Jean Bagnol Commissaire Mazan und der blinde Engel

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(4)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Commissaire Mazan und der blinde Engel“ von Jean Bagnol

In „Commissaire Mazan und der blinde Engel“ überraschen Bestsellerautorin Nina George („Das Lavendelzimmer“) und der Ethnologe, Ex-Pilot und Schriftsteller Jens „Jo“ Kramer unter ihrem gemeinsamen Pseudonym Jean Bagnol ihre Leser und Leserinnen erneut mit einem kühnen Mix: Spannung trifft auf hintergründigen Humor, provenzalisches Lebensgefühl auf authentische Polizeiarbeit, große Kunst auf zerstörerische Leidenschaft. Wie schon im Auftaktband, „Commissaire Mazan und die Erben des Marquis“ wendet sich auch „Commissaire Mazan und der blinde Engel“ an Katzen-Liebhaber und Fans von Frankreich-Krimis, kombiniert realitätnahe Detektiv-Arbeit mit der ungewöhnlichen Perspektive aus Katzen-Sicht. Erneut schickt das Autoren-Ehepaar George/Kramer sein einmaliges Ermittler-Duo, die Marseiller Polizistin Zadira Matéo und den cleveren Katzen-Ermittler, Commissaire Mazan, auf die Spuren eines verstörenden Verbrechens. Und auch dieser zweite Band der außergewöhnlichen Provence-Krimi-Reihe „… riecht nach schwarzen Trüffeln, nach Thymian und Lavendel“, wie der NDR über Band 1 der Reihe urteilte.

„Commissaire Mazan und der blinde Engel“ spielt kurz vor der Weinlese, im goldenen September der Provence. Die von Liebeswirren gestresste Ermittlerin Zadira wird um Amtshilfe gebeten. Eine bizarre Pariser Mordserie scheint mit den hoch gehandelten Bildern des gerade in die Provence übergesiedelten Malers Etienne Idka zusammenzuhängen. Commissaire Mazan, der Katzenermittler, könnte Zadira helfen. Denn er kennt den „blinden Engel“ an Idkas Seite, der das Geheimnis um die rätselhaften Bildermorde entschlüsseln kann.

„Spannend-witzig-grausam-romantischer Provence-Roman“ Books

Menschliche Abgründe, Spannung, Witz und Charaktere, die einem einfach ans Herz wachsen - toll!!

— daneegold

Stöbern in Krimi & Thriller

Dunkel Land

Tolle Idee, schlechte Umsetzung! Die Geschichte wirkt auf langen Strecken zu bemüht, Details sprießen an der falschen Stelle ... Schade!

Wortteufel

Das Porzellanmädchen

Anfangs fand ich es sehr gut. Spannend ist es durchgängig, doch irgendwann war mir die Geschichte zu abstrus, das Ende vorhersehbar.

killerprincess

Geister der Nacht

Spannung greifbar, tolle Story

Anni59

Flugangst 7A

Super spannend und einfach nur klasse! Mal wieder ein richtig toller Thriller von Sebastian Fitzek! Absolut zu empfehlen!

CorniHolmes

Untiefen

Eine mutige, unbeirrbare Heldin und eine mutige, unbeirrbare Schreibweise ergänzen sich zu einem außergewöhnlichen Debüt.

RubyKairo

In tiefen Schluchten

Leider ein enttäuschender Auftakt

Ginger1986

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Krimi für Provence- und Katzen-Liebhaber

    Commissaire Mazan und der blinde Engel

    baerin

    06. September 2015 um 11:50

    Die Bilder eines blinden Malers werden als Vorbild für drei Morde genommen. Zadira wird um Amtshilfe gebeten, da der Maler momentan mit seinem Bruder, der auch sein Manager ist, in Mazan wohnt. Mit im Haus wohnen auch seine Haushälterin und eine wunderschöne, ebenfalls blinde Katze. Diese Katze freundet sich mit Commissaire Mazan und den anderen Katzen im Ort an und hilft mit, in einer dramatischen Aktion Manon und ihre Kleinen vor dem Kochtopf zu retten, Denn in der Gegend von Mazan finden exclusive Menüs in einem geheimen Kreis statt, wo exotische und geschützte Tiere auf dem Speiseplan stehen. Dorfpolizist Brell kommt ihnen durch Zufall auf die Spur und hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Leuten das Handwerk zu legen. Nebenbei geht es auch noch um eine Liebesgeschichte zwischen der Polizistin Zadira und ihrem Nachbarn Jules, dem Tierarzt. Die Beiden kommen sich nach langem Hin und Her endlich näher. Ein gut geschriebener Krimi, der in der Provence spielt. Besonders für Katzen-Liebhaber geeignet, da jede Menge davon darin vorkommen.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213

    kubine

    01. September 2015 um 15:54
  • Wenn Katzen wie Menschen sind!

    Commissaire Mazan und der blinde Engel

    Mira20

    10. August 2015 um 12:02

    Der 2.Teil der Reihe um Commissaire Mazan (Kater der Polizistin Zadira Mateo) startet spannend und macht neugierig auf mehr. Leider wurden die Katzen immer menschlicher und die Liebesnöte der Polizistin immer kitschiger.... Zadira Mateo wird um Amtshilfe bei einer Mordserie angefragt. Im Mittelpunkt aller Morde stehen die verstörenden Bilder des blinden Malers Etienne Idkas. Niemand weiss, wie er diese unglaublichen Bilder schafft. Der Mörder insziniert nun Bild um Bild des 12er Zyklus "Tod und Erlösung". 2 Morde sind bereits geschehen, der dritte folgt....Zadira, die im gleichen Städtchen wie Idka wohnt, soll das Geheimnis des Malers ergründen und versuchen einen Zusammenhang in seiner Vergangenheit zu  finden. Der Leser erhält durch den Kater Mazan einen Blick ins Atelier des Künstlers. Dort ist er nämlich gerne gesehen, ist er doch mit der blinden Katze Camille des Künstlers befreundet. Mazan versteht alles, kann aber seiner Menschenfreundin nichts mitteilen.  Fazit Eigentlich fand ich die Idee, eine Katze als "Spion" des Lesers in die Geschichte einzufügen, gut. Das Eigenleben der Katzen  war für mich aber nicht stimmig. Liebeskummer, Zukunftsträume (es wird etwas schreckliches Geschehen...), waren mir nun doch etwas zu viel des Guten. Ich bin wirklich eine Katzenliebhaberin und habe auch schon Katzen/Schweine- und Schafskrimis gelesen. Es kann funktionieren, aber leider nicht so! Der Fall rund um den Maler fand ich interessant, das Innenleben der Polizistin jedoch langweilig. 

    Mehr
  • Elegant und anders

    Commissaire Mazan und der blinde Engel

    michael_lehmann-pape

    21. July 2015 um 11:17

    Elegant und anders Die Bretagne hat ihren Kommissar Dupin und Mazan am Mont Ventoux hat Lieutenant Zadira Mateo, Polizistin mit Vergangenheit, tough, aufbrausend und privat doch ganz anders, zurückhaltend, schüchtern fast. Und, natürlich, den Kater der Polizistin, Commissaire Mazan. Und eine ganze Reihe weiterer Personen in diesem eher verschlafen wirkenden Weinort, Personen, die langsam, aber mit großer Stetigkeit in ihre „Fälle“ mit hineingezogen werden. Denn nicht nur, das der „Jahrhundertmaler Frankreichs“, der erblindete Etienne Idka den Ort als Arbeitsplatz für seinen aktuellen, 12teiligen Bilderzyklus ausgewählt hat, nein, die Spuren seines letzten Zyklus reichen bis in die Gegenwart des Ortes. Schaut man die Bilder sehr genau an, stellt man nach einer Weile fest, dass hinter dem Vordergrund Szenen auftauchen. Gewalttätige Szenen, Szenen von Mord. Und irgendjemand hat es sich auf die Fahnen geschrieben, diese verborgenen Bildszenen in die Realität zu übersetzen. Morde geschehen. Zusammen mit dem Pariser Psychologen Paoli macht sich Mateo auf Spurensuche, angefangen beim Maler selbst. Spuren, die komplex wirken, wenig Anhaltspunkte beinhalten aber in der jungen Polizistin die Alarmglocken schrillen lassen. Während ihr Kater, der in Katzen kreisen allseits geachtete Mazan emotionale Verwirrungen einerseits erlebt und andererseits das Geheimnis der wunderschönen, blinden weißen Katze unbedingt lüften will, um diese zu beschützen. Jene weiße Katze, die mit ihrem Herren, dem blinden Maler, gemeinsam im Ort angelangt ist. Während Lucien Brell, Mateos Kollege vor Ort, im tiefsten Wald Käfige über Käfige entdeckt und Leuten auf die Spur kommt, die einer bedrohten Tierart in großem Maßstab als Leckerbissen an den Mann zu bringen gedenkt. Wobei inzwischen Zadira Mateo Eifersucht kennenlernt, sich fragt, was sie denn tun kann, um dem Tierarzt des Ortes ihre Gefühle zu erläutern, währenddessen der Psychologe Paoli deutlich mehr als nur berufliches Interesse seinerseits an Mateo zeigt. Ein ominöser Fall, für den es lange keine klare Linie geben wird, in dem Spuren Mangelware sind, persönliche Verwicklungen und Verflechtungen, die auseinander- und zueinander hin laufen, das Ganze in einer sehr flüssigen, eleganten Sprache mit spürbarer Freude an der Gestaltung der Personen, der neue Kriminalroman von Jean Bagnol liest sich anregend und spannend. Mit dem besonderen Etwas darin, dass auch auf „tierischer Ebene“ persönliche Charakterzüge wunderbar getroffen werden und somit parallele „Ermittlungen“ immer wieder in die Welt der „großen Kriminalität“ mit hineinspielen, bis dahin, dass sich auf allen Ebenen (mit überraschenden Wendungen) ein Gesamtbildung zur Auflösung des Falles ergibt, an dem alle Beteiligten auf allen Ebenen ihren Teil zu beigetragen haben. Eine sehr empfehlenswerte Lektüre.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks