Jean-Yves & Conrad, Didier Ferri

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Endlich wieder das alte Niveau

    Asterix 36 - Der Papyrus des Cäsar

    jujumaus

    05. November 2015 um 15:55 Rezension zu "Der Papyrus des Cäsar" von Jean-Yves Ferri

    Natürlich sind die neuen Asterix nicht mir den alten zu vergleichen, aber wenn man diesen Anspruch nicht hat, können einem die neuen Ausgaben auch gefallen. Ich habe bei diesem Band sehr viel gelacht und insbesondere der Bezug zur Gegenwart (Emails, Sms) war sehr amüsant. Was mich zudem sehr beeindruckt hat, waren die letzten Zeilen, die als Postscriptum einen Bogen zu den Machern von Asterix geschlagen haben, wodurch der gesamte Band etwas tiefgründiges bekommen hat. Gerade das hat für mich immer die alten Asterix-Bände ...

    Mehr
  • großartig

    Asterix 36 - Der Papyrus des Cäsar

    Flatter

    04. November 2015 um 20:24 Rezension zu "Der Papyrus des Cäsar" von Jean-Yves Ferri

    Über die Autoren: Jean-Yves Ferri ist französischer Comicautor. Er ist als Texter gemeinsam mit Didier Conrad am 35. Asterix-Band Asterix bei den Pikten und an dessen Nachfolger Der Papyrus des Cäsar des Cäsar beteiligt. Zum Inhalt: Klapptext DIE GALLIER sind wieder da! Und nicht nur die Gallier, sondern auch der gute alte Julius (Cäsar) – seines Zeichens größter Feldherr aller Zeiten und neuerdings auch Schriftsteller ... Ja, der große Feldherr Julius Cäsar hat ein Buch geschrieben – und zwar kein geringeres als den ...

    Mehr
  • Cäsars Rückschläge

    Asterix 36 - Der Papyrus des Cäsar

    thursdaynext

    Rezension zu "Der Papyrus des Cäsar" von Jean-Yves Ferri

      Neue Zeiten sind angebrochen im kleinen gallischen Dorf. Die Esoterikwelle scheint in der Zeit zurückgeschwappt zu sein - womöglich durch ein Wurmloch ?-  und hat Besitz von den gallischen Geisten ergriffen. Zugleich muss der Gürtel enger geschnallt werden, denn Obelix „goes quasi vegetarian“., was angesichts des horriblen Unmuts den diese Maßnahme bei ihm hervorruft direkt nach Ablenkung des sensiblen Recken von den traurigen Umständen ruft. Wie gut dass aus Rom ein Whistleblower mit höchst interessanten Dokumenten auf die ...

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks