Jean Gebser Gesamtausgabe / Ursprung und Gegenwart - 2. Teil Band 3 der Gesamtausgabe

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gesamtausgabe / Ursprung und Gegenwart - 2. Teil Band 3 der Gesamtausgabe“ von Jean Gebser

Das neue, aperspektivische Bewusstsein, wie es sich heute auf allen Gebieten Bahn bricht, ist das Thema des 2. Teils von "Ursprung und Gegenwart". Drei Fragen werden in diesem Buch in bezug auf die verschiedensten Äußerungsformen des heutigen Menschen immer neu gestellt: die Frage nach der Zeit, die Frage nach der Überwindung des dualistischen Denkens und die Frage nach dem Bewusstwerden des Ganzen. Jedes Gebiet hat auf diese Fragen seine entsprechenden Antworten.

Stöbern in Sachbuch

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

Gehen, um zu bleiben

Ein wirklich tolles Buch, das mir das ein oder andere Reiseziel echt schmackhaft gemacht hat. Hat mir sehr gefallen :)

missricki

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gesamtausgabe / Ursprung und Gegenwart - 2. Teil Band 3 der Gesamtausgabe" von Jean Gebser

    Gesamtausgabe / Ursprung und Gegenwart - 2. Teil Band 3 der Gesamtausgabe

    Kaivai

    29. March 2007 um 19:20

    "Ursprung und Gegenwart" konzipierte der Philosoph Jean Gebser im Jahr 1932,von 1947-52 schrieb er es nieder.Es ist ein Buch,das schwer zu lesen ist,doch in seiner Grundidee einfach und klar.Diese Idee ist folgende: das menschliche Bewußtsein hat eine historische Dimension.Es entwickelt sich innerhalb der Menschheitsgeschichte.Den Ursprung des Bewußtseins nennt er die archaische Struktur.Darauf folgt die magische,dann die mythische und wir leben in der mentalen Struktur.Jede Bewußtseinsstruktur unterscheidet sich von der hervorgehenden fundamental.Es ist ein Schritt über eine Stufe.Ein Sprung in eine andere Schicht.Die verlassenen Strukturen sind immer noch gültig,doch nicht mehr allgemeingültig,so wie die betretene Struktur.Diese vier Bewußtseinsformen haben eins gemeinsam: sie konnten sich in der Menschheit durchsetzen,indem die Menschen sich von den vorherigen Formen abgrenzten und sie verneinten.Für Gebser erwacht das menschliche Bewußtsein erst dann zur vollen Blüte,wenn es diese vier Strukturen,die es in seiner Geschichte schon durchlebt hat,als ein gemeinsames Erbe und als gleichwertig begreift.Es gibt kein zurück zum archaischen, magischen, mythischen.Es gibt auch kein Stehenbleiben im mentalen,dessen jetzige Ausprägung er die rationale Phase nennt.Für Jean Gebser ist die kommende Bewußtseinsstruktur,die sich schon vielfach andeutet und die sich durchsetzen wird,eine Struktur,die er integral nennt und die alle vier vorhergenden Strukturen vollwertig integriert.Joachim Illies schreibt in seinem Vorwort: "..wird das neue,noch zögernd bewältigte Denken im Umgang mit den Paradoxen notwendig...mit dem Widersprüchlichen,das am Ende atomistischer,dualistischer,alternativer Weltentzifferungsversuche auf ihn wartet.Aus dem engen Pferch der Aristotelischen Logik,die mit ihrem Entweder-Oder die Welt zu bequemer Entscheidung zurüstet und dabei Wirklichkeit verstümmelnd vereinfacht,wird das integrale Sowohl-als-Auch,das komplementäre Denken,wie es die Atomphysiker Nils Bohr und Werner Heisenberg angesichts der mikrophysikalischen Paradoxe entwickelten.Materie oder Energie,Ursache oder Wirkung,Subjekt oder Objekt: die Überwindung dieser Gegensätze unser mentalen Begriffsschemata ist zur Erfahrung physikalischer Wirklichkeit ebenso notwendig wie im Prozeß der Kulturentwicklung".

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks