Jean G Fitzpatrick Östlich der Sonne, westlich vom Mond

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Östlich der Sonne, westlich vom Mond“ von Jean G Fitzpatrick

Daß wir mit Ermahnungen und Vorschriften bei Kindern wenig bewirken, wissen die meisten Eltern. Jean Fitzpatrick zeigt uns in ihrem zauberhaften Buch, wie wir auf ein uraltes Mittel zurückgreifen können, um unseren Kindern nah zu sein und sie positiv zu beeinflussen: auf das Märchen. In den alten Volksmärchen werden die wichtigsten Lebensprobleme behandelt und die wesentlichen Fragen beantwortet, die in der Kindererziehung auch heute nichts von ihrer Brisanz verloren haben: Wie können wir unsere Kinder lehren, mit Gefühlen wie Angst, Zorn, Verlust, Neid und Eifersucht umzugehen? Wie können wir ihnen helfen, Liebe und Mitgefühl zu entwickeln?
Das Buch enthält einundzwanzig Märchen und Geschichten, jeweils gefolgt von einer ausführlichen psychologischen Interpretation. Das alte toskanische Märchen "Das Geschenk des Nordwindes" z. B. bietet Gelegenheit, über die Bedeutung der Aggression nachzudenken. Das Grimmsche Märchen "Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen" lädt dazu ein, über unsere Ängste zu sprechen.
Fitzpatrick zeigt uns aber nicht nur, welche Weisheit viele Märchen und Geschichten bergen, sie weist auch darauf hin, wie wichtig es ist, den Kindern täglich ein wenig von unserer Zeit und Aufmerksamkeit zu schenken. Auf jede Geschichte folgt unter der Überschrift "Familienzeit" ein Abschnitt mit Anregungen, wie wir gemeinsam mit den Kindern die Schwierigkeiten und Erlebnisse des Helden mit unserer eigenen Erfahrung verbinden können.
In einem weiteren Abschnitt "Für die Eltern" finden wir als Erwachsene Anregungen, im Zusammenhang mit der jeweiligen Geschichte uns selbst auf neue Weise zu entdecken.
Ein Buch, das die Schätze der Phantasie für die Familie nutzbar macht:

Verliebte sind wie Narren hitzigen Geistes
Und schwärmerischen Sinnes, der mehr schaut,
Als je die kühlere Vernunft begreift.
. Die Kraft der Einbildung verkörpert ihm
Das Unbekannte, und des Dichters Feder
Gibt allem Form und leiht dem Nichts aus Luft
Auf Erden einen Wohnsitz, einen Namen.
(Ein Sommernachtstraum)

Die Autorin: Jean Fitzpatrick, selbst Mutter von zwei Kindern, ist Psychoanalytikerin. In den USA hat sie bereits vier weitere Bücher veröffentlicht. Dort ist sie außerdem bekannt durch ihre Beiträge in verschiedenen Zeitschriften wie McCall's Magazine, Family Circle, Working Mother und Parents. "Östlich der Sonne, westlich vom Mond" ist ihr erstes Werk, das auf deutsch erscheint.

Stöbern in Sachbuch

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein kleines und unscheinbares Buch, dessen Thema in unserer heutigen Zeit so gewichtig ist.

Reisenomadin

Das verborgene Leben der Meisen

Die Bibel für ausgemachte Meisenliebhaber. Ausführlicher geht fast nicht.

thursdaynext

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

Planet Planlos

sehr informatives Sachbuch über den Klimawandel

Vampir989

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks