Jean-Yves Ferri , Didier Conrad Asterix 36 - Der Papyrus des Cäsar

(60)

Lovelybooks Bewertung

  • 56 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 21 Rezensionen
(18)
(28)
(12)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Asterix 36 - Der Papyrus des Cäsar“ von Jean-Yves Ferri

Der neue Asterix auch als Luxusausgabe - limitiert auf nur 999 Exemplare! Auf 128 Seiten finden sich das Comicabenteuer, ein umfangreiches Making-of und die Original-Bleistiftzeichnungen des neuen Asterix-Zeichners Didier Conrad. Diese Luxusedition erscheint im Überformat, mit Spotlackierung und in Leinen gebundenen Rücken und ist ein Schmuckstück fürs Regal eines jeden Asterix-Liebhabers. DIE GALLIER sind wieder da! Und nicht nur die Gallier, sondern auch der gute alte Julius (Cäsar) – seines Zeichens größter Feldherr aller Zeiten und neuerdings auch Schriftsteller. Ja, der große Feldherr Julius Cäsar hat ein Buch geschrieben – und zwar kein geringeres als den Latein-Klassiker "Der Gallische Krieg/ De bello Gallico". Auf Drängen seines Verlegers und PR-Beraters Syndicus unterschlägt er darin allerdings ein nicht ganz unwesentliches Kapitel der gallischen Geschichte. Nämlich jenes, das von den unbeugsamen Galliern handelt. Cäsar behauptet, ganz Gallien besiegt zu haben und das können unsere gallischen Freunde Asterix, Obelix & Co. natürlich nicht auf sich sitzen lassen. So entbrennt die vermutlich erste PR-Schlacht der Geschichte: eine Schlacht voll hintergründigem Witz und mit großer Spannung, jeder Menge verkloppter Römer – und verspeister Wildschweine? Lassen Sie sich überraschen!

Wunderbare Hommage an die Originale und eigentlich selbst schon ein Original. So gut waren die Gallier schon lange nicht mehr!

— derMichi
derMichi

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gestohlene Wahrheit

    Asterix 36 - Der Papyrus des Cäsar
    Buchgespenst

    Buchgespenst

    06. July 2017 um 08:56

    Cäsars Buch „Der Gallische Krieg“ ist äußerst erfolgreich, doch es erschien in gekürzter Form. Schließlich ist es dem Ruhm nicht sehr zuträglich, offiziell einzugestehen, dass ein bestimmtes Dorf immer noch Widerstand leistet. Umso bestürzender ist es, dass genau dieser Teil des Manuskripts gestohlen wird. Syndicus, Cäsars Hofschreiber, ist entsetzt und setzt alle Hebel in Bewegung, um das Manuskript wiederzubeschaffen. Ausgerechnet ins Dorf der Unbeugsamen führt die Spur. Ein neues Asterix-Abenteuer, das neben dem Wiedersehen mit guten alten Bekannten eine gehörige Portion Gesellschaftskritik mit aufnimmt. Buchstabengläubigkeit, Horoskope, Zeitungswesen, Klatsch und Tratsch – alles ist dabei. Das macht die Lektüre noch einmal so vergnüglich mindert aber gleichzeitig das typische Asterix-Flair. Das, was für mich die Reihe ausmachte fehlt. Schade, doch ich mag die Geschichten um die unbeugsamen Gallier einfach. Ein lohnenswertes Album mit einer vielschichtigen Story.

    Mehr
  • Wer schreibt der bleibt

    Asterix 36 - Der Papyrus des Cäsar
    StMoonlight

    StMoonlight

    24. February 2016 um 17:34

    In dieser Geschichte geht es um das „Buch“ mit dem Titel „Kommentare zum galischen Krieg“, geschrieben von niemand geringerem als Julius Cäsar höchstpersönlich. Immerhin muss so ein erfolgreicher Sieg ja in die Welt hinausgetragen werden. – Blöderweise gibt es da noch ein kleines Dörfchen, welches Cäsar sich noch nicht zu untertan gemacht hat. – Wer Asterix kennt ahnt bereits von welchem Dorf hier die Rede ist. ;) – Daher wird dem Imperator auch geraten auf eben dieses Kapitel zu verzichten. Cäsar befolgt diesen Rat, doch hat er die Rechnung ohne einen stummen Schreiber gemacht, der gar nicht einsieht warum die Geschichte verschönt werden soll. Damit die Wahrheit nicht verschleiert wird begibt er sich in große Gefahr. Doch auch Cäsar treuen Gehilfen sind die Taten des Schreibers nicht verborgen geblieben. Ein Kampf um die Wahrheit beginnt … ~ Meinung ~ Die Geschichte ist eher Durchschnitt. Bei mir wollte leider keine rechte Spannung aufkommen. Es ware alles wirklich SEHR vorausschaubar. Dafür kann dieser Comic mit dem gewohnt-typischen Asterixhumor aufwarten. Ich musste an mehr als einer Stelle Schmunzeln. Leider wurde das gesprochene Wort sehr oft mit der Gegenwart gemischt. Natürlich etwas angepasst, aber Wörter wie „Antivirus“ (wenn auch hier als Name) gehören einfach nicht in einen Comic der vor langer Zeit spielt. Ebenfalls unschön finde ich die Eigenwerbung am Ende des Comics. Generell können die Zeichner und Autoren diese ja gerne einfügen, aber dann bitte nach dem Ende des Comics und nicht quasi als Mitende der Geschichte. Die Zeichnungen sind durchweg gut. Einziges Manko sind die Figuren bei Nacht, da sind sie nicht so gut zu erkennen. Aber hey, es ist ja schließlich Nacht, oder? ;) In diesem Punkt also nicht ganz so schlimm.

    Mehr
  • Der Papyrus ist weg!

    Asterix 36 - Der Papyrus des Cäsar
    peedee

    peedee

    24. January 2016 um 13:38

    Ein neues Abenteuer für Asterix: Cäsar hat ein Buch geschrieben. In einem ersten Entwurf steht wahrheitsgemäss, dass er nicht ganz Gallien besetzt hat. Aber einer seiner guten „Berater“ meint, dass das Volk das nicht erfahren dürfe. Doch dann ist der Papyrus mit diesem Kapitel verschwunden! Erster Eindruck: Ein sehr schönes, sehr detailliertes Cover mit den Palästen im Hintergrund – gefällt mir sehr gut. „Wir befinden uns im Jahre 50 v. Chr. Ganz Gallien ist von den Römern besetzt… Ganz Gallien? Nein! […]“ Welcher Asterix-Fan kennt diese Sätze nicht? Asterix-Bücher begleiten mich seit meiner Kindheit und ich nehme gerne von Zeit zu Zeit wieder einen der alten Bände hervor. Dies ist Band 36 der Asterix-Reihe. Obwohl die Geschichte 50 v. Chr. spielt, hat doch die Moderne Einzug gehalten: Es gibt den Mitteilungsversand per Taube, wo – ebenso wie bei einer E-Mail – schon mal vergessen geht, den Anhang mitzuschicken. Oder dann wird auch die Wirkung von Horoskopen bzw. des geschriebenen Wortes beleuchtet. Insbesondere hat mir in diesem Band Gutemine, die Frau des Häuptlings, gefallen. Sie gibt einmal mehr den Ton an, was ihr Mann jedoch gar nicht gutheissen kann – herrlich. Mir hat die Geschichte gut gefallen, aber es ist für mich nicht der beste Band der bisherigen Asterix-Bände.

    Mehr
  • Na ja

    Asterix 36 - Der Papyrus des Cäsar
    Matzbach

    Matzbach

    Für jemanden, der in den 70ern mit Asterix und Lucky Luke aufgewachsen ist, ist es eine große Versuchung, mal zu schauen, wie der neue Asterix ist. Ich bin dieser Versuchung erlegen und was soll ich sagen? Früher war alles (zumindest was die Comics betrifft) besser. "Der Papyrus des Caesar" erzählt die "wahre" Geschichte der Entstehung von Caesars "Bellum gallicum". Dabei sind einige ganz nette Einfälle zu verzeichnen, doch die Messlatte Goscinny/Uderzo ist einfach zu hoch. Vordergründiger Humor ist zahlreich vertreten - wer das mag, wird sicherlich gut bedient - , doch das Feine, Hintersinnige der alten Asterix-Comics sucht man vergebens. Aus genau diesem Grund mag ich mich mit Band 36 nicht anfreunden.

    Mehr
    • 7
  • Gelungen!

    Asterix 36 - Der Papyrus des Cäsar
    Felice

    Felice

    10. January 2016 um 17:49

    Er kann zwar nicht ganz an die alten Klassiker heranreichen, ist aber durchaus lesenswert und man entdeckt immer wieder neue Kleinigkeiten.
    Ein Garant für eine amüsante Lesezeit!!

  • wieder ein neuer Band von Asterix und Obelix

    Asterix 36 - Der Papyrus des Cäsar
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    01. January 2016 um 15:45

    nach langer Zeit  mal wieder ein  neuer Band von Asterix und Obelix.Lange erwartet und  relativ  gut , auch wenn er   vom Humor her für mich nicht an die  ersten Bände ran kommt. Für meinen Geschmack sind zuviele Dinge aus unserer  Zeit rein genommen wurden ,die  nicht passen. Doch  es liest sich flott  und ist eine gute Fortsetzung  der  Reihe.

  • Jugendbuchchallenge von LovelyBooks 2015

    Buchraettin

    Buchraettin

    Hinweis für die Challenge 2016 http://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuch-Challenge-bei-LovelyBooks-2016-1206563269/1206599763/ Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann nehmt doch an der Jugendbuch-Challenge 2015 teil. Es soll einfach Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Anmeldungen sind jederzeit möglich. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden. (Natürlich könnt ihr auch mehr lesen). Die Challenge läuft vom 1.7. bis 31. 12. 2015. Es zählen Rezis, die ab dem 1.7. 2015 geschrieben worden sind. Da es eine Challenge ist, soll das ja auch eine Herausforderung sein und mal dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so vielleicht nicht gelesen und dann auch entdeckt hättet. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Es zählen Bücher vom Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren (Das Alter der Haupt-Protagonisten im Buch sollte in diesem Alter liegen). Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2015) Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2015) Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2015) Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2015) Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch und 2 dürfen frei ausgewählt werde!   Jeder Teilnehmer sollte einen Sammelbeitrag erstellen und seine Rezensionen dann dort einstellen. Hier soll dann auch der Link zu einem Regal "Jugendbuchchallenge 2015" auf dem eigenen Sammelbeitrag verlinkt werden. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per PN, dann füge ich den neben eurem Namen in der Teilnehmerliste ein. Übrigens, unter allen Teilnehmern, die die Challenge erfolgreich abschliessen, wird ein Buchpaket von LovelyBooks verlost:) ( im Januar 2016) >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2015! >> Und hier geht's zur Kinder- und Jugendliteraturgruppe! Teilnehmer  Buchrättin Jungenmama  katja78 Anke3006 Ceciliasophie  Lesezirkel Challenge beendet Seelensplitter  Challenge beendet Chianti Classico Lesesumm Sophiiie Lesebiene27- abgemeldet LadySamira091062 MiHa_LoRe Ruhki Solara300 Challenge beendet Floh Challenge beendet Lunamonique Challenge beendet Suppenfee BookfantasyXY Buchgespenst Alchemilla Cheerry99 Bambi-Nini Curin Lena205 Wayland Hexe2408 Kuisawa Foreverbooks02 Challenge beendet mabuerle Challenge beendet Icelegs Challenge beendet

    Mehr
    • 275
  • Auferstehung

    Asterix 36 - Der Papyrus des Cäsar
    moniqueinwonderland

    moniqueinwonderland

    13. December 2015 um 14:34

    Die letzten Asterix habe ich mir eigentlich nur noch wegen der Vollständigkeit der Sammlung gekauft. Der "Papyrus" ist eine wirkliche Auferstehung des alten Asterix. Witzig, geistreich und hintersinnig. Das neue Autoren/Zeichner-Duo tritt genial in die Fußstapfen der leider verstorbenen Altmeister. Es wird wohl künftig wieder Sterix geben, die man sich mit Begeisterung am Erscheinungstag besorgt. Sehr zu empfehlen.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Lustig, aber nicht der ganz große Wurf.

    Asterix 36 - Der Papyrus des Cäsar
    Igelmanu66

    Igelmanu66

    »Was ist los, Asterix?« »Sein Horoskop hat Obelix völlig verstört, o Druide...« »Ja, viele Leute neigen dazu, zu glauben, was geschrieben steht. Ein seltsames Phänomen!« Große Sache! Julius Cäsar hat für die Nachwelt seine gesammelten Erinnerungen zum Papyrus gebracht, seine "Kommentare zum Gallischen Krieg". Diese dürften auch heute noch jedem Latein-Schüler ein Begriff sein, es fragt sich nur, ob in der zensierten oder der unzensierten Fassung ;-) Auf Anraten seines Verlegers Syndicus wird das Kapitel mit dem Eingeständnis, dass doch nicht ganz Gallien besiegt wurde, gestrichen. Dumm nur, dass ein umtriebiger Kolporteur namens Polemix das gestrichene Kapitel in die Finger bekommt und damit schleunigst ins Dorf der unbesiegbaren Gallier flieht - dicht verfolgt von einem Zensurkommando... Anfang der 70er Jahre zogen bei mir die ersten Asterix-Bände ein. Jeder neu erschienene Band stellte sich im Regal neben seine Vorgänger und somit war klar, dass auch "Der Papyrus des Cäsar" gleich erworben werden musste. Obwohl er ganz unterhaltsam war, kann er sich für mich nicht mit früheren Bänden messen. Wie in beinahe jedem Asterix fließen auch hier aktuelle Themen ein, konkret sind das beispielsweise Abhörskandale, Lauschangriffe, moderne Medien und Zensur. Besonders nett fand ich die Kurznachrichten via Taube (einschließlich der Darstellung des dazugehörenden Servers) und einen ständig twitternden Druiden. Römer tragen klangvolle Namen wie "Datenflus" oder "Antivirus" und die üblichen Running Gags, wie beispielsweise das Bankett am Ende, die Prügelei zwischen Automatix und Verleihnix und Troubadix Gesang, sind alle vollständig angetreten. Lustig wird es auch, wenn es um das Thema "Horoskope" geht (was unsere Gallier eigentlich viel mehr interessiert als Julius' Kommentare ;-) Und doch wollte sich beim Lesen die ganz große Begeisterung nicht einstellen, vermutlich, weil automatisch der Vergleich mit früheren Bänden erfolgte - und da fehlte einfach was. Vielleicht ist das unfair, aber ich glaube einfach, dass da noch mehr geht (weshalb ich mir Band 37 auf jeden Fall ebenfalls kaufen werde). Fazit: Lustig, aber nicht der ganz große Wurf. Ich vergebe 3,5 Sterne, die ich (da ich mit früheren Bänden vergleiche) aus diesem Grund abrunde. »Hier Julius, nimm dies als Andenken. Das sind meine persönlichen Kommentare zum "Gallischen Krieg"! Mit ein paar Verbesserungsvorschlägen für dein Buch.«

    Mehr
    • 18
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    29. November 2015 um 20:55
  • Buch oder Mundpropaganda

    Asterix 36 - Der Papyrus des Cäsar
    Caroas

    Caroas

    29. November 2015 um 12:56

    Was ist die sicherste Art Informationen weiterzugeben?
    In diesem Band wird die Möglichkeiten der Weitergabe von Informationen auf köstlich lustiger Weise wiedergegeben (Bücher, Mundpropaganda, Taubenpost, ...)
    Auch die Wirkung von Horoskopen auf die verschiedensten Personen :-)

  • Meine Kindergartengruppe hieß Idefix.

    Asterix 36 - Der Papyrus des Cäsar
    Holden

    Holden

    Cäsar beschließt, sein "De bello Gallico" zu veröffentlichen, den Bericht über den gallischen Krieg, und sein Verleger rät ihm, den wenig schmeichelhaften Abschnitt über die unbeugsamen Gallier weg zu lassen, um ihn größer darstehen zu lassen. Über Umwege erhält Polemiy eine Abschrift des unterdrückten Abschnitts und flieht zu beagten Galliern, um ihnen die Wahrheit zu übermitteln und später Cäsar als Lügner zu überführen. Das unterdrückte Kapitel soll nach Beschluß von Majestix einem alten Druiden vorgelesen werden, der den Abschnitt als oral history weitergeben soll. Im ganzen Buch finden sich viele niedliche Anspielungen auf Internet, Twitter usw., und ansonsten ist es einfach schön, die alten Bekannten wiederzusehen.

    Mehr
    • 2
  • leider fade

    Asterix 36 - Der Papyrus des Cäsar
    glowinggloom

    glowinggloom

    22. November 2015 um 15:45

    Mit Rene Goscinny wurde auch das Niveau und der Witz der Asterix-Reihe zu Grabe getragen. Alle Hefte, die danach entstanden, sind fade. Der nach wie vor drollige Zeichenstil, vermag da nichts zu retten.

  • Band 36: Geniales Thema, auch Asterix blickt in die Tiefen der Literatur. Cool!

    Asterix 36 - Der Papyrus des Cäsar
    Floh

    Floh

    Mancher treuer Comic-Leser hat den Erscheinungstermin des 36. Asterix-Bands „Der Papyrus des Cäsar“ sicherlich sehr entgegen gefiebert. Das Autorenduo Jean-Yves Ferri und Didier Conrad machen es möglich, dass der Kult um und mit Asterix auch nach dem traurigen Tod Zeichners René Goscinny und dem späteren alleinigen Wirken des Schöpfers und Erfinders Albert Uderzo weiterlebt. Jean-Yves Ferri und Didier Conrad setzen den Mythos fort. Erschienen bei egmont comic collection (http://www.egmont-comic-collection.de/) Inhalt zum 36. Comic: "Es geht um Kommunikation und Kommunikationsmittel im Jahre 50 v.Chr. Der große Feldherr Julius Cäsar hat ein Buch geschrieben – und zwar kein geringeres als den Latein-Klassiker „Der Gallische Krieg/ De bello Gallico“. Auf Drängen seines Verlegers und PR-Beraters Syndicus unterschlägt er darin allerdings ein nicht ganz unwesentliches Kapitel der gallischen Geschichte. Nämlich jenes, das von den unbeugsamen Galliern handelt. Cäsar behauptet, ganz Gallien besiegt zu haben und das können unsere gallischen Freunde Asterix, Obelix & Co. natürlich nicht auf sich sitzen lassen. So entbrennt die vermutlich erste PR-Schlacht der Geschichte: eine Schlacht voll hintergründigem Witz und mit großer Spannung, jeder Menge verkloppter Römer – und verspeister Wildschweine? Lassen Sie sich überraschen!" Meinung / Eindrücke: Eine würdige Fortsetzung der bekannten Protagonisten rund um Asterix und Obelix mit vielen neuen Figuren und historischen Hintergründen. Dass es in Band 36 um die Literatur, Verlagswelt und Buchveröffentlichung dreht, hat mich besonders gereizt und mich die Fakten und Ideen sehr begeistert. Die Zeichnungen sind stimmig und talentiert gelungen, natürlich erkennt man als treuer Leser der Bände einen Unterschied, aber auch Figuren wie Asterix und seine Kumpanen reifen, wachsen und verändern sich. So war es schon bei Micky Maus, Donald Duck und Co. Mich stört es nicht und ich habe mich auch mit den neueren Figuren und Stilen anfreunden können. „Früher war alles besser….!“ Könnte man meinen, stimmt aber nicht immer. Mir gefällt vor allem der modernere Touch, die gewagte Schriftart und die kessen Dialoge. Die Handlung bringt Spaß, Kurzweil und Wissen. Ja, tatsächlich: auch Asterix bildet! Die Initiatoren (Autor / Zeichner): „Jean-Yves Ferri lebt seit seinem vierten Lebensjahr in Südwestfrankreich, im Départment Ariège. Er lernte mit Comics das Lesen und zeichnete bereits im zarten Alter von 11 Jahren seinen ersten Comic-Strip. Erste Erfolge konnte er Mitte der 90er Jahre als Kinderbuchillustrator verbuchen. 1995 begann seine Zusammenarbeit mit dem in Frankreich sehr bekannten Zeichner Manu Larcenet, als dessen Co-Autor und Szenarist er bis heute wirkt. Albert Uderzos Entscheidung, Ferri als Szenaristen künftiger Asterix-Abenteuer aufzubauen, lag nicht zuletzt an dessen in Frankreich sehr populären Solo-Werk De Gaule à la plage, das einen humoristischen Blick auf (fiktive) Abenteuer des großen Generals wirft. Ferris erstes Asterix-Abenteuer Asterix bei den Pikten erschien im Oktober 2013, gezeichnet von dem neuen Asterix-Zeichner Didier Conrad. 2015 legten beide ein weiteres Asterix-Abenteuer vor: Der Papyrus des Cäsar.“ „Der neue Asterix-Zeichner Didier Conrad wurde 1959 in der Mittelmeermetropole Marseille geboren. Seine ersten Cartoons veröffentlichte er 1973 im Magazin Spirou. Seitdem hat sich Conrad zahlreicher Comic-Serien angenommen und gilt als einer der erfahrensten Comic-Zeichner aus französischen Landen, der unter anderem für Disney und Dreamworks arbeitete. Unter Pseudonym zeichnete er die Abenteuer des jungen Lucky Luke (Lucky Kid) und ab 2011 den Marsupilami-Ableger Marsu Kids. Im Jahre 2013 wurde bekannt, dass Didier Conrad in die Fußstapfen seines Idols Albert Uderzo treten wird – als neuer Zeichner von Asterix. Didiers erstes Asterix-Abenteuer Asterix bei den Pikten erschien im Oktober 2013, getextet von dem neuen Asterix-Szenaristen Jean-Yves Ferri. 2015 legten die beiden ein weiteres Asterix-Abenteuer vor: Der Papyrus des Cäsar.“ Der Illustrator/Die Illustrationen: Untermalt werden diese speziellen und effektheischerischen Illustrationen und Zeichnungen mit vielen tollen Details. Es gibt vieles zu entdecken. Es lohnt sich ein zweiter, dritter oder auch vierter und weiterer Blick. Die Illustrationen sind klar, scharf und farbenprächtig. Das Papier ist typisch comic-like und passt einfach zu allen Asterix Werken. Das Cover: Asterix und Obelix wie man sie kennt und liebt. Der quirlige Asterix flüstert seinem Freund, dem dicken Obelix, etwas ins Ohr. Ein Bild, wie man es oft erlebt und welches authentisch und typisch wirkt. Cäsar liest von seiner Schriftrolle. Diese Szenerie wird man im neuen Comic garantiert wiederfinden. Das Hardcover ist sehr hochwertig und das gesamte Buch sehr qualitativ und von gewohntem Format. Die Bücher ergeben ein stimmiges Bild in der Asterix-Sammlung! Fazit: „Der Papyrus des Cäsar“ ist eine gelungene und würdige Fortsetzung der Asterix-Comic-Reihe, dieser Kult lebt weiter und spricht auch die „alte“ sowie die „neue“ Comicleser-Generation an. 5 Sterne gibt es von mir für dieses stimmige Asterix-Erlebnis mit diesem interessanten Thema!

    Mehr
    • 8
  • Same, same, same ...

    Asterix 36 - Der Papyrus des Cäsar
    Duffy

    Duffy

    07. November 2015 um 11:33

    Nun, das waren noch Zeiten, als man dem neuen Asterix-Band schon lange vor dem Erscheinen entgegenfieberte. Nun nimmt man es einfach zur Kenntnis und nach den letzten Ausgaben wohl auch ohne große Erwartungen. Der neue Band ist wie die vorherigen, das Schema wird nicht durchbrochen, das Handlungsszenario wie gehabt. Das Ganze kommt nicht mehr so spritzig und originell daher und irgendwie hat es sich dann auch überholt. Die Gags sind flacher und nicht mehr so zahlreich, ach, was trauern wir doch dem Original hinterher. Doch Asterix wird weiterleben, die Fans werden weiterhin jeden neuen Band kaufen (das ist wie mit Platten der Rolling Stones) und solange noch Kontozuwachs zu erwarten ist, wird es weitergehen. Die alten Fans der ersten Stunde nehmen derweil die alten Ausgaben zur Hand und erfreuen sich an Kleopatra, Falbala und den Abenteuern bei Briten, Schweizern und Ägyptern.

    Mehr
  • weitere