Jean M. Auel

(1.184)

Lovelybooks Bewertung

  • 714 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 25 Leser
  • 78 Rezensionen
(428)
(429)
(247)
(53)
(27)

Lebenslauf von Jean M. Auel

Jean Marie Auel ist das zweite von fünf Kindern, des Malers Neil Solomon Untinen. Direkt nach ihrer Highscholl heiratete sie mit 18 Jahren. In den nächsten sieben Jahren bekam sie fünf Kinder, erst dann widmete sie sich ihrem Studium. Sie studierte an der Portland State University, der University of Portland, University of Maine und dem Mt. Vernon College Mathematik, Physik und Elektronik. Nach dem Studium arbeitete sie als Angestellte, Platinendesignerin, technische Autorin und Kreditmanager. Mit 40 Jahren machte sie noch ihren Master of Business Administration. Nach diesem Abschluss begann sie mit den Recherchen für ihren ersten Roman. Die meiste Zeit verbrachte sie in Büchereien um sich über die Eiszeit zu informieren. Sie machte sogar extra ein eiszeitliches Überlebenstraining mit. Der erste Band um das Eiszeitmädchen Ayla war sehr erfolgreich. Mittlerweile sind noch vier weitere Bände erschienen. Insgesamt soll die Saga aus 6 Bänden bestehen. Der erste Teil wurde auch unter dem Namen „Ayla und der Clan der Bären„ verfilmt. Ihre Bücher sind in zahlreiche Sprachen übersetzt worden und erreichen eine Gesamtauflage von 34 Millionen.

Bekannteste Bücher

Das Tal der Pferde

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Mammutjäger

Bei diesen Partnern bestellen:

Ayla und das Lied der Höhlen: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Ayla und die Mammutjäger. Roman.

Bei diesen Partnern bestellen:

Ayla und der Stein des Feuers: Ayla 5

Bei diesen Partnern bestellen:

Ayla und das Tal der Pferde

Bei diesen Partnern bestellen:

Ayla und der Clan des Bären

Bei diesen Partnern bestellen:

Ayla und das Lied der Höhlen

Bei diesen Partnern bestellen:

Ayla, Im Tal der Pferde

Bei diesen Partnern bestellen:

Ayla und der Clan des Bären

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Kinder der Erde

Bei diesen Partnern bestellen:

Ayla und der Stein des Feuers

Bei diesen Partnern bestellen:

Ayla und das Tal der Großen Mutter

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Teil 2 der Saga 'Die Kinder der Erde': Die Reisenden und die Suchende

    Ayla, Im Tal der Pferde

    widder1987

    20. December 2017 um 14:20 Rezension zu "Ayla, Im Tal der Pferde" von Jean M. Auel

    Klappentext: Vom Anführer des Clan des Bären verstoßen, muss sich Ayla allein durch die bedrohliche Wildnis der Urzeit schlagen. Sie erreicht das wunderschöne Tal der Pferde und weiß, dass sie hier Überleben kann - allein. Die Brüder Jondalar und Thonolan vom Volk der "Anderen" brechen auf, um das Ende des "Großen Mutter Flusses" zu finden. Den Sinn seiner Reise begreift Jondalar allerdings erst dann, als er Ayla begegnet, die ihm das Leben rettet, um es auf immer zu verändern: Sie verlieben sich ineinander und eine ...

    Mehr
  • Ein packender 5. Band

    Ayla und der Stein des Feuers

    Buchgespenst

    05. August 2017 um 09:36 Rezension zu "Ayla und der Stein des Feuers" von Jean M. Auel

    Ayla und Jondalar sind endlich bei den Zelandonii angekommen. Doch wie werden sie die junge Frau aufnehmen? Und wird Jondalar zu ihr stehen? Wie lange habe ich auf die Fortsetzung gewartet! Bestimmt waren es 8 oder 9 Jahre. Gehofft und gezweifelt, ob es überhaupt eine geben wird! Dieses Buch ist eine gelungene Fortsetzung, aber es wiederholt sehr viel. Die ersten vier Bücher werden etwas zu ausführlich resümiert und auch sich selbst wiederholt es sich zu oft. Auch bei über 900 Seiten kann ich behalten, was auf Seite 500 passiert ist.

  • Ayla und die Mammutjäger

    Ayla Und Die Mammutjager / the Mammoth Hunters

    KymLuca

    03. May 2017 um 12:33 Rezension zu "Ayla Und Die Mammutjager / the Mammoth Hunters" von Jean M. Auel

    Ayla und Jondalar treffen auf einem Ausflug auf Menschen vom Löwenlager der Mamutoi und entscheiden sich einige Zeit bei ihnen zu bleiben. Dort lernt Ayla das erste mal das Zusammenleben mit anderen ihrer eigenen Art in einer Gruppe kennen.Auch dieses Buch um Aylas Geschichte hat mir wieder gut gefallen.

  • gute Nachfolge des ersten Bandes

    Ayla und das Tal der Pferde: Ayla 2 (Kinder Der Erde / Earth's Children)

    mArzzus

    14. April 2017 um 22:31 Rezension zu "Ayla und das Tal der Pferde: Ayla 2 (Kinder Der Erde / Earth's Children)" von Jean M. Auel

    Ayla und das Tal der Pferde ist der zweite Teil aus dem Erdenkinder - zyklus der US- amerikanischen Schriftstellerinn Jean M. Auel. Im Buch setzt sich die Geschichte aus Band 2 unmittelbar fort. Deswegen ist es schwierig mit diesem Teil des Zyklus zu beginnen.  Im Buch selber geht es um die Steinzeitfrau Ayla welche schon aus dem ersten Band bekannt ist. Neu in diesem Buch ist der Steinzeitmensch Jondalar  aus beiden Perspektiven wird in unterschiedlichen Kapiteln erzählt dies gelingt der Autorin erstaunlich gut. Auch fühlt man ...

    Mehr
  • Steinzeit- Emanze?!

    Ayla und der Clan des Bären

    Ginevra

    26. February 2017 um 18:15 Rezension zu "Ayla und der Clan des Bären" von Jean M. Auel

    Schwarzmeerebene, vor ca. 30.000 Jahren: Die kleine Ayla spielt gerade am Bach, als ein Erdbeben alles verschluckt, was ihr bisheriges Leben ausmachte: die Umgebung und ihre Familie, einen Clan der Homo sapiens sapientis. Allein und schwer verwundet schleppt sie sich durch die Steppe, bis sie zusammenbricht und eine merkwürdig aussehende, gedrungene Frau sie aufliest: Iza, die weise und kräuterkundige Heilerin eines Neanderthaler- Clans. Iza bringt das blasse, dünne Kind zu Brun, ihrem Bruder und zugleich Anführers. Dieser ist ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    zu Buchtitel "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    • 1335
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2656
  • Ayla und das Tal der Pferde

    Ayla, Im Tal der Pferde

    KymLuca

    03. December 2016 um 11:44 Rezension zu "Ayla, Im Tal der Pferde" von Jean M. Auel

    Ayla wird vom Clan verflucht und ausgestoßen und muss von jetzt an alleine klar kommen. Sie macht sich auf den Weg, um nach anderen ihrer Art zu suchen, doch das scheint nicht so leicht zu sein wie erhofft. Mir hat der zweite Band um Aylas Geschichte sehr gut gefallen. Ich bin gespannt, wie es weiter geht!

  • Teil 1 der Saga 'Die Kinder der Erde': Die Neandertaler

    Ayla und der Clan des Bären

    widder1987

    21. August 2016 um 13:11 Rezension zu "Ayla und der Clan des Bären" von Jean M. Auel

    Mit 'Alya und der Clan der Bären' schaffte die Autorin Jean Maria Auel 1980 den Anfang der Sage 'Die Kinder der Erde' als Panorama der Menschheit in ihrer frühsten 'Kinderstubenzeit' vor 30.000 Jahren als sich Homo Erectus und Homo Sapiens begegneten und zeitweilig nebeneinander lebten. Alya, das Kind der Fremdlinge, wird vom der hanghöchsten Medizinfrau des Großen Clan des Höhlenbären, Iza, zur Tochter ihres Herzen und unterweist sie in den Geheimnissen der 'weiblichen Zauberei', der Heilkunde. Parallel entwickelt sich Alya ...

    Mehr
  • Steinzeit Fantasy

    Ayla und der Clan des Bären

    P_Gandalf

    16. August 2016 um 20:26 Rezension zu "Ayla und der Clan des Bären" von Jean M. Auel

    Es braucht seine Zeit bis man sich mit den Protagonisten identifiziert. Die Charaktere sind glaubhaft und stimmig. Ob sich die Steinzeit und die Begegnung der Neandertaler und Cro Magnon Menschen so abgespielt hat? Wer weiß. Ich sehe die Schilderungen wie einen guten Fantasyroman. Dies betrifft insbesondere die Vermutung über die Vererbung eines Stammesgedächtnisses. Auch wenn zwei der Hauptpersonen Frauen sind (iza und Ayla) handelt es sich bei Band 1 nicht um einen Klischee-typischen Frauenroman. Gut für lange kalte Winterabende.

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks