Jean G. Goodhind Something in the Blood

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Something in the Blood“ von Jean G. Goodhind

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Porzellanmädchen

TOP-Spannung in & um Berlin - Bentow spielt mit dem Leser aber weiss, wie es geht :)

dreamlady66

Projekt Orphan

Ein sehr gelungener Thriller, der Action und Raffinesse beinhaltet.

vanystef

Wildfutter

Lustig und skurril

madameeapoe

Böse Seelen

Wieder ein spannender Fall! Diesmal arbeitet Kate undercover! Gefällt mir gut!

Aleida

Der Mann zwischen den Wänden

Viele Anfänge - kein Schluss

DanielaAlge

Der Totensucher

Insgesamt ein spannender Krimi, der durch immer neue Wendungen und eine komplexe Story überzeugt. Gut!

misery3103

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Jean G. Goodhind - Something in the Blood

    Something in the Blood
    miss_mesmerized

    miss_mesmerized

    22. December 2015 um 20:32

    Eigentlich leitet Honey Driver ein Hotel im beschaulichen Bath, mit all den Vor- und Nachteilen, die dieser Sektor so mit sich bringt. Aufregend ist es nicht sehr, die Touristen sind eher von der bedächtigen Art, aber eines Tages soll sie für die Hotel Association von Bath als Mittlerin zur Polizei fungieren und prompt verschwindet ein Gast eines Hotels und wird kurz darauf tot aufgefunden. Dahin sind die beschaulichen Tage, bei denen die größte Aufregung Honey Mutter mit ihren endlosen Verkupplungsversuchen darstellt. Ein Krimi, der sicherlich mit cosy crime sehr gut beschrieben ist. Einmal mehr findet sich der Leser, wie häufig in dieser Art Krimi, in einem beschaulichen, eher ländlichen Ambiente, das von seinen kuriosen Bewohnern nachhaltig geprägt wird. Der Krimifall ist durchaus mit Wendungen gespickt und auch in sich glaubwürdig strukturiert, lässt aber an Spannung und Thrill vermissen. Die Protagonistin ist zwar zunächst recht charmant, für mein Geschmack wird sie aber zu plakativ und übertrieben und damit im Laufe der Handlung eher anstrengend.

    Mehr