Jean Marzollo

 5 Sterne bei 7 Bewertungen

Alle Bücher von Jean Marzollo

Sortieren:
Buchformat:
Jean MarzolloIch sehe was... Schatzsuche
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ich sehe was... Schatzsuche
Ich sehe was... Schatzsuche
 (3)
Erschienen am 01.02.2003
Jean MarzolloGeheimnisvolle Winterzeit
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Geheimnisvolle Winterzeit
Geheimnisvolle Winterzeit
 (1)
Erschienen am 07.08.2008
Jean MarzolloIch sehe was, Kunterbunte Bilderrätsel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ich sehe was, Kunterbunte Bilderrätsel
Ich sehe was, Kunterbunte Bilderrätsel
 (1)
Erschienen am 10.06.2011
Jean MarzolloIch sehe was, Gruselige Bilderrätsel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ich sehe was, Gruselige Bilderrätsel
Ich sehe was, Gruselige Bilderrätsel
 (1)
Erschienen am 06.02.2009
Jean MarzolloICH SEHE WAS, Knallbunte Bilderrätsel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
ICH SEHE WAS, Knallbunte Bilderrätsel
ICH SEHE WAS, Knallbunte Bilderrätsel
 (1)
Erschienen am 07.07.2014
Jean MarzolloIch sehe was Unglaubliche Bilderrätsel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ich sehe was Unglaubliche Bilderrätsel
Ich sehe was Unglaubliche Bilderrätsel
 (0)
Erschienen am 10.06.2012
Jean MarzolloFantastische Bilderrätsel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fantastische Bilderrätsel
Fantastische Bilderrätsel
 (0)
Erschienen am 11.06.2010
Jean MarzolloGeheimnisvolle Bilderrätsel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Geheimnisvolle Bilderrätsel
Geheimnisvolle Bilderrätsel
 (0)
Erschienen am 12.06.2009

Neue Rezensionen zu Jean Marzollo

Neu
kathrineverdeens avatar

Rezension zu "Ich sehe was, Gruselige Bilderrätsel" von Jean Marzollo

Rezension zu "Ich sehe was, Gruselige Bilder"
kathrineverdeenvor einem Jahr

Nachdem es in unserer Halloweek überwiegend gruselige Buchtipps für hartgesottenen Leser gab, wird es heute etwas ruhiger. Denn heute gibt es mal einen Halloween-Buchtipp für die ganz kleinen Leser: „Ich sehe was, Gruselige Bilderrätsel“ von Jean Marzollo und Walter Wick.

Schlägt man dieses Bilderbuch für Kinder auf, wird man sofort von einer ganz eigenwilligen Atmosphäre in Empfang genommen. Wir Leser stehen vor einem Eisentor, welches zu einem alten Anwesen führt. Es ist dunkel und die Szene wird nur vom Mondlicht erhellt. Blättert man weiter und folgt dem gepflasterten Weg, gelangt man zu einem Haus im viktorianisch anmutenden Gewand. Jedoch hat dieses Haus, dessen Fassade etwas blässlich wirkt, seine besten Jahre hinter sich gelassen und wird nun von zahlreichen Ranken überwuchert. Jedoch muss es bewohnt sein, denn die Fenster, die nicht mit Brettern vernagelt wurden, sind hell erleuchtet. Einladend wirkt dieses geisterhafte Haus nicht, obwohl seine Tür ein Stück weit offen steht. „Tritt ein, wenn du dich traust“ steht auf einem Schild direkt vor dem Haus. Wer traut sich?

Hat man erst einmal die Schwelle des Hauses überwunden, führt uns Leser ein schauriger Begleiter durch dieses Buch. Von Seite zu Seite und von Zimmer zu Zimmer. Alle Räume wirken so gruselig und trotzdem folgen wir unserem knochigen Freund auf seiner Tour und landen irgendwann im Garten. Zugegeben, dieser Garten ist alles andere als schön. Aber gesehen sollte man ihn trotzdem haben. Irgendwann beginnt es zu dämmern und die Schrecken der letzten Nacht fallen von uns ab. Jetzt dürfen wir dieses Haus in einem anderen Licht sehen und haben vergessen, warum wir uns noch vor ein paar Stunden so gegruselt haben …

Schlägt man die erste Seite dieses stimmungsvollen Buches erst einmal auf, nimmt einen die Szenerie sofort gefangen. Vor allem die wunderbaren Bilder lassen den Leser nicht mehr los. Und hat man sich an den kunstvoll arrangierten Bildern erst einmal sattgesehen, entdeckt man die versteckten Details, auf die man in dem sich reimenden Text, der sich unterhalb jeder Szene befindet, hingewiesen wurde. Am Ende der Geschichte, bei der der Leser die eigentliche Hauptrolle spielt und seiner Fantasie freien Lauf lassen kann, gibt es ergänzend ein paar Rätsel zu den gesehenen Bildern. Hat man alle Rätsel gelöst und die passenden Bilder gefunden, wird es noch mal spannend, denn man wird aufgefordert, sich eine eigene Geschichte auszudenken.

„Ich sehe was, Gruselige Bilderrätsel“ von Jean Marzollo und Walter Wick ist ein geniales Bilderbuch, welches mit stimmungsvoll gruseligen und sehr aufwendigen Fotografien bestückt ist, auf denen man immer wieder Neues entdecken kann. Für Kinder garantiert es einen riesigen Wimmel-Spielspaß, bei dem sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen und ganz nebenbei ihre Konzentrationsfähigkeit trainieren können. Für Erwachsene ist es eine gute Möglichkeit kleine Leser lange zu beschäftigen und genussvoll wunderbare Bilder zu bestaunen.

www.kathrineverdeen.blogspot.de

Kommentieren0
6
Teilen
Buechereckerls avatar

Rezension zu "Ich sehe was, Kunterbunte Bilderrätsel" von Jean Marzollo

Rezension zu "Kunterbunte Bilderrätsel" von Jean Marzollo
Buechereckerlvor 6 Jahren

Ich sehe was … Kunterbunte Bilderrätsel
Jean Marzollo
Walter Wick
Ab 5 Jahren
40 Seiten / Hardcover/ ca. 40 Farbfotos
Juni 2011
KOSMOS
ISBN 978-3-440-12660-8
12,95 €

Wer entdeckt es zuerst? Die liebevoll gestalteten Wimmelbilder der Reihe „Ich sehe was …“ laden zu aufregenden Entdeckungsreisen in wunderbare Traumwelten ein. Wer gezielt schaut, wird garantiert Fantastisches entdecken! Kreative Reime verraten, welche Gegenstände in den Bildern versteckt sind und gefunden werden wollen.
Beim Suchen, Entdecken und Wetteifern mit Familie und Freunden schulen die Kinder ganz nebenbei die Konzentrationsfähigkeit und das Sprachvermögen.
Das neue Buch der Reihe Ich sehe was … Kunterbunte Bilderrätsel nimmt kleine Adleraugen mit auf eine abenteuerliche Reise quer durch die farbenfrohe Welt vom Spielzimmer zum Clownstheater und zurück. Die liebevoll kreierten Wimmelbilder bieten kunterbunte Geheimnisse für kleine und große Entdecker.
Die Autorin Jean Marzollo lebt in den USA und ist bekannt dafür, ihre Bücher stets in Reimform zu verfassen. Fotograf Walter Wick hat bereits über 300 Bücher, Zeitschriftencover und Fotospiele gestaltet. Mit den Suchfotos zur Reihe „Ich sehe was …“ hat er seine Leidenschaft gefunden und viele Fans für seine Traumwelten begeistert.

Philipp’s Meinung:
Das Buch ist einfach klasse! Mir gefällt sehr gut, dass es kein normales Wimmelbuch mit Zeichnungen ist, sondern Fotografien enthält. Und es ist gar nicht so einfach alles zu finden. Dass alles in Reimform geschrieben ist, gefällt mir auch gut, das mag ich gerne. Hinten drin sind noch Rätselreime für Superspürnasen. Da wird es auch nicht langweilig, wenn man sonst schon alles gefunden hat.

Meine Meinung:
Dieses Buch ist ein absolutes Familienbuch! Mit spannenden Rätseln und wunderbaren fotografischen Suchbildern macht es Kleinen wie Großen riesigen Spaß! Selbst Jasmin mit ihren 4 Jahren hat große Freude daran und holt sich das Buch selber immer wieder aus dem Bücherregal. Die wunderschönen Fotografien von Walter Wick sind sehr farbenfroh und aus unterschiedlichen Bereichen, z.B. Spielzimmer und Zirkus. Luftballons, Buchstaben- und Zahlenansammlungen sowie optische Täuschungen aus Spiegelkabinetten machen das Buch zu einer Augenweide. Und mit diesem ganzen Rätsel- und Suchspaß werden zudem Auffassungsgabe, Konzentration, Wortschatz und Sprachvermögen spielerisch geschult. Und wer alle Rätselreime geschafft hat, findet hinten im Buch noch weitere Rätselreime für Superspürnasen und die Anregung selber weitere Rätselreime zu erfinden. So wird das Buch auch auf Dauer nicht langweilig. Wir können das Buch einfach nur weiterempfehlen und werden sicher noch weitere Bücher aus dieser Reihe dazu kaufen!

Kommentieren0
3
Teilen
büchersüchtigs avatar

Rezension zu "Ich sehe was... Schatzsuche" von Jean Marzollo

Rezension zu "Ich sehe was... Schatzsuche" von Jean Marzollo
büchersüchtigvor 8 Jahren

Die Buchreihe ist super für die ganze Familie. Auf den Wimmelbildern gibt es allerhand zu entdecken. Was gesucht wird ist in einem kleinen Reim auf jeder Seite zu lesen, und dann auf zum fröhlichen Suchen. Manchmal ist man kurz vorm Verzweifeln, weil man einfach das gesuchte nicht finden kann, und schon muss der Rest der Familie ran und mitsuchen. Es gibt unendlich viele Details zu entdecken.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

Worüber schreibt Jean Marzollo?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks