Jean-Michel Sakka

 3.5 Sterne bei 8 Bewertungen

Alle Bücher von Jean-Michel Sakka

Jean-Michel SakkaHorus
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Horus
Horus
 (8)
Erschienen am 21.11.2008
Jean-Michel SakkaThot - Die Spur führt in die Unterwelt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Thot - Die Spur führt in die Unterwelt
Thot - Die Spur führt in die Unterwelt
 (0)
Erschienen am 07.07.2011

Neue Rezensionen zu Jean-Michel Sakka

Neu
cvcoconuts avatar

Rezension zu "Horus" von Jean-Michel Sakka

Rezension zu "Horus" von Jean-Michel Sakka
cvcoconutvor 7 Jahren

Das Buch ist von Anfang an spannend und geheimnisvoll geschrieben. Man erhält Einblicke in die Zeit des Pharaos Echnaton und Tutanchamun. Der Genforscher Joel Costes setzt sich mit den religiösen und geschichtlichen Zusammenhängen von damals auseinander, versucht Licht in die Erkenntnisse dieser Zeit zu bringen und merkt dabei, dass die Kirche auch heute noch eine entscheidende Rolle spielt und es gefährlich ist, neue Theorien aufzustellen, die das Weltbild der Kirche in Frage stellen können. Das Buch macht nachdenklich, weckt die Neugierde des Menschen. Gibt es eine Welt der Unsterblichkeit? Gibt es ein Leben nach dem Tod? Wer weiß. Die Vorstellungen vom Universum, von Leben und Tod ändern sich.

Kommentieren0
6
Teilen
moeys avatar

Rezension zu "Horus" von Jean-Michel Sakka

Rezension zu "Horus" von Jean-Michel Sakka
moeyvor 10 Jahren

"Horus" beginnt als spannender Abenteuerroman im Sinne von "Indiana Jones". Der Dalai Lama wird in Paris ermordet, hat kurz zuvor jedoch einen Aktenkoffer mit einem merkwürdigen Inhalt an einen französischen Biologen übergeben. Dessen Nichte findet ihren Mentor, einen bekannten Ägyptologen, der sich auf mystische Art und Weise das Leben genommen hat und ausgerechnet die Graböffnung von Tutanchamun durch Howard Carter spielt weiter eine große Rolle auf der Suche nach der Lösung des Rätsels aus dem Aktenkoffer...
Der Thriller hat im Grunde alles, was ein spannender Abenteuerroman braucht: eine ansprechend verstrickte Handlung mit klassischen mythischen Themen, rasante Schauplätze und einen lange erwarteten Höhepunkt. Dennoch kommt nicht wirklich Stimmung auf. Man hat das Gefühl dies alles schon bei anderen Autoren gelesen zu haben. Das Thema ist nicht neu, die Charaktere bleiben sehr flach, die Geschichte ist unrealistisch aufgebaut und leider zu vorhersehbar konstruirt. Szenen- und Ortswechsel kommen nur schwer zur Geltung und die Handlung an sich ist auch äußerst vorhersehbar. Mich hat auch das Ende nicht wirklich überzeugt. Alles in allem halte ich "Horus" für einen schwachen Thriller, in den der Autor viel zu viel verpacken wollte, so dass leider die Charaktere und die Spannung der Handlung auf der Strecke geblieben sind. Ich hatte mir davon mehr erwartet.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 23 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks