Jean-Yves Delitte Die Neptune #1

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Neptune #1“ von Jean-Yves Delitte

April 1883 am Ufer des Potomac. William Lake, der Konstrukteur der „Neptun“, eines revolutionären U-Bootes, bekommt Post vom Marineministerium aus Washington. Dort hat niemand Interesse an seinem Boot. Lake, der das gesamte Familienvermgen in den Bau des Schiffes gesteckt hat, muß nun ein Angebot von Gunther von Stundendt annehmen, der vorgibt, das Schiff für seine Meeresexpeditionen einsetzen zu wollen. Zur gleichen Zeit plant John Adam Wilson eine Regatta zwischen New York und San Francisco an der alle Schiffstypen teilnehmen dürfen. Einer der Sponsoren für die Regatta ist der ehemalige Fregattenkapitän Hunley Horace, der in Wirklichkeit für die Gesellschaft Campell & Fergus arbeitet, einer Werft, die gerade einen der modernsten Dampfer der Welt gebaut hat. Gegenspieler von Campell & Fergus ist George Altdorf, der Gründer des United Corporation Arsenals. Altdorf, der scheinbar die Gunst der Regierung genießt und gerade der Marine die Pläne für eine völlig neue Baureihe von Dampfern vorstellen sollte, befürchtet nun, Opfer eines Komplotts zu werden. Am selben Tag, als das Rennen gestartet wird, soll Lake seine „Neptun“ an Stundent übergeben. Dann überschlagen sich die Ereignisse.

Stöbern in Comic

Devolution

... als Hommage macht die Chose wieder hinreichend Spaß ...

Elmar Huber

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

eine deutliche steigerung zu den vorherigen Bänden und ein schöner wendepunkt in der geschichte

JeannasBuechertraum

Horimiya 01

So ein toller Manga*-*

JennysGedanken

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen