008 mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet worden ist, hatte ich, wie wohl so viele andere auch, vorher nie etwas gehört, geschweige denn gelesen. Und auch nach der Wiederveröffentlichung seiner Werke durch den Verlag Kiepenheuer & Witsch, vermochte mich der Autor, trotz der Vergleiche mit Joseph Conrad und Robert Louis Stevenson, irgendwie nicht zu reizen. Bis mir per Zufall ein Leseexemplar von "Der Goldsucher" in die Hände fiel und ich begann, das Buch zu lesen. Nun habe ich vor ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.