Jean-Paul Didierlaurent

 4,1 Sterne bei 377 Bewertungen

Lebenslauf

Jean-Paul Didierlaurent, 1962 in La Bresse/Elsass geboren, trat zunächst als Autor von Erzählungen hervor, die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden.  ›Die Sehnsucht des Vorlesers‹ war sein Romandebüt, das weltweit Hunderttausende von Lesern verzaubert hat. Er starb am 05. Dezember 2021 in Straßburg.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jean-Paul Didierlaurent

Cover des Buches Die Sehnsucht des Vorlesers (ISBN: 9783423253932)

Die Sehnsucht des Vorlesers

 (306)
Erschienen am 09.02.2018
Cover des Buches Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12 (ISBN: 9783423261456)

Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12

 (30)
Erschienen am 07.07.2017
Cover des Buches Der unerhörte Wunsch des Monsieur Dinsky (ISBN: 9783423217552)

Der unerhörte Wunsch des Monsieur Dinsky

 (27)
Erschienen am 30.11.2018
Cover des Buches Die Sehnsucht des Vorlesers (ISBN: 9783957130150)

Die Sehnsucht des Vorlesers

 (14)
Erschienen am 25.09.2015
Cover des Buches Le liseur du 6 h 27 (ISBN: 9782070461448)

Le liseur du 6 h 27

 (0)
Erschienen am 27.08.2015
Cover des Buches Le liseur du 6 h 27 (ISBN: 9782070149346)

Le liseur du 6 h 27

 (0)
Erschienen am 27.08.2015

Neue Rezensionen zu Jean-Paul Didierlaurent

Cover des Buches Die Sehnsucht des Vorlesers (ISBN: 9783423253932)
Irene123s avatar

Rezension zu "Die Sehnsucht des Vorlesers" von Jean-Paul Didierlaurent

Eine zutiefst berührende (Liebes-)Geschichte
Irene123vor 7 Monaten

(4.5/5 ⭐⭐⭐⭐✨)

Was für ein entzückendes, herzerwärmendes Buch! 🤩

Ich habe die Hauptfigur Guylain sofort ins Herz geschlossen. Er ist 36 Jahre alt, sehr schüchtern und lebt mit seinem Goldfisch, dem er all seine Probleme erzählt, in einer winzigen Wohnung. Seine einzigen Freunde sind sein ehemaliger Kollege Giuseppe, der nach einem Unfall in der Schreddermaschine beide Beine verloren hat und der Wachmann der Firma, der gerne aus Theaterstücken rezitiert. Guylain hasst seinen Job und kündigt nur deshalb nicht, weil er gut bezahlt wird. Er liebt Bücher über alles und leidet jeden Tag, wenn er Zeuge wird, wie tausende von nicht mehr gebrauchten Büchern geschreddert werden. Sein Leben ist generell einsam und öde, ohne jede Abwechslung. Die schönsten Momente erlebt er, wenn er in der Früh im Regionalzug auf dem Weg in die Arbeit ein paar am Vortag gerettete Buchseiten laut vorliest und so im Laufe der Zeit eine richtige kleine Fangemeinde gewinnt. Eines Tages wird er sogar in ein Seniorenheim eingeladen, um den betagten Menschen vorzulesen.

In sein Leben kommt erst so richtig Bewegung, als er Julies USB-Stick mit ihren Tagebucheintragungen im Zug findet. Julie beschreibt darin ihren Alltag als Kloputzfrau in einem großen Einkaufszentrum in Paris, und zwar auf so witzige und unterhaltsame Weise, dass Guylain sofort fasziniert von ihr ist und sie unbedingt finden möchte.

Dieses Buch ist eine Hommage an das Vorlesen. Das Vorlesen führt Menschen zusammen, regt die Fantasie an und schafft eine Atmosphäre des Wohlfühlens. Auch die unglaublich warme Erzählstimme des Autors und der (teils etwas schräge) Humor, der zwischen den Zeilen aufblitzt, haben zu diesem Wohlgefühl beigetragen. Obwohl man die relativ kurze Geschichte locker an einem Tag lesen kann, haben die Hauptfiguren einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen und sind mir ans Herz gewachsen.

Die einzige Kritik, die ich anbringen möchte, ist die Vorhersehbarkeit des Endes. Da gibt es keine großen Überraschungen, was aber wahrscheinlich auch gar nicht der Sinn dieses Buches ist.

Ich kann dieses Buch all jenen empfehlen, die eine etwas andere Art von Liebesgeschichte lesen möchten, mit schrulligen, aber ungemein liebenswerten Charakteren, die wirklich das Herz berühren.

Cover des Buches Die Sehnsucht des Vorlesers (ISBN: 9783423253932)
S

Rezension zu "Die Sehnsucht des Vorlesers" von Jean-Paul Didierlaurent

Skurriles Buch
Schaninvor 2 Jahren

Ich war von dem Roman enttäuscht. Die Hauptfigur nervte mich irgendwann nur noch, da er ständig nur jammerte und seinen Job total dramatisiert. Er war generell ein komischer Kauz, so wie die anderen Charaktere im Buch. Ich konnte mich in absolut keinen Charakter hinein versetzen. 

Ein wenig lustig fand ich nur die Stelle, wo die Renter vorgelesen bekamen.

Cover des Buches Die Sehnsucht des Vorlesers (ISBN: 9783423253932)
Anka2010s avatar

Rezension zu "Die Sehnsucht des Vorlesers" von Jean-Paul Didierlaurent

Skurril, schwarz-humorig, poetisch und doch unheimlich liebevoll
Anka2010vor 4 Jahren

Guylain ist auf den ersten Blick ein Eigenbrötler, jedoch keinesfalls unsympathisch. Er lebt in einem kleinen Einzimmerappartement, das er sich mit seinem Goldfisch teilt, geht einer Arbeit nach, die er abgrundtief verabscheut, unterstützt seinen Freund bei der Suche nach seinen Beinen und liest täglich wildfremden Menschen in der Straßenbahn unzusammenhängende Seiten aus den unterschiedlichsten Büchern vor. Klingt skurril? Ist es auch!

Anfangs war ich doch etwas verunsichert, als ich des Autors detaillierte Beschreibungen von Guylains Arbeitsplatz las. Er erschafft sehr viele Bilder und Metaphern, was mich einerseits abgeschreckt und andererseits fasziniert hat. Didierlaurents locker-leichte, poetisch und zugleich humorvolle Art Guylains Geschichte zu erzählen, empfand ich als außergewöhnlich und sehr unterhaltend. Obwohl der Einschnitt in Guylains sehr geregeltes Leben, der auf dem Klappentext bereits angekündigt wird, erst ca. zu Beginn der zweiten Romanhälfte passiert, konnte mich der sympathische Held von Seite zu Seite mehr für sich gewinnen – und der Autor gleichzeitig für seine Geschichte.

Eines Tages findet Guylain nämlich einen USB Stick, dessen Inhalt seinem eintönigen Leben eine überraschende Wendung gibt. Welche Dateien sich auf diesem USB Stick befinden, verrate ich an dieser Stelle nicht. Das solltet ihr nämlich dringend selbst herausfinden – es lohnt sich.

Auch, wenn man anfangs etwas Zeit braucht, um sich auf diese sonderbar-erzählte Geschichte einzulassen, entwickelt sie bald einen Sog, dem man sich nur schwer entziehen kann. Skurril, schwarz-humorig, poetisch und doch unheimlich liebevoll. Ich bin ziemlich angetan von Jean-Paul Didierlaurents Romandebüt und werde Guylain und Julie tatsächlich ein bisschen vermissen.

Gespräche aus der Community

Hallo ihr Lieben,

einen schönen zweiten Advent wünsche ich euch! Auch diesen Sonntag gibt es wieder zwei tolle Bücher auf meinem Blog zu gewinnen!

Die Sehnsucht des Vorlesers von Jean-Paul Didierlaurent und Forever in Love von Cora Carmack :-)

Einfach das Teilnahmeformular auf meinem Blog ausfüllen und schon seid ihr im Lostopf :-)

http://wolkenweiss.com/2015/12/gewinnspiel-advent-advent-ein-lichtlein-brennt-2/
1 BeiträgeVerlosung beendet
zauberblumes avatar
Letzter Beitrag von  zauberblumevor 9 Jahren
Das Buch interessiert mich schon lange, wünsche dir einen schönen 2. Advent.

Community-Statistik

in 585 Bibliotheken

auf 116 Merkzettel

von 5 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks