Jean Dufaux , Ana Miralles Djinn

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Djinn “ von Jean Dufaux

Indien ist im Aufbruch. Mahatma Gandhi ruft zum gewaltlosen Widerstand auf, England richtet unter friedlichen Demonstranten ein Blutbad an. Im Palast des Maharadscha von Eschnapur bekämpfen sich Freunde und Feinde der Kolonialmacht mit Intrigen, Eifersüchteleien und Verrat. Denn hier sind es Frauen, die im Hintergrund die Fäden spinnen. Und die Machtmittel der Frau sind seit jeher ihr Körper und das Begehren der Männer.

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Absolut lesenswert für Frida Kahl Neulinge und Kenner!

bibliotaph

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Geheimnisse von Eschnapur" von Jean Dufaux

    Djinn
    HelmuthSantler

    HelmuthSantler

    25. February 2013 um 10:55

    Der Indien-Zyklus geht weiter wie erhofft: Intrigen werden gesponnen, Morde inszeniert, Machtkämpfe vor und hinter den Kulissen ausgetragen. All dies vor dem historischen Hintergrund der indischen Unabhängigkeitsbewegung unter Gandhi. Ja, vielleicht ist der Plot ein wenig zurückgetreten zugunsten einer besonderen Vielzahl der sinnlichen, Körper und Lust feiernden Zeichnungen der Spanierin Ana Miralles. Aber wen störts, wissen doch diese Bilder aufs Schönste Comichaftigkeit, Naturalismus und künstlerischen Individualismus mit meisterlicher Beherrschung des Handwerks und einem Höchstmaß an Fleiß zu verbinden.

    Mehr