Jean-Marie Pérouse de Montclos

 4 Sterne bei 1 Bewertungen

Alle Bücher von Jean-Marie Pérouse de Montclos

Neue Rezensionen zu Jean-Marie Pérouse de Montclos

Neu
SigiLovesBookss avatar

Rezension zu "Schlösser im Loiretal" von Jean-Marie Pérouse de Montclos

Schlösser im Loiretal
SigiLovesBooksvor 3 Jahren

"Nirgends ist das Erbe der Könige Frankreichs so lebendig wie im Tal der Loire. Prächtige Schlösser, Gärten und Parkanlagen ziehen bis heute unzählige Besucher in ihren Bann und erzählen von Kunstsinn und Machtentfaltung ihrer einstigen Besitzer. Über 60 Schlösser stellt dieser Band in brillanten Farbfotografien und informativen Texten vor: Eine kulturhistorische Reise in den "Garten Frankreichs". (Quelle: Buchrückentext)
Dieser prachtvolle Bildband widmet sich zahlreichen, teils gut erhaltenen französischen Schlössern an der Loire, die jährlich Tausende von Besuchern zurecht anziehen. Die Texte sind son Jean-Marie Pérouse de Montclos, die Originalausgabe erschien unter gleichnamigem französischen Titel (Les chateaux du Val de Loire) 1997 in Paris; die deutsche Sonderausgabe erschien 2013 im h.f.ullmann-Verlag; die wunderschönen Fotos stammen überwiegend von Robert Polidori. Am Buchanfang ist eine übersichtliche Inhaltsangabe zu finden, in dem alphabetisch die Namen aller gezeigten Schlösser vermerkt sind. Es folgt eine Karte, auf der die Schlösser anhand roter Punkte sowie namentlich genannt auch kartographisch zu erkennen sind.Sehr informativ ist die geschichtliche "Zeittafel zur Geschichte der Könige von Frankreich", die einzelnen "Linien" werden genealogisch dargestellt, diese Zeittafel folgt der Karte und ist gleich zu Beginn sehr aufschlussreich. Eine Einleitung führt den Leser direkt in die französische Geschichte, deren historische Schlösser (und damaligen Erbauer) an der Loire ein faszinierendes Zeugnis geben.Ein Glossar und eine kurze Bibliografie beenden diesen wunderschönen Bildband.Die Texte zu den Aufnahmen und herrlichen Fotos der Schlösser umfassen sowohl die jeweilige Geschichte der Adligen und einstigen "Bauherren" sowie deren Gäste, die ebenfalls meist von Adel oder bedeutende Gelehrte ihrer Zeit waren; zum anderen legt der Bildband auch interessante Details der französischen Schlossbaukunst der Spätgotik und der Renaissance sowie dem Mittelalter offen; oft wurden auf bereits bestehende Burgen und Schlösser "Umbauten" und Erweiterungen durchgeführt, die den erhaltenen Schlössern ihre heutige Form gegeben haben. Das Glossar ist hierbei für Laien sehr hilfreich.

Fazit:
Für alle, die sich für die Baukunst französischer Schlösser und deren Geschichte interessieren, kann ich diesen prachtvollen Bildband aus dem h.f.ullmann-Verlag nur empfehlen; als "Nachbereitung" einer Reise an die wunderschönen Schlösser im Loiretal ist es ebenfalls sehr geeignet. M.E. spielt die Baukunst eine tragende Rolle, wer sein Augenmerk mehr auf Gartenanlagen und entsprechendes "Intérieur" legt, sollte sich anderen Werken widmen. Mir hat es viel Freude bereitet, diesen Bildband zu lesen - und die Fotos der Schlösser eingehend zu betrachten; auch die Anekdoten der Adligen und Gelehrten (de Guise, Rousseau z.B.) fand ich bemerkenswert. Ich vergebe 4 Sterne und 93° auf der Skala.

Kommentieren0
37
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks