Jean Dufaux

 4 Sterne bei 22 Bewertungen
Autor von Zauber 01, Monsieur Noir - Band 2 und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Jean Dufaux

am 7. Juni 1949 in Belgien geboren, zählt zu den wichtigsten Szenaristen der heutigen frankobelgischen Comiclandschaft. Bevor er Comicszenarien schrieb, war Dufaux als Kindertheaterautor und Filmkritiker tätig. Von Literatur und Kino beeinflusst, ist er auch ein sehr guter Dialogschreiber.1987 schafft er »Jessica Blandy«, mit Griffo veröffentlicht er über die Jahre zahlreiche Serien, darunter »Béatifica Blues« (1986) und Samba Bugatti (1992), »Giacomo C.« (ab 1987), »Sade« (1991) und »Monsieur Noir« (1994). Aber auch Paape und Sohier (Jardins de la Peur, 1988), Grzergorz Rosinksi (1993, Landes Perdues) und Marini zählen zu den Zeichnern, mit denen er zusammenarbeitet.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Murena. Band 11 (ISBN: 9783958394032)

Murena. Band 11

Erscheint am 26.05.2021 als Hardcover bei Splitter-Verlag.
Cover des Buches Regenwolf (ISBN: 9783965820494)

Regenwolf

Neu erschienen am 02.03.2021 als Buch bei Schreiber & Leser.

Alle Bücher von Jean Dufaux

Cover des Buches Zauber 01 (ISBN: 9783770437016)

Zauber 01

 (4)
Erschienen am 11.04.2013
Cover des Buches Monsieur Noir - Band 2 (ISBN: 9783931758912)

Monsieur Noir - Band 2

 (2)
Erschienen am 01.01.1998
Cover des Buches Djinn  (ISBN: 9783943808001)

Djinn

 (1)
Erschienen am 01.12.2012
Cover des Buches Djinn  (ISBN: 9783941239494)

Djinn

 (1)
Erschienen am 30.11.2010
Cover des Buches Djinn (ISBN: 9783941239609)

Djinn

 (1)
Erschienen am 01.04.2011
Cover des Buches Conquistador (ISBN: 9783868696073)

Conquistador

 (1)
Erschienen am 23.08.2013
Cover des Buches Conquistador (ISBN: 9783868697643)

Conquistador

 (1)
Erschienen am 01.05.2014
Cover des Buches Conquistador (ISBN: 9783868696066)

Conquistador

 (1)
Erschienen am 01.06.2013

Neue Rezensionen zu Jean Dufaux

Cover des Buches Der Traum (ISBN: 9783741608032)Lovinbooks4evers avatar

Rezension zu "Der Traum" von Jean Dufaux

Der Traum
Lovinbooks4evervor 3 Jahren

Die Zeichnungen sind absolut fantastisch und haben mich sofort beeindruckt. Es wirkt alles sehr künstlerisch und ästhetisch und Mimiken sind so perfekt getroffen, dass es schon nahezu real wirkt. Insgesamt kann man diesen Comic als ein einziges Kunstwerk sehen und ich bin schwer beeindruckt von dem zeichnerischen Talent. 

Die Story allerdings hat mir so einige Probleme bereitet. So ganz habe ich den Sinn des  Ganzen nicht verstanden und die im Klappentext angesprochenen "höheren Mächte" hätten in meinen Augen besser dargestellt werden können. Mir fehlte grundsätzlich auch die Spannung und der Sinn der Handlung. Jude wird für einen Film angeworben und auf einmal interessiert sich Sina Songh für ihn und Bumm ist sie seine Freundin. Die Mafiaboss-Tochter war schon recht seltsam und auch ihr Vater war mir zuwider. 

Das Ende war für mich enttäuschend. Es ist sehr offen gehalten und auch hier fehlte mir tatsächlich wieder der Sinn oder ein Aha-Effekt. 


Künstlerisch gesehen ist der Comic auf ganz hohem Niveau. Leider war mir die Story zu platt und sinnlos. Für mich kam keine Spannung auf und auch das Ende hinterließ mich eher enttäuscht.

3 von 5 Punkten

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Zauber 02 (ISBN: 9783770437023)mondys avatar

Rezension zu "Zauber 02" von Jean Dufaux

Solider 2. Teil
mondyvor 4 Jahren


Inhalt (Achtung: Spoiler zu Band 1!)
Blanche wurde bei der entscheidenden Schlacht um ihr Königreich geschlagen und musste fliehen. Mit Hilfe von Zauberei versucht sie nun, die Thronbesteigung ihres Bruders Ogier zu verhindern. Auf ihrer Suche nach Hilfe findet sie auch Maldoror wieder, der ihr seine Unterstützung zusichert. Doch zuvor muss er erst sein eigenes Königreich zurückerobern.

Meine Meinung
Auch der 2. Teil der Reihe hat mir gut gefallen. Am Zeichenstil hat sich nichts geändert, allerdings gibt es nun hie und da hellere Farben zu bewundern. Das passt gut zum Inhalt, denn obwohl das Grundthema eher düster ist, werden ab und zu auch lustige Elemente eingestreut. Das fand ich gut, es lockert die doch sehr bedrückende Stimmung etwas auf.

Die Handlung schreitet langsam voran. Gegen Ende wird es dann deutlich spannender, denn es geschehen einige Dinge, die so nicht zu erwarten waren. Über die Beweggründe der einzelnen Charaktere habe ich allerdings immer noch nicht alles erfahren, vieles bleibt im Dunkeln. Ich hoffe, dass man spätestens am Ende erfährt, was einige Personen antreibt, denn bisher hänge ich diesbezüglich ziemlich in der Luft.

Jetzt freue ich mich auf Band 3, besonders die Entwicklung von Blanche interessiert mich. Für Band 2 vergebe ich 4 Sterne.

Link zu Rezi zu Band 1:
https://www.lovelybooks.de/autor/Jean-Dufaux/Zauber-01-1342031900-w/rezension/1278912247/

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Zauber 01 (ISBN: 9783770437016)mondys avatar

Rezension zu "Zauber 01" von Jean Dufaux

Düstere Stimmung in einer märchenhaften Welt
mondyvor 5 Jahren

Inhalt
Als der König von Entremonde (Zwischenwelt) ermordet wird, ernennt er mit seinen letzten Worten überraschenderweise seine Tochter Blanche zur Nachfolgerin. Diese muss sich nun in ihrer neuen Rolle als Regentin zurechtfinden, Intrigen, Mordanschläge und drohende Kriege inklusive. 
Währenddessen langweilt sich Maldoror, der Herrscher der Unterwelt, zu Tode. Doch das Bildnis einer Frau bringt ihn dazu, nach Zwischenwelt zu reisen. Dort müssen Maldoror und Blanche sich schon bald entscheiden: zwischen Macht und Liebe, Vertrauen und einsamer Sicherheit.

Meine Meinung
Man bemerkt es schon beim Durchblättern: die Stimmung in diesem Comic ist eher düster. Schwarze, graue und braune Farben geben den Ton an, selten schimmert mal eine gelbliche Farbgebung aus den Seiten hervor. Dies passt wunderbar zur Geschichte, denn eigentlich gibt es wenig Schönes in der Welt von Blanche. Ihr Vater wurde ermordet und sie muss schweren Herzens den Thron übernehmen. Dies trägt ihr nicht nur den Hass ihres ehemaligen Geliebten Gaspard ein, sondern auch den ihres buckligen Bruders Ogier, der selbst gerne die Herrschaft übernehmen möchte. Dass die Welt von Maldoror, dem Herrscher der Unterwelt, eher düster ist, versteht sich fast von selbst. Er ist in meinen Augen neben Blanche die zweite Hauptperson.  

Ich habe bisher nur Band 1 gelesen und würde ihn als eine Art Einleitung bezeichnen. Man lernt die wichtigsten Charaktere kennen, erfährt etwas über die Beweggründe der einzelnen Personen und wird allgemein in die Zwischenwelt eingeführt. Es finden zwar immer wieder vorantreibende Ereignisse statt, aber insgesamt plätschert die Handlung eher vor sich hin, um dann an der spannendsten Stelle abzubrechen. Was genau die einzelnen Charaktere eigentlich bezwecken, bleibt noch weitestgehend im Dunkeln (außer vielleicht bei Ogier), vor allem Maldoror ist für mich ein Rätsel. Aber es gibt ja noch 3 weitere Teile, von denen ich mir Erleuchtung erhoffe.  

Der Zeichenstil hat mir gut gefallen. Die Figuren sind eigenwillig gezeichnet, so wirklich "schön" sind sie eigentlich nicht. Mir hat aber gerade das zugesagt, denn es passt einfach zur Atmosphäre der Handlung. Der Zeichner vermag übrigens besonders hässliche Kreaturen sehr gut zu zeichnen, wie z.B. Spinnen, Insekten oder die Dämonen der Unterwelt. *schauder*

Für mich insgesamt ein gelungener Start in die Zauber-Reihe, von der ich mir aber für die weiteren Bände etwas mehr Klarheit in Bezug auf die Beweggründe der Charaktere erhoffe. Ich vergebe 4 Sterne.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

auf 2 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks