Der Traum

von Jean Dufaux und Guillem March
3,0 Sterne bei1 Bewertungen
Der Traum
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Traum"

Jude ist der Traum aller Frauen und vieler Männer. In einem exklusiven und sehr extravaganten Club am Broadway facht er, zusammen mit seiner Partnerin Ona , Nacht für Nacht mit einer Sex-Liveshow die Lust der dekadenten Gäste an. Er hat viele Fans und ihm werden permanent unmoralische Avancen gemacht, denen er nicht unbedingt abgeneigt ist. An einem Abend macht ihm die schöne, mysteriöse Megan jedoch ein ganz spezielles Angebot , das er nicht ablehnen kann: Er soll in einem Film mitspielen, der ihn aus seinem jet zigen Leben reißen und zu einem Star machen soll . Für diesen Traum riskiert Jude alles und wird zum Spielball höherer Mächte.

Die erste Zusammenarbeit von Jean Dufaux und Guillem March ist eine faszinierende, erotische, rauschhafte Reise in die Träume und Albträume der Menschen, bei der vieles nicht ist , wie es anfangs erscheint …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783741608032
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Panini
Erscheinungsdatum:23.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Lovinbooks4evers avatar
    Lovinbooks4evervor einem Monat
    Der Traum

    Die Zeichnungen sind absolut fantastisch und haben mich sofort beeindruckt. Es wirkt alles sehr künstlerisch und ästhetisch und Mimiken sind so perfekt getroffen, dass es schon nahezu real wirkt. Insgesamt kann man diesen Comic als ein einziges Kunstwerk sehen und ich bin schwer beeindruckt von dem zeichnerischen Talent. 

    Die Story allerdings hat mir so einige Probleme bereitet. So ganz habe ich den Sinn des  Ganzen nicht verstanden und die im Klappentext angesprochenen "höheren Mächte" hätten in meinen Augen besser dargestellt werden können. Mir fehlte grundsätzlich auch die Spannung und der Sinn der Handlung. Jude wird für einen Film angeworben und auf einmal interessiert sich Sina Songh für ihn und Bumm ist sie seine Freundin. Die Mafiaboss-Tochter war schon recht seltsam und auch ihr Vater war mir zuwider. 

    Das Ende war für mich enttäuschend. Es ist sehr offen gehalten und auch hier fehlte mir tatsächlich wieder der Sinn oder ein Aha-Effekt. 


    Künstlerisch gesehen ist der Comic auf ganz hohem Niveau. Leider war mir die Story zu platt und sinnlos. Für mich kam keine Spannung auf und auch das Ende hinterließ mich eher enttäuscht.

    3 von 5 Punkten

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks