Jean Clair

 4.7 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Melancholie.

Lebenslauf von Jean Clair

Jean Clair (geb. 1940), mit bürgerlichem Namen Gérard Regnier, wurde in einer Bauernfamilie in Paris geboren. Er studierte bei André Chastel in Paris Kunstgeschichte und schrieb schon zu Studentenzeiten Kunst- und Literaturkritiken für die renommierte Nouvelle
Revue Française (NRF). Als er 1962 im Alter von 22 Jahren seinen ersten Roman veröffentlichte, tat er dies unter dem Künstlernamen Jean Clair. Zehn Jahre arbeitete er als Konservator am Musée d’Art Moderne in Paris, danach fast ebenso lange am Centre Pompidou, wo er 1977 auch die berühmte Eröffnungsausstellung zu Marcel Duchamp auf die Beine stellte. Über diesen Künstler hat er diverse wichtige Bücher publiziert, wie auch über Gustav Klimt, Paul Delvaux, Pierre Bonnard, Pablo Picasso, Balthus (Werkverzeichnis), Zoran Mušič, Henri Cartier-Bresson, Louise Bourgeois und viele andere. Er war der Gründungsdirektor des Musée Picasso in Paris (1989–2005), leitete 1995 die Biennale in Venedig, unterrichtete ein paar Jahre lang an der École du Louvre und fand auch noch die Zeit, unerhört anregende, so komplexe wie reiche Ausstellungen über wichtige Themen zu organisieren: L’âme au corps: art et sciences, 1793–1993 (1993); Mélancolie. Génie et folie en Occident (2005) u. a.
In Frankreich ist Clair sehr bekannt. Er hat viele wichtige Preise und Ehrungen erhalten. 2008 wurde er auf den 39. Fauteuil der Académie française gewählt. In Deutschland gilt er als Geheimtipp. Einige seiner Bücher sind auf Deutsch z. B. bei Wagenbach in Berlin oder im Passagen Verlag in Wien erschienen, doch das Gros seiner Schriften ist bis heute nur auf Französisch greifbar. Er lebt mit seiner Frau in Paris.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jean Clair

Neue Rezensionen zu Jean Clair

Neu
Zu diesem Autor gibt es noch keine Rezensionen.

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks