Jean E. Pendziwol

 4.2 Sterne bei 52 Bewertungen
Autor von Das Licht der Insel, In einer weißen Winternacht und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Jean E. Pendziwol

Das Licht der Insel

Das Licht der Insel

 (42)
Erschienen am 16.10.2017
In einer weißen Winternacht

In einer weißen Winternacht

 (6)
Erschienen am 27.07.2017
Das Licht der Insel: Roman

Das Licht der Insel: Roman

 (4)
Erschienen am 16.10.2017

Neue Rezensionen zu Jean E. Pendziwol

Neu
Lennys avatar

Rezension zu "Das Licht der Insel: Roman" von Jean E. Pendziwol

Das Licht der Insel
Lennyvor 5 Monaten

Das Cover ist wunderschön! Der Titel gefällt mir auch sehr.


Die Autorin schreibt die Geschichte aus der Sicht von Morgan und Elizabeth im Wechsel. Und wenn Morgan aus den alten Tagebüchern vorliest, reisen wir auf eine abgelegene Insel mit einem Leutturm. Dort wohnte einst eine kleine Familie, die Familie von Elizabeth.....doch ein Tagebuch fehlt. Die Lücke in der Geschichte wird von der Autorin erst am Ende des Buches gefüllt. So ist das Buch durchgehend spannend. Einiges kann man sich als Leserbereits ausmalen....aber nicht das ganze Geheimnis! 

Meine absolute Leseempfehlung! Schön spannend, stellenweise auch etwas traurig, aber ohne Taschentücher zu lesen! 

Kommentieren0
19
Teilen
Biest2912s avatar

Rezension zu "Das Licht der Insel" von Jean E. Pendziwol

Rezension Das Licht der Insel
Biest2912vor 5 Monaten

Rezension

 

(unbezahlte Werbung)

 

Das Licht der Insel

Jean E. Pendziwol

 

Hauptfiguren:

Elizabeth: Hat eine Zwillingschwester Emily. Wohnten Jahre lang in Porpheyry Island mit dem Vater der Leuchtturmwärter, Mutter und ihren zwei Brüdern.

Morgen: Ist Verwand mit Elizabeth möchte mehr über ihre Familie erfahren, über Ihren Großvater.

 

Klappentext:

Zwei Schwestern.

Eine sturmtoste Insel.

Ein Geheimnis, das alles zerstört.

Elizabeth und ihre Zwillingsschwester Emily wachsen in der Abgeschiedenheit von Porphyry Island auf, einer kleinen, sturmumtrosten Insel in mitten des Lake Superior, wo ihr Vater der Leuchtturmwärter ist. Die beiden Mädchen sind unzertrennlich, obwohl Emily nicht spricht, doch sie hat ein bemerkenswertes Gespür für Tiere, und sie malt wunderschöne Pflanzenbilder. Ihr Bruder Charles fühlt sich für die Schwestern verantwortlich – bis ein dramatisches Ereignis das Leben der Familie für immer aus den Fugen reißt.

Fast ein ganzes Menschenleben später wird am Ufer ein Boot angespült und deckt die Geschichte auf, die jahrzehntelang in den Tiefen des Sees schlummerte….

 

Cover:

Das Cover hat mir ersten Augenblick gefallen mit den Wolken, dem Leuchtturm und dem Meer drauf. Für mich wäre es auf jeden Fall ein Buch gewesen, das ich alleine wegen dem Cover gekauft hätte.

 

Meinung:

Zuerst mal danke an Bloggerportal für das Leseexemplar. Das Buch finde ich sehr langatmig. Jedoch sind mir Elizabeth und Morgen ans Herz gewachsen. Elizabeth wie sie Stück für Stück von der Kindheit erzählt und Morgen die alles in sich hereinzieht und aufsaugt um mehr von der Familie zu erfahren. Jedoch kommen auch nicht so schöne Momente vor. Es kommt einiges ans Licht wo man nicht mit gerechnet hätte. Leider finde ich es an manchen Stellen zu lange. Jedoch finde ich die Geschichte schön für zwischen durch.

Deshalb bekommt sie von mir 3/5Sterne.

Kommentieren0
3
Teilen
Blubb0butterflys avatar

Rezension zu "Das Licht der Insel" von Jean E. Pendziwol

„Das Licht der Insel“ von Jean E. Pendziwol
Blubb0butterflyvor 7 Monaten

Eckdaten
Penguin Verlag (Verlagsgruppe Random House)
10 €
ISBN: 978-3-328-10161-1
Übersetzung: Veronika Dünninger
413 Seiten + 1 Seite Buchvorstellung
2. Auflage
2017
Roman

Cover
Der Titel ist durch die Farbe sehr auffällig. Es wirkt stürmisch und daher passend. Es gefällt mir.

Inhalt
Elizabeth und ihre Zwillingsschwester Emily wachsen in der Abgeschiedenheit von Porphyry Island auf, einer kleinen, sturmumtosten Insel inmitten des Lake Superior, wo ihr Vater der Leuchtturmwärter ist. Die beiden Mädchen sind unzertrennlich, obwohl Emily nicht spricht, doch sie hat ein bemerkenswertes Gespür für Tiere, und sie malt wunderschöne Pflanzenbilder, Ihr Bruder Charles fühlt sich für die Schwestern verantwortlich – bis ein dramatisches Ereignis das Leben der Familie für immer aus den Fugen reißt.
Fast ein ganzes Menschenleben später wird am Ufer ein Boot angespült und deckt die Geschichte auf, die jahrzehntelang in den Tiefen des Sees schlummerte…

Autorin
Jean E. Pendziwol, geboren 1965 in Ontario, Kanada, hat bereits acht Kinderbücher veröffentlicht, für die sie mehrfach ausgezeichnet wurde. Sie hat drei erwachsene Kinder und lebt noch heute in ihrer Heimatstadt am Ufer des Lake Superior. „Das Licht der Insel“ ist ihr erster Roman.

Meinung
Ich habe vorher noch nie etwas von der Autorin gehört und daher auch noch nie etwas von ihr gelesen. Mich haben das Cover und der Klappentext angezogen. Ich fand, dass der Klappentext sehr geheimnisvoll und traurig zugleich klingt. Ich hatte eine schreckliche Tragödie hinter der Familiengeschichte der Zwillingsschwestern und dem Bruder vermutet.
Als ich das Buch dann angefangen habe zu lesen, konnte ich all die verschiedenen Figuren, die sich bei den Kapiteln abwechselten, nicht wirklich zu ordnen, was ich sehr nervig und beunruhigend finde. Ich brauche schon irgendwie einen Zusammenhang der Figuren, mich verwirren so offene Personenkonstellationen. :/
Ich habe das Buch auch abgebrochen. Die ersten 30 Seiten war echt nicht spannend und es ging auch nicht wirklich mitreißend weiter. Ich hatte immer auf etwas Interessantes oder Fesselndes gehofft und mit dieser Hoffnung weitergelesen, obwohl der Schreibstil und die Handlung alles andere als spannend waren… Es war zum größten Teil so langweilig, dass ich das Buch immer wieder aus der Hand gelegt habe und letztlich komplett abgebrochen habe.
Also das Buch war so gar nicht meins. Ich würde es auch nicht auf einen zweiten Versuch ankommen lassen. Es war einfach überhaupt nicht spannend.

❤ von ❤❤❤❤❤

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 89 Bibliotheken

auf 14 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks